Aktualisiertes Regula Face SDK blockiert 99 % der Präsentationsangriffe über elektronische Geräte

(03.04.2024, Pharma-Zeitung.de) RESTON, Va. - Copyright by Business Wire - Regula


Mit dem weltweiten Anstieg des KI-generierten Identitätsbetrugs ist bereits fast jedes dritte Unternehmen Opfer von Deepfake-Videos geworden, so dass die Notwendigkeit für fortschrittliche Sicherheitsmaßnahmen noch nie so offensichtlich war. Um diese Herausforderung direkt anzugehen, hat Regula sein Face SDK aktualisiert und verbesserte Mechanismen zur Bekämpfung einer Vielzahl von Spoofing-Versuchen eingebaut.


Wenn es darum geht, die Identität in Remote-Szenarien zu überprüfen, versuchen Unternehmen in der Regel durch Aktivitätsprüfungen sicherzustellen, dass sie es mit einer echten Person zu tun haben. Betrüger sind sich dieser Tatsache durchaus bewusst und versuchen daher, die Verifizierung durch verschiedene Taktiken zu umgehen, vor allem durch Präsentations- oder Injektionsangriffe. Bei der ersten Art von Betrug wird versucht, das System mit gefälschten biometrischen Merkmalen wie Fotos, Videos, Masken usw. zu täuschen. Injektionsangriffe erfolgen durch das Einfügen veränderter biometrischer Daten direkt in den Prozess der Identitätsüberprüfung (IDV).

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240403819577/de/

A presentation attack scenario blocked by Regula Face SDK (Photo: Business Wire)


Um Unternehmen bei der Absicherung von IDV-Prozessen zu unterstützen, bietet Regula leistungsstarke Technologien, die selbst die raffiniertesten biometrischen Betrugsversuche, einschließlich Präsentations- und Injektionsangriffe, aufdecken können. Dieses neueste Update stellt eine Verbesserung der Fähigkeit von Regula dar, bestimmte Arten von Spoofing-Angriffen zu erkennen.


Verbesserte Sicherheit. Das Regula Face SDK, eine umfassende Lösung für die biometrische Verifizierung, hat nun eine 99%ige Rate bei der Erkennung und Blockierung von Präsentationsangriffen erreicht, die von elektronischen Geräten aus durchgeführt werden. Die Anti-Spoofing-Technologie stellt sicher, dass das während des Verifizierungsprozesses erkannte Gesicht von einer aktiv anwesenden und echten Person stammt.


Optimierte Benutzererfahrung. Die neue Version des Regula Face SDK bringt dank der Einführung der Passive Liveness-Technologie eine neue Ebene der Benutzerfreundlichkeit in die biometrische Verifizierung. Mithilfe von neuronalen Netzwerken, die auf einem vielfältigen Datensatz trainiert wurden, verifiziert diese Technologie die tatsächliche Anwesenheit einer Person, ohne dass der Benutzer aktiv mitwirken muss (anders als bei Active Liveness) – die Lösung erfordert lediglich, dass er ein Selfie macht.


Um die richtigen Daten für die Verifizierung zu erhalten, d.h. ein qualitativ hochwertiges Gesichtsbild, verwendet Regula Face SDK ein fortschrittliches Bilderfassungsmodul, das die Bildqualität in Echtzeit bewertet und so die Notwendigkeit von Wiederholungsaufnahmen reduziert. Dieser Ansatz, der von einer sofortigen Aktivitätsprüfung gefolgt wird, strafft den gesamten Verifizierungsprozess erheblich und macht ihn schneller und benutzerfreundlicher, während gleichzeitig hohe Sicherheitsstandards eingehalten werden.


„Remote Onboarding ist unsere neue Realität. Es geht darum, das perfekte Gleichgewicht zwischen Sicherheit und Bequemlichkeit zu finden, was für Unternehmen riskanter und für Benutzer definitiv besser ist. Passive Liveness ist eine delikate Lösung für diese Gleichung. Es ist ein sehr einfacher Schritt für den Benutzer, der die Benutzererfahrung verbessert und die Konversionsraten erhöht. Aber das ist noch nicht alles: Die passive Authentifizierung gewährleistet nach wie vor ein hohes Maß an Vertrauenswürdigkeit im IDV-Prozess, da sie die Anwesenheit und Echtheit einer Person effektiv nachweist. Und für diejenigen, die beim Onboarding oder bei der Benutzerverifizierung ultimative Sicherheit benötigen, gibt es immer noch die Möglichkeit, Active Liveness zu wählen, eine benutzerfreundlichere und robustere Technologie für den Nachweis von Liveness“, sagt Ihar Kliashchou, Chief Technology Officer bei Regula.


Für mehr Komfort und schnellere Interaktion unterstützt das aktualisierte Regula Face SDK auch den Abgleich von Gesichtern auf mobilen Geräten, ohne Daten an einen Server zu übertragen. Selbst wenn ein Smartphone offline ist, ist es jetzt möglich, ein Foto von einem Dokument mit einem Selfie zu vergleichen, wenn die Identitätsüberprüfung nicht aus der Ferne, sondern vor Ort von einem Mitarbeiter durchgeführt wird, zum Beispiel in einer Bank, wenn ein Kunde ein Konto eröffnen oder Zugang zu anderen Finanzdienstleistungen erhalten möchte.


Um mehr über die Möglichkeiten der neuen Version von Regula Face SDK zu erfahren, besuchen Sie die offizielle Webseite.


Über Regula


Regula ist ein weltweiter Entwickler von forensischen Geräten und Lösungen zur Identitätsprüfung. Mit unserer mehr als 30-jährigen Erfahrung in der forensischen Forschung und der weltweit größten Bibliothek von Dokumentenvorlagen entwickeln wir bahnbrechende Technologien zur Überprüfung von Dokumenten und biometrischen Daten. Unsere Hardware- und Softwarelösungen ermöglichen es mehr als 1.000 Organisationen und 80 Grenzkontrollbehörden weltweit, ihren Kunden einen erstklassigen Service zu bieten, ohne Kompromisse bei der Sicherheit oder Geschwindigkeit einzugehen. Regula wurde im Gartner® Market Guide for Identity Verification wiederholt als repräsentativer Anbieter ausgezeichnet.


Erfahren Sie mehr unter www.regulaforensics.com.


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Regula

06.02.2024 Regula-Umfrage: Digitale Nomaden tragen zu fast einem Viertel des Neugeschäftsumsatzes bei
16.11.2023 Umfrage von Regula zeigt auf: Länder sind weniger gut für digitale Nomaden gerüstet
19.10.2023 Skylegs-Luftfahrtmanagement-Plattform steigert Genauigkeit der Identitätsprüfung mit Regula

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Kristina – ks@regulaforensics.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen