AQEMIA erreicht mit Servier einen Forschungsmeilenstein gegen ein nicht beeinflussbares Ziel in der Immuno-Onkologie

(28.06.2024, Pharma-Zeitung.de) PARIS - Copyright by Business Wire - AQEMIA


AQEMIA, ein führendes Unternehmen im Bereich der generativen KI-gesteuerten Wirkstoffforschung, gibt das Erreichen eines Forschungsmeilensteins in der Zusammenarbeit mit Servier, einem internationalen unabhängigen Pharmaunternehmen, bekannt, um ein nicht beeinflussbares Ziel in der Immunonkologie zu adressieren.


Auf der Grundlage der auf Quanten- und statistischer Physik basierenden Berechnungen von AQEMIA konnte innerhalb weniger Monate eine Reihe von Molekülen identifiziert werden, die experimentell auf ein nicht beeinflussbares Ziel in der Immunonkologie wirken. Dieser Meilenstein löst eine ungenannte Zahlung an AQEMIA aus.


" Unsere Teams sind sehr stolz auf diesen Erfolg, der die Leistungsfähigkeit von AQEMIAs hochmoderner generativer KI und Tiefenphysik bei der Entwicklung neuartiger, patentierbarer Moleküle zur Deckung des immer noch immensen therapeutischen Bedarfs, insbesondere im Bereich der Immunonkologie, unter Beweis stellt. Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit Servier haben wir ein Stadium erreicht, in dem sich eine Reihe von Molekülen in vitro und in vivo als wirksam erwiesen hat , " sagte Maximilien Levesque, PhD, CEO und Mitbegründer von AQEMIA .


Dieser entscheidende Meilenstein ist eine Fortsetzung des erfolgreichen Partnerschaftsprogramms von Servier und AQEMIA, das im Dezember 2021 begonnen hat, um die Entdeckung von Wirkstoffkandidaten in der Immuno-Onkologie mithilfe von künstlicher Intelligenz und Tiefenphysik zu beschleunigen.


AQEMIA hat an mehr als einem Dutzend eigener therapeutischer Programme in der Onkologie und Immunonkologie sowie in neuen therapeutischen Bereichen wie Immunologie, Entzündungen und Erkrankungen des zentralen Nervensystems gearbeitet. Die drei am weitesten fortgeschrittenen Programme von AQEMIA werden derzeit gegen Krebserkrankungen im Tierversuch getestet.


Über AQEMIA
AQEMIA ist ein Technologieunternehmen der nächsten Generation, das eine der weltweit am schnellsten wachsenden Pipelines zur Entdeckung von Medikamenten entwickelt. Unser Ziel ist es, schnell viele innovative Arzneimittelkandidaten für kritische Krankheiten zu entwickeln. Unsere Besonderheit liegt in unseren einzigartigen Algorithmen der Quanten- und statistischen Mechanik, die eine generative künstliche Intelligenz zur Entwicklung neuartiger Arzneimittelkandidaten ermöglichen, ohne dass experimentelle Daten herangezogen werden müssen. Wir haben bereits mehrere erfolgreiche Arzneimittelentwicklungen in unserer internen Pipeline sowie in Zusammenarbeit mit Pharmaunternehmen durchgeführt - die am weitesten fortgeschrittenen Programme werden derzeit in vivo optimiert.


Gehen Sie für weitere Informationen zu AQEMIA.com und zu LinkedIn


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Wenden Sie sich bei Medienanfragen an: Orianne Bornand Head of Communications+33 6 10 04 32 80orianne.bornand@aqemia.com

Ingrid Delval Chief of Staff to the CEOingrid.delval@aqemia.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen