AHF lobt Ghana für die Zulassung des Malaria-Impfstoffs und fordert WHO-Zulassung nach Erprobung

(19.04.2023, Pharma-Zeitung.de) LOS ANGELES - Copyright by Business Wire - AIDS Healthcare Foundation


Da Ghana das erste Land in Afrika und weltweit ist, das den neuen Malaria-Impfstoff der Universität Oxford für Kleinkinder genehmigt, lobt die AIDS Healthcare Foundation (AHF) Ghana für seine Entscheidung und fordert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf, den Impfstoff zügig zu genehmigen, wenn die aktuelle letzte Testphase erfolgreich abgeschlossen ist.


„Dies ist ein großer Schritt, um unnötige Todesfälle bei Kindern unter fünf Jahren in Afrika zu verhindern“, sagte AHF Africa Bureau Chief Dr. Penninah Iutung. „Malaria gehört nach wie vor zu den fünf häufigsten Todesursachen bei afrikanischen Kindern unter fünf Jahren – allein im Jahr 2021 waren schätzungsweise mehr als 475.000 Todesfälle zu verzeichnen – 80 % der Todesfälle in Afrika wurden in diesem Jahr durch Malaria verursacht. Wir applaudieren Ghana dafür, dass es bei der Zulassung dieses neuen vielversprechenden Impfstoffs die Führung übernommen hat; wir empfehlen anderen afrikanischen Ländern, diesem Beispiel zu folgen und wir fordern die WHO auf, das Zulassungsverfahren dieses Impfstoffs nach dem erfolgreichen Abschluss der letzten Testphase im Laufe dieses Jahres voranzutreiben.“


AHF startete während COVID-19 die Kampagne "Vaccinate Our World", um sicherzustellen, dass alle Länder während der Pandemie einen gleichberechtigten Zugang zu lebensrettenden Impfstoffen und anderen Gesundheitsprodukten haben. VOW wurde seitdem um die Befürwortung des Zugangs zu allen Impfstoffen erweitert. Wir fordern Pharmaunternehmen auf, geistiges Eigentum, Technologie und Know-how zu teilen, um die Produktion und den Zugang zu Arzneimitteln, Diagnostika und Therapeutika zu erweitern – besonders während internationaler Gesundheitskrisen. Weitere Informationen finden Sie unter: VaccinateOurWorld.org.


Über AIDS Healthcare Foundation (AHF)


AIDS Healthcare Foundation, die größte globale AIDS-Organisation, bietet derzeit medizinische Versorgung oder auch Dienstleistungen für über 1,7 Millionen Menschen in 45 Ländern weltweit in den USA, Afrika, Lateinamerika/Karibik, der Region Asien/Pazifik und Europa an. Um mehr über AHF zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere Website: www.aidshealth.org, unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/aidshealth und folgen Sie uns auf Twitter: @aidshealthcare und Instagram: @aidshealthcare.


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von AIDS Healthcare Foundation

15.02.2024 AHF fordert konkretes Handeln im Vorfeld der INB-8-Verhandlungen in Genf
13.02.2024 AHF rollt Kondom-Extravaganza für sexy Feiertage aus
03.02.2024 AHF drängt President Biden, WTO IP-Verzichtserklärung zu unterstützen
01.02.2024 Schluss mit dem Streiten - rettet das Pandemie-Abkommen, sagt AHF
09.01.2024 Globale HIV-Fortschritte überschätzt: AHF fordert UNAIDS-Prüfung
23.12.2023 AHF: Anthrax-Ausbruch deckt globale gesundheitliche Ungleichheiten auf
20.12.2023 Afrikanische Erkenntnisse fließen in die AHF-Empfehlungen zur Pandemie-Bewältigung und -Finanzierung ein
19.12.2023 AHF ehrt das Andenken der chinesischen Aktivistin und Ärztin Dr. Gao
28.11.2023 AHF fordert vollständige Transparenz Chinas über plötzlichen Anstieg von Atemwegserkrankungen
17.11.2023 AHF verlangt von WHO Wiedergutmachung für Überlebende von sexuellem Missbrauch
16.11.2023 AHF schließt sich der Forderung der WTO nach Flexibilität bei Patenten an
04.11.2023 AHF begrüßt neue Behandlung gegen Gonorrhoe
14.10.2023 AHF: Afrika benötigt Impfstoffe zur Bekämpfung von Mpox, wohlhabende Länder müssen handeln
23.09.2023 Enttäuschung und Hoffnung nach dem Abschluss der UN-Generalversammlung, so die AHF
27.07.2023 „Gonorrhea Alert”-Kampagne wird weltweit intensiviert, so AHF

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Ged Kenslea, Senior Director, Communications, AHF+1 323 308 1833 Arbeit +1.323.791.5526 Mobilgedk@aidshealth.org Denys Nazarov, Director of Global Policy & Communications, AHF+1 323.308.1829denys.nazarov@aidshealth.org






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen