Arbeiten in der Pharmaindustrie

(17.05.2021, Pharma-Zeitung.de) Die Pharmaindustrie umfasst alle Unternehmen, die sich mit der Herstellung und Vermarktung von Arzneimitteln beschäftigen. Viele der dort ansässigen Firmen betreiben auch eigene Forschungsprojekte und entwickeln neue Wirkstoffe. Es gibt aber auch Unternehmen, die Generika produzieren, diese Mittel basieren auf dem gleichen Wirkstoff eines anderen Medikaments. Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit sind drei wichtige Begriffe in der Pharmaindustrie, mit denen sich jeder Berufseinsteiger vertraut machen sollte. Doch welche Berufe kann man in diesem Bereich überhaupt ausüben und um welche Aufgaben geht es dabei konkret? Welche Fähigkeit müssen mitgebracht werden, um in der Pharmaindustrie zu arbeiten? Diese und weitere Fragen klären wir im folgenden Text.

Voraussetzungen für ein Pharma Job

Zunächst sollten natürlich die Voraussetzungen bekannt sein, um in der Pharmaindustrie Fuß zu fassen. Vor allem Naturwissenschaftler und Personen mit BWL Abschluss haben sehr viele Möglichkeiten: In der Entwicklung und Forschung sind insbesondere biologische und chemische Kenntnisse ein Muss, bei der Verbreitung dieser Medikamente geht es dagegen vor allem, um vertriebliches Know-how. Praktika bei Apotheken oder eine Tätigkeit als Werkstudent im Labor können erste Erkenntnisse liefern, ob man sich diesen Beruf vorstellen kann und wo man sich selber einordnen würde. Als Pharmazeut sind die Zukunftsaussichten in der Branche gut und die Ausbildung sehr breit gefächert. Vor allem in großen Konzernen sind Aufstiegsmöglichkeiten sehr schnell möglich und im Laufe der Zeit können Führungspositionen besetzt werden. Dabei steuert und kontrolliert man dann die Durchführung von Projekten zur Herstellung oder Erforschung von Wirkstoffen sowie Medikamenten. Um den Einstieg zu erleichtern, sollte sich an eine Personalberatung für den Pharma-Bereich gewendet werden, um bei einem guten Unternehmen untergebracht zu werden. Aber auch bei Unternehmen selber ist dieser Dienstleister sehr beliebt, da ausschließlich qualifizierte Fachkräfte vermittelt werden. Als Pharmazeut sind die Chancen in Pharmaunternehmen angestellt zu werden sehr vielversprechend, wenn man einen guten Studienabschluss besitzt. Es kann aber auch eine Ausbildung als Pharmakant gemacht und so bei der Herstellung und vor allem Produktion von Arzneimitteln mitgewirkt werden.

Aufgaben in der Pharmaindustrie

Die Tätigkeiten richten sich konkret nach dem Bereich, auf den sich innerhalb der Pharmabranche spezialisiert wurde. Das kann die Arbeit im Labor, bei einer Apotheke, als Mitarbeiter in einem Pharma-Unternehmen oder im Vertrieb sein. Man sollte immer eine gewisse Grundbegeisterung für die Pharmaindustrie mitbringen und dann seiner Leidenschaft innerhalb der Branche nachgehen. Am beliebtesten sind diese zwei Bereiche:

Pharmazeut

Wer nach einem Pharmaziestudium den Beruf des Pharmazeuten in einer Apotheke nachgehen möchte, der muss zuerst die pharmazeutische Prüfung bestehen und ein Pharmaziepraktikum absolvieren. Anschließend folgt noch die Approbation, also die staatliche Zulassung, um beispielsweise eine Apotheke auch eigenverantwortlich zu führen. So kann man dann nicht nur beraten und bedienen, sondern Empfehlungen hinsichtlich Medikamenten und Heilmethoden aussprechen. Aber auch eigene Arzneien oder Salben dürfen gemischt werden. Man kann als Pharmazeut, aber auch der Pharmaforschung nachgehen und bei einem Unternehmen neue Medikamente erforschen oder herstellen. Dabei wird dann beispielsweise die Wirkung von gewissen Stoffen auf den Körper untersucht oder es wird an neuen pharmazeutischen Technologien gearbeitet.

Pharmareferent

Also Pharmareferent wird ebenfalls ein abgeschlossenes Studium benötigt, es kann aber auch als Pharmaberater gearbeitet werden, dafür genügt eine Ausbildung in diesem Bereich. Dabei wird vor allem als Vertriebler sowie Berater gearbeitet und es werden Strategien für den Absatz von Arzneimitteln entwickelt. Zudem ist man viel unterwegs und besucht Ärzte, Apotheken oder Krankenhäuser und informiert über neue Medikamente und teilt Forschungsergebnisse mit. Ein Einsatz auf Messen ist ebenso möglich, um dort Vorträge zu halten.

Gehalt und Zukunftsperspektiven in der Pharmaindustrie

Ein Berufseinsteiger erhält bei einem mittelständischen Pharmaunternehmen bereits 2.500 Euro im Monat. Ein Regionalleiter liegt bereits bei 8.000 Euro. Auch wenn man eine Ausbildung zum Laboranten macht, können bei einem großen Unternehmen rund 3.700 Euro pro Monat verdient werden. Von Anfang an verdient man also sowohl als fertiger Student als auch mit abgeschlossener Ausbildung ein gutes Gehalt in der Branche und hat ordentliche Aufstiegschancen. Je besser die Ausbildung ist und je größer das Unternehmen, desto mehr Geld kann auch erwartet werden. Ebenso kann aber auch im Bereich der Dienstleister und Zulieferer in der Pharmaindustrie gearbeitet werden.

Bildnachweis
https://pixabay.com/de/photos/medizin-isoliert-arzneimittel-1903114/


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von pharma-zeitung.de

25.08.2022 Ortho Lehel - Ihr Orthopäde in München
19.03.2021 Zahnarzt-Angst: Immer noch sehr verbreitet
27.03.2020 Können Pflegewagen als intelligente Hilfsmittel die pflegerisch-klinische Arbeit modernisieren?
29.03.2017 Im Labor ist gute Planung alles - Einrichtung sinnvoll und sicher gestalten
28.07.2016 Schwangerschaft: Methode zur Früherkennung gefährlicher Präeklampsie
21.01.2016 Der Einfluss von Darmbakterien auf Sättigung und Gewicht
11.04.2014 Pharma-Jobs effektiv besetzen durch Kooperation von pharmajobs.com und pharma-zeitung.de

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

info@pharma-zeitung.de




Anhang

Arbeiten in der Pharmaindustrie
Dateityp: JPG
Größe: 18.91 kb
Abmessungen:
800 x 534 Pixel
» Download



Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen