Debiopharm präsentiert Forschungsergebnisse seiner DDR-Hemmer auf der 2024 AACR Conference in San Diego

(04.04.2024, Pharma-Zeitung.de) LAUSANNE, Schweiz - Copyright by Business Wire - Debiopharm


Debiopharm gibt Posterpräsentationen zu Daten von zwei seiner potenziell Klassenbesten Medikamente: Debio 0123, ein hirngängiger WEE1-Hemmer, und Debio 0432, ein selektiver USP1-Hemmer


Debiopharm (www.debiopharm.com), ein privates biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in der Schweiz und dem Ziel, die zukünftigen Pflegestandards für Krebs und Infektionskrankheiten zu etablieren, präsentierte heute auf der 2024 Annual American Association for Cancer Research (AACR) Konferenz in San Diego (Kalifornien) präklinische Forschungsergebnisse für zwei seiner Medikamente, welche die DNA-Reparatur (DDR) in Krebszellen hemmen: Debio 0123 (selektiver WEE1-Hemmer), sowie Debio 0432 (selektiver USP1-Hemmer).


Seit 2017 hat Debiopharm seine Kompetenz im Bereich der DDR-Inhibitoren erweitert - zuerst durch seinen WEE1-Hemmer Debio 0123 und durch den vor kurzem lizenzierten USP1-Hemmer. Diese Poster sind Beweis unseres Engagements, an der Spitze der Entwicklung von DDR-Hemmern zu sein und schwer zu behandelnden Krebsarten durch synthetische Letalität oder andere bahnbrechende Kombinationen zu bekämpfen.”, so Angela Zubel, Chief Development Officer bei Debiopharm


AACR 2024 Posterpräsentationen


Debiopharm compound


Titel


Moderator


Montag, 8. April


Schautafel: 21.00 - 24.30 Uhr


Abstract Nr.: CT064


Poster Sektion: 48


Poster Wand Nr.: 14


Debio 0123


Auswirkungen von Nahrungsmittel und hohen Magen-pH-Werten auf die Bioverfügbarkeit des WEE1-Hemmers Debio 0123, bewertet in einer


Phase-1-Dosis-Eskalations-Studie


Anne Bellon, Clinical Pharmacology Lead


Montag, 8. April
Schautafel: 13.30 - 17.00 Uhr


Abstract Nr.: 3370


Poster Sektion: 29


Poster Wand Nr.: 27


Debio 0123


Anti-Tumor-Aktivität von Debio 0123 in Kombination mit sacituzumab-govitecan in präklinischen Brustkrebs-Modellen


Luke Piggott, Principal Scientist


Dienstag, 9. April
Schautafel: 13.30 - 17.00 Uhr


Abstract Nr.: 6507


Poster Sektion: 46


Poster Wand Nr.: 24


Debio 0123


Simulationsgesteuerte Identifizierung der Kombination für die Ergebnisse des WEE1-Hemmers Debio 0123 in synergistischer Wirkung mit in-vivo-validiertem Cabozantinib


Luke Piggott, Principal Scientist


und Turbine AI


Donnerstag, 10. April
Schautafel: 21.00 - 24.30 Uhr


Abstract Nr.: 7145


Poster Sektion: 23


Poster Wand Nr.: 7


Debio 0432


Identifizierung von Debio 0432 als potenten und selektiven USP1-Hemmer für Krebstherapien


Noemie Luong, Associate Principal Scientist


 


 


Über die DNA-Reparatur (DDR)


Zellen mit beschädigter DNA können überleben indem sie einen Reparaturvorgang durchlaufen, die sogenannte DDR (DNA Damage Response auf Englisch). Die Krebszellen verlassen sich in hohem Maße auf die DDR, während sie sich unkontrollierbar teilen und wachsen. Die Hemmung der DDR, insbesondere in Kombination mit anderen Krebsmedikamenten, verhindert die Reparatur der DNA der Krebszellen und aktiviert ein Selbstzerstörungsprogramm. DDR-Inhibitoren, wie die WEE1- und USP1-Hemmer von Debiopharm, werden im Rahmen von klinischen und präklinischen Studien getestet.


Debiopharms Einsatz für Krebspatienten


Debiopharm strebt innovative Therapien zu entwickeln, die den dringenden Bedarf an wirksamen Medikamenten in der Onkologie und bei bakteriellen Infektionen erfüllen. Debiopharm identifiziert und lizensiert Wirkstoffe und Technologien mit hohem Potenzial, mit dem Ziel den klinischen Nachweis ihrer Sicherheit und Wirksamkeit zu erbringen, um anschließend mit Hilfe großer pharmazeutischer Kommerzialisierungspartner den Patientenzugang weltweit zu maximieren. Dabei schliesst Debiopharm die Lücke zwischen disruptiven Discovery-Produkten und der tatsächlichen Patientenreichweite.


Besuchen Sie uns: https://www.debiopharm.com/drug-development/


Folgen Sie uns auf @DebiopharmNews


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Debiopharm

09.01.2024 Debiopharm verlängert Partnerschaft mit SunRock Biopharma auf dem Gebiet der Antikörper-Wirkstoff-Konjugate gegen HER3 bei EGFR-mutierten Krebsarten
27.09.2023 DEBIOPHARM EHRT SPITZENLEISTUNGEN IN DER JAPANISCHEN KREBSFORSCHUNG BEI DER ZEREMONIE ZUR VERLEIHUNG DES JCA-MAUVERNAY-PREISES
21.09.2023 Debiopharm und SunRock Biopharma arbeiten partnerschaftlich an der Entwicklung von Antikörper-Wirkstoff-Konjugaten für schwer zu behandelnde Krebsarten
11.09.2023 Debiopharm im Gesprächen mit internationalen Gesundheitsorganisationen über Maßnahmen gegen antimikrobielle Resistenz auf dem World AMR Congress 2023

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Dawn BonineHead of Communicationsdawn.bonine@debiopharm.com Tel.: +41 (0)21 321 01 11






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen