Die PHC Group veröffentlicht einen überarbeiteten, mittelfristigen „Wertschöpfungsplan“, der Änderungen für das Geschäftsjahr 2025 vorsieht, um durch die Förderung einer wertorientierten Gesundheitsversorgung das Wachstum zu beschleunigen

(16.11.2022, Pharma-Zeitung.de) TOKIO - Copyright by Business Wire - PHC Holdings Corporation


PHC Holdings Corporation (Hauptsitz: Minato-ku, Tokio, Japan, President und CEO: Shoji Miyazaki, nachstehend PHC Group) gibt die Veröffentlichung ihres überarbeiteten, mittelfristigen Wertschöpfungsplans („Value Creation Plan“)*1 für die Geschäftsjahre 2022 bis 2025 bekannt. Die wichtigste Neuerung in diesem Plan ist die Einführung neuer Wachstumsbereiche, die es der PHC Group ermöglichen werden, die wertorientierte Gesundheitsversorgung weltweit voranzutreiben.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221115005184/de/

PHC Group’s Growth Areas (Graphic: Business Wire)


Unsere Wertschöpfungsstrategie konzentriert sich auf die Verwirklichung von „Value-Based Healthcare“


Seit der Veröffentlichung des ursprünglichen mittelfristigen Plans im Juni 2021 hat die PHC Group neue kommerzielle Partnerschaften initiiert, die Investitionen in unseren Kerngeschäftsbereichen ausgeweitet und die Notierung des Unternehmens an der ersten Sektion der Tokioter Börse (derzeitiger Prime Market) im Oktober 2021 abgeschlossen. Gleichzeitig stellen die steigenden Gesundheitskosten und die Ungleichheiten beim Zugang zur Gesundheitsversorgung, die u. a. durch die geografische Lage und das Einkommen bedingt sind, weiterhin eine große Herausforderung für die ganze Welt dar. Angesichts dieser Herausforderungen hat die PHC Group ihre globale Geschäftsstrategie aktualisiert und konzentriert sich nun auf einen Beitrag zu „Value-Based Healthcare“. Dieses Modell der Gesundheitsversorgung zielt darauf ab, die Ergebnisse der Gesundheitsversorgung für Patienten auf der Grundlage ihrer individuellen Bedürfnisse zu maximieren, was zu einer besseren Versorgung und einer höheren Kosteneffizienz führen kann.


Konkret will die PHC Group ihre drei Kerngeschäftsbereiche stärken und gleichzeitig die Synergien zwischen diesen Geschäftsbereichen nutzen, um drei neue Wachstumsbereiche zu erschließen:


Strategie für das Basisgeschäft (Kerngeschäftsbereiche)



  • Diabetesmanagement: Die PHC Group wird neue Geschäftsmöglichkeiten für Blutzuckermesssysteme (BGM) in Schwellenländern erschließen und Wachstumsgeschäfte wie kontinuierliche Glukosemesssysteme (CGM) ausbauen.


  • Gesundheitslösungen: Das Medicom-Geschäft (Healthcare IT) in Japan versucht, von der Nachfrage durch die Umstellung auf Cloud-basierte elektronische Patientenakten (EMR) und von der Politik der japanischen Regierung zu profitieren. Der Geschäftsbereich LSI Medience (klinische Testdienstleistungen und diagnostische Reagenzien) will die Krebs- und Gentests verbessern und das Geschäft mit klinischen Studien und Point-of-Care-Tests (POCT) außerhalb Japans stärken.


  • Diagnostik und Biowissenschaften: Der Geschäftsbereich PHCbi (Biomedizin) entwickelt neue Produkte mit energiesparender Leistung und Internet-of-Things (IoT)-Technologie und optimiert außerdem seine globalen Aktivitäten in den Bereichen Entwicklung und Fertigung. Der Geschäftsbereich Epredia (anatomische Pathologie) strebt eine Erhöhung seines Marktanteils an, indem die Produktqualität verbessert wird und die von PHC Group Business genutzten Vertriebskanäle nach Regionen und Segmenten erschlossen werden.


Wachstumsstrategie



  • Personalisierte Test- und Diagnoselösungen: Der Geschäftsbereich Diabetesmanagement, zu dem Ascensia und PHC IVD gehören, fördert den Vertrieb seines innovativen CGM-Systems und entwickelt POCT-Technologien.


  • Digitale Gesundheitslösungen: Medicom und LSI Medience wollen ihre Geschäftsbereiche für Gesundheitsmanagement, einschließlich jährlicher Gesundheitscheck-Programme, zusammenlegen, um die Gesundheitsförderung einschließlich der Präventivmedizin für Einzelpersonen zu fördern. Damit wollen sie Lösungen vorantreiben, die die Arbeitsabläufe von Fachkräften im Gesundheitswesen unterstützen, wie z. B. administrative Unterstützungsdienste, die effizient durch KI verwaltet werden. Um einen Beitrag zur Senkung der Gesundheitskosten und zur Verbesserung der Behandlungen zu leisten, arbeitet die PHC Group an Lösungen zur Integration und Analyse von Gesundheitsdaten.


  • Erweiterte Lösungen zur Therapie-Entwicklung: Die Geschäftsbereiche Epredia und PHCbi nutzen ihre jeweiligen Kundennetzwerke in Pharmaunternehmen, um den Absatz beider Marken weltweit zu steigern. Das erweiterte Produktportfolio soll neue Geräte für die Analyse des Zellstoffwechsels und die anatomische Pathologie umfassen, und für Krankenhäuser werden hochwertige Hochgeschwindigkeitsmodelle für die KI-Diagnostik entwickelt.


Überarbeitete Finanzziele


Im Rahmen dieses Wertschöpfungsplans strebt die PHC Group einen Umsatz von 420 Mrd. JPY und einen Betriebsgewinn von 56 Mrd. JPY an:


Ist-Werte FJ2021


Soll-Werte FJ2025*2


CAGR | 2021-2025

Erlöse
340,5 Mrd.
420 Mrd.


+5,4 %

Betriebsgewinn
8,2 Mrd.
56 Mrd.


+62 %

(Marge)


(2 %)


(13 %)

20 %, falls Wertminderung Wertminderung von nicht enthalten 18,4 Mrd./JPY des Epredia- Geschäfts enthalten Cash-basierter
24,8 Mrd.
49 Mrd.


+19 %

Nettogewinne   EBITDA
57,7 Mrd.
87 Mrd.


+11 %

Bereinigtes EBITDA
71,9 Mrd.
87 Mrd.


+4,9 %

  Referenz Angenommener Wechselkurs


$

112 JPY
130 JPY



130 JPY
132 JPY


Mit dieser Kombination aus Basisgeschäft und neuen Wachstumsbereichen wird der neu überarbeitete Wertschöpfungsplan der PHC Group dem Unternehmen helfen, seine Unternehmensmission voranzutreiben: „Wir leisten einen Beitrag zur Gesundheit der Gesellschaft durch unsere unermüdlichen Bestrebungen, Gesundheitslösungen zu schaffen, die einen positiven Einfluss haben und das Leben der Menschen verbessern.“


*1 zu unserem „Value Creation Plan“: www.phchd.com/global/about/vcp *2 Auf Basis des aktuellen Geschäftsportfolios


Über die PHC Holdings Corporation (PHC Group)


Die PHC Holdings Corporation (TOKYO Prime 6523) ist ein globales Gesundheitsunternehmen mit der Mission, durch Gesundheitslösungen, die einen positiven Einfluss haben und das Leben der Menschen verbessern, zur Gesundheit der Gesellschaft beizutragen. Zu den Tochterunternehmen zählen die PHC Corporation, die Ascensia Diabetes Care Holdings AG, Epredia Holdings Ltd. und die LSI Medience Corporation. Gemeinsam entwickeln, produzieren, verkaufen und betreuen diese Unternehmen Lösungen in den Bereichen Diabetesmanagement, Gesundheitslösungen, Diagnostik und Biowissenschaften. Der konsolidierte Nettoumsatz der PHC Group belief sich im GJ 2021 auf 340 Milliarden Yen, mit einem weltweiten Vertriebsnetz von Produkten und Dienstleistungen in mehr als 125 Ländern.


www.phchd.com


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von PHC Holdings Corporation

29.04.2022 PHC Holdings Corporation ernennt Shoji Miyazaki zum Chief Executive Officer
04.09.2021 PHC Holdings Corporation: Ernennung von William Donnelly und Ivan Tornos als unabhängige externe Direktoren
28.07.2021 PHC Holdings Corporation: Berufung von Herrn Alan Malus und Frau Kyoko Deguchi als unabhängige externe Direktoren
31.03.2021 PHCHD kündigt Investition durch L Catterton in Höhe von 20 Mrd. JPY an
29.06.2019 PHC Holdings schließt Übernahme des Anatomischen Pathologie- Geschäfts von Thermo Fisher Scientific ab
02.04.2019 Antrittsrede des neuen President und CEO von PHC Holdings Corporation
29.01.2019 PHC Holdings unterzeichnet Vereinbarung zur Übernahme des Geschäftsbereichs Anatomische Pathologie von Thermo Fisher Scientific
01.04.2018 PHC Holdings Corporation: Bekanntgabe der Änderung des Firmennamens

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Medienkontakt:Julia CottrillHiroko AraiInvestor Relations & Corporate Communications Group PHC Holdings Corporation TEL,: +81-3-6778-5311 E-Mail: phc-pr@gg.phchd.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE