Geschäftsbereich Growth and Emerging Markets von Takeda strebt zweistelligen Umsatzzuwachs für das nächsten Jahrzehnt an1

(12.03.2021, Pharma-Zeitung.de) OSAKA (Japan) und CAMBRIDGE, Massachusetts - Copyright by Business Wire - Takeda Pharmaceutical Company Limited



  • Angestrebt wird ein Umsatz von 1 Billion JPY (rund 9 Milliarden USD2) bis zum Geschäftsjahr 2030


  • Zweistelliger Umsatzzuwachs soll von einer ausgewogenen und fokussierten geografischen Präsenz, einem Portfolio bestehend aus 14 weltweiten Marken und Pipeline-Assets der Wave 1 ausgehen


  • Förderung des Zugangs von Patienten zu Medikamenten und Berücksichtigung ungedeckter Patientenbedürfnisse in Schwellenländern stützen nachhaltiges Wachstum


Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE:4502/NYSE:TAK) („Takeda“) hat heute das Ziel vorgestellt, für den Geschäftsbereich Growth and Emerging Markets (Growth and Emerging Markets Business Unit, GEM BU) einen über dem Markt liegenden, zweistelligen Umsatzzuwachs zu erreichen. Mit der Zielmarke von 1 Billion JPY (rund 9 Milliarden USD) bis zum Geschäftsjahr 2030 soll der derzeitige Umsatz der GEM BU mehr als verdoppelt werden. Dieses potenzielle Wachstum wird in erster Linie durch einen ausgewogenen geografischen Fokus und gezielte Portfolio-Investitionen in die hochinnovativen 14 weltweiten Marken des Unternehmens und die Pipeline-Assets der Welle 1 ausgehen.


„Angesichts der weltweiten Vision von Takeda, langfristigen Wert für Patienten, Gesellschaft und Aktionäre zu schaffen, zielen wir mit unserer regionalen Strategie verstärkt darauf ab, Gesundheitsversorgung in Ländern zu bieten, die 85 % der Weltbevölkerung umfassen. Angesichts unserer Orientierung an Zielen, Patienten und Werten kombiniert unser Portfolio innovative Therapien mit der richtigen Skalierung, um wettbewerbsfähig zu sein. Ausgehend von attraktiven Marktgrundlagen und einem Führungsteam, das entsprechend ausgestattet ist, um eine starke Geschäftsentwicklung zu ermöglichen, wollen wir ein nachhaltiges Umsatzwachstum erzielen und gleichzeitig den Zugang der Patienten zu unseren lebensrettenden und lebensverändernden Therapien verbessern“, so Ricardo Marek, President der Growth & Emerging Markets Business Unit bei Takeda.


Während 95 %3 der aktuellen Umsätze der GEM BU mit innovativen Therapien erzielt werden, die auf die fünf Hauptgeschäftsbereiche des Unternehmens abgestimmt sind, verfolgt die GEM BU das Ziel, das prognostizierte Umsatzwachstum der Märkte in der Region in den nächsten zehn Jahren zu übertreffen. Als riesiges geografisches Gebiet, in dem insgesamt 6,5 Milliarden Menschen leben, bietet die Region Emerging Markets erhebliche Wachstumsmöglichkeiten in Verbindung mit ungedeckten Patientenbedürfnissen in wichtigen Therapiebereichen, die unserer Meinung nach durch eine weltweit ausgerichtete „Access-First“-Strategie realisiert werden können.


„Dank einer auf unseren weltweiten Innovationsfokus ausgerichteten Strategie werden die Emerging Markets für Takeda in den nächsten zehn Jahren ein wesentlicher Umsatzpfeiler und Impulsgeber sein“, so Costa Saroukos, Chief Financial Officer von Takeda. „Durch gezielte Investitionen in das Portfolio und die Schlüsselmärkte wird die BU GEM voraussichtlich stärker als der Markt für spezialisierte, innovative Behandlungen wachsen, während wir unsere 14 weltweiten Marken ausbauen und unsere Pipeline-Assets der Welle 1 in der Region einführen.“


Die BU GEM von Takeda strebt eine Expansion in wachstumsstarken Märkten wie Brasilien, China und Indien an. Den Erwartungen zufolge werden diese Märkte starke Plattformen für die Fortsetzung des Wachstums bestehender Marken und die bevorstehenden Markteinführungen unserer Pipeline-Assets der Welle 1 in wichtigen therapeutischen Bereichen sein. Insbesondere China wird voraussichtlich ein bedeutender Wachstumstreiber für Takeda auf regionaler und globaler Ebene sein, mit dem in den nächsten fünf Jahren potenziell ein Umsatzzuwachs mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von über 20 % erzielt werden könnte.1


Des Weiteren dürfte die innovative F&E-Engine von Takeda das aktuelle Portfolio der BU GEM um potenziell transformative Therapien erweitern. Von den Pipeline-Assets der Welle 1 wird der Dengue-Impfstoffkandidat (TAK-003) von Takeda, der zur Bekämpfung der weltweit 390 Millionen Dengue-Infektionen pro Jahr entwickelt wurde, voraussichtlich ein erheblicher Wachstumstreiber für die Region sein, wobei die GEM BU einen Großteil der prognostizierten Umsätze erzielen wird.


Im Hinblick auf das angestrebte nachhaltige Wachstum in den Emerging Markets setzt sich Takeda dafür ein, dass Patienten kontinuierlich Zugang zu innovativen Medikamenten erhalten. Dazu sollen die lokalen Gesundheitssysteme gestärkt und insbesondere nachhaltige Ansätze für den kommerziellen Betrieb verfolgt werden. Im kürzlich veröffentlichten Access to Medicine (AtM) Index 2021 belegt Takeda den ersten Platz im Bereich Governance of Access, ein Zeichen für die Leistungen zur Stärkung der Gesundheitssysteme und der Compliance.


Über Takeda Pharmaceutical Company Limited


Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE: 4502/NYSE: TAK) ist ein globales, wertebasiertes, auf Forschung und Entwicklung ausgerichtetes führendes biopharmazeutisches Unternehmen mit Hauptsitz in Japan, das sich der Erforschung und Bereitstellung lebensverändernder Therapien verschrieben hat, geleitet von unserer Verpflichtung gegenüber Patienten, unseren Mitarbeitern und dem Planeten. Die Anstrengungen von Takeda im Bereich Forschung und Entwicklung konzentrieren sich auf vier Therapiegebiete: Onkologie, Seltene Genetik und Hämatologie, Neurowissenschaften und Gastroenterologie (GI). Wir investieren auch gezielt Teile unseres Forschungs- und Entwicklungsbudgets in plasmabasierte Therapien und Impfstoffe. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung höchst innovativer Medikamente, die dazu beitragen, die Lebensqualität der Menschen zu verbessern. Dazu eröffnen wir neue Behandlungsoptionen und nutzen unseren verbesserten synergiebetonten Forschungs- und Entwicklungsbereich und unsere gemeinsamen Fähigkeiten zur Schaffung einer soliden, auf unterschiedlichen Modalitäten beruhenden Pipeline. Unsere Mitarbeiter setzen sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten ein und arbeiten in etwa 80 Ländern mit unseren Partnern im Gesundheitswesen zusammen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.takeda.com.


Über den Geschäftsbereich Growth and Emerging Markets von Takeda


Takeda ist weltweit in vier Regionen tätig: Japan, den USA, Europa und Kanada (EUCAN) sowie Growth & Emerging Markets (GEM). Die BU GEM wird von regionalen Niederlassungen in Singapur geleitet und ist in fast 50 Ländern vertreten, darunter Brasilien, China und Russland. Diese drei Länder stehen, neben den Geschäftstätigkeiten in den drei Regionen* mit Zentralen in Südamerika, dem Nahen Osten und dem asiatisch-pazifischen Raum, besonders im Blickpunkt angesichts des Bestrebens der Region, nachhaltiges, profitables Wachstum durch kommerzielle Aktivitäten zu erzielen und durch das Engagement zur Ausweitung der weltweiten „Access to Medicines“-Strategie mehr für die Patienten zu bewirken.


*Die drei Regionen der GEM sind:
ICMEA - Indien, GUS (ohne Russland), Naher Osten und Afrika, geführt von Dubai (VAE) aus
SAM - Südkegel, Anden und Mexiko, geführt von Buenos Aires (Argentinien) aus
APAC - Asien-Pazifik, geführt von Singapur aus


Wichtiger Hinweis


In diesem Hinweis bezieht sich „Pressemitteilung“ auf dieses Dokument, auf jegliche mündliche Bekanntgabe, alle Frage- und Antwortsitzungen und alle schriftlichen Materialien oder Gespräche, die von Takeda Pharmaceutical Company Limited („Takeda“) zu dieser Mitteilung verteilt bzw. geführt wurden. Diese Pressemitteilung (einschließlich mündlicher Mitteilungen oder Frage- und Antwortrunden in diesem Zusammenhang) ist nicht als Angebot, Einladung oder Aufforderung zum Kauf oder sonstigen Erwerb, zur Zeichnung, zum Austausch, Verkauf oder zur sonstigen Veräußerung von Wertpapieren gedacht, stellt nichts dergleichen dar und ist keine Aufforderung für eine Entscheidung oder Genehmigung in irgendeiner Gerichtsbarkeit. Über diese Pressemitteilung werden der Öffentlichkeit keine Aktien oder sonstigen Wertpapiere angeboten. In den Vereinigten Staaten dürfen ohne Registrierung nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung oder einer Ausnahme davon keine Wertpapiere angeboten werden. Diese Pressemitteilung wird (zusammen mit jeglichen weiteren Informationen, die dem Empfänger bereitgestellt werden können) unter der Bedingung herausgegeben, dass sie für den Empfänger nur zur Information gedacht ist (und nicht für die Bewertung einer Investition, Übernahme, Veräußerung oder sonstigen Transaktion). Jegliches Nichteinhalten dieser Einschränkungen kann einen Verstoß gegen die jeweiligen Wertpapiergesetze darstellen.


Die Unternehmen, an denen Takeda direkt oder indirekt Beteiligungen besitzt, sind eigenständige Einheiten. In der vorliegenden Pressemitteilung wird „Takeda“ der Einfachheit halber an einigen Stellen verwendet, an den auf Takeda und seine Tochterunternehmen generell Bezug genommen wird. In ähnlicher Weise werden Wörter wie „wir“, „uns“ und „unser“ auch in Bezug auf Tochterunternehmen allgemein oder diejenigen, die für diese arbeiten, verwendet. Diese Ausdrücke werden auch verwendet, wenn es keinem sinnvollen Zweck dient, das/die jeweilige/-n Unternehmen zu benennen.


Zukunftsgerichtete Aussagen


Diese Pressemitteilung und jegliches in Verbindung mit dieser Pressemitteilung verbreitete Material enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, Ansichten oder Meinungen zu den zukünftigen Geschäften, zur zukünftigen Position und den Ergebnissen der Geschäftstätigkeiten von Takeda, darunter Schätzungen, Prognosen, Ziele und Pläne für Takeda. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten häufig Begriffe wie etwa „anstreben“, „planen“, „glauben“, „hoffen“, „weiterhin“, „erwarten“, „vorhaben“, „beabsichtigen“, „werden“, „eventuell“, „sollte“, „würde“, „könnte“ „davon ausgehen“, „schätzen“, „prognostizieren“ oder Begriffe ähnlicher Bedeutung oder deren Negationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen zu vielen wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen: die wirtschaftliche Situation im Zusammenhang mit den weltweiten Geschäften von Takeda, inklusive der allgemeinen wirtschaftliche Lage in Japan und den USA; Wettbewerbsdruck und -entwicklungen; Änderungen der geltenden Gesetze und Vorschriften, darunter weltweite Gesundheitsreformen; die mit der Entwicklung neuer Produkte einhergehenden Herausforderungen, darunter die Ungewissheit klinischer Erfolge sowie Entscheidungen der Aufsichtsbehörden und deren Zeitpunkt; Ungewissheit des kommerziellen Erfolgs für neue und bestehende Produkte; Schwierigkeiten und Verzögerungen bei der Produktion; Zins- und Währungsschwankungen; Ansprüche oder Bedenken hinsichtlich der Sicherheit oder Wirksamkeit von vermarkteten Produkten oder Produktkandidaten; die Auswirkungen von Gesundheitskrisen wie der neuartigen Coronavirus-Pandemie auf Takeda und seine Kunden und Lieferanten, einschließlich ausländischer Regierungen in Ländern, in denen Takeda tätig ist, oder auf andere Facetten seines Geschäfts; Zeitpunkt und Auswirkungen der Integration übernommener Unternehmen nach einer Fusion; die Möglichkeit, Vermögenswerte zu veräußern, die nicht zum Kerngeschäft von Takeda gehören, sowie der Zeitpunkt von solchen Veräußerungen; sowie andere Faktoren, die im jüngstem Jahresbericht von Takeda auf Formblatt 20-F und den sonstigen Berichten von Takeda, die bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) eingereicht wurden. Diese Unterlagen stehen auf der Website von Takeda unter https://www.takeda.com/investors/reports/sec-filings/ oder unter www.sec.gov zur Verfügung. Takeda übernimmt keine Verpflichtung, jegliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder sonstige eventuelle zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich oder börsenrechtlich vorgeschrieben ist. Vergangene Ergebnisse sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse und die Ergebnisse von Takeda in dieser Pressemitteilung weisen nicht notwendigerweise auf Takedas zukünftige Ergebnisse hin und sind keine Schätzung, Prognose, Zusicherung oder Vorhersage derselben.


Medizinische Informationen


Diese Pressemitteilung enthält Informationen über Produkte, die eventuell nicht in jedem Land oder möglicherweise unter verschiedenen Markennamen, für unterschiedliche Indikationen, in verschiedenen Dosierungen oder in unterschiedlichen Stärken erhältlich sind. Keine in dieser Mitteilung enthaltene Angabe sollte als Aufforderung, Werbung oder Anzeige für ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel, einschließlich in der Entwicklung befindlicher Mittel, ausgelegt werden.


1 Enthält zusätzliche Einnahmen, die nicht um die Wahrscheinlichkeit des technischen Erfolgs (Probability of Technical Success, PTS) bereinigt sind; es handelt sich weder um eine „Prognose“ noch um einen „Zielwert“. PTS bezieht sich auf die Wahrscheinlichkeit, dass eine bestimmte klinische Prüfung/Studie basierend auf vordefinierten Endpunkten, Durchführbarkeit und anderen Faktoren erfolgreich sein wird und die Zulassungsbehörden die Genehmigung erteilen.
2 Basierend auf den Kursen gemäß Plan des Geschäftsjahrs 2020 (1 USD = 111 JPY)
3 Bereinigt um veräußerte Vermögenswerte; basierend auf dem zugrundeliegenden Wachstum des Geschäftsjahrs 2019


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Takeda Pharmaceutical Company Limited

26.05.2023 Takeda wird im Rahmen der Jahrestagung der ASCO 2023 und des EHA-Kongress Daten zum Onkologie-Portfolio und seiner Pipeline präsentieren
26.05.2023 Takeda und HUTCHMED melden prioritäre Prüfung des Zulassungsantrags für ein neues Arzneimittel (NDA) für Fruquintinib zur Behandlung von vorbehandeltem metastasiertem Darmkrebs
11.05.2023 Takeda erzielt starkes Umsatz- und Gewinnwachstum im GJ2022; die aktualisierte Politik der Kapitalallokation spiegelt Fortschritte beim Fremdkapitalabbau und Vertrauen in die Wachstumsprognose wider
30.03.2023 Takeda gibt Kandidaten für die Wahl in das Board of Directors bei der kommenden Aktionärsversammlung bekannt
09.02.2023 Takeda schließt Übernahme der TYK2-Programm-Tochter von Nimbus Therapeutics ab
04.02.2023 Amerikanische Arzneimittelbehörde FDA genehmigt TAKHZYRO® (Lanadelumab-flyo) von Takeda zur Verhinderung von Attacken des hereditären Angioödems (HAE) bei Kindern im Alter ab 2 Jahren
02.02.2023 Takeda stärkt langfristiges Wachstum durch Fortschritte in der Pipeline und zwei gezielte Akquisitionen; erneut ein starkes drittes Quartal im GJ2022
23.01.2023 Takeda erwirbt weltweite Exklusivlizenz (außer China) für Fruquintinib von HUTCHMED, einen hochselektiven, oralen VEGFR1/2/3-Tyrosinkinase-Inhibitor
17.01.2023 Takeda zum sechsten Mal in Folge als „Global Top Employer“ ausgezeichnet
11.01.2023 EXKIVITY® (Mobocertinib) von Takeda erhält die Zulassung durch die NMPA für China und ist damit die erste und einzige verfügbare Therapie für Patienten mit EGFR-Exon20-insertionspositivem NSCLC
14.12.2022 Takeda erwirbt den oralen allosterischen TYK2-Inhibitor NDI-034858 von Nimbus Therapeutics, der sich in einem fortgeschrittenen Stadium befindet und „Best in Class“-Potenzial aufweist
10.12.2022 Takeda präsentiert Daten auf der 64. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH) und zeigt Engagement für Patienten mit Blutkrebs und anderen Bluterkrankungen
09.12.2022 QDENGA®▼ (tetravalenter Dengue-Impfstoff [abgeschwächter Lebendimpfstoff]) von Takeda erhält EU-Marktzulassung
23.11.2022 Von Takeda eingereichter BLA-Antrag für Dengue-Impfstoffkandidaten (TAK-003) zur prioritären Prüfung bei der US-amerikanischen FDA angenommen
18.11.2022 Phase-3-Studie zu ICLUSIG® (Ponatinib) erreicht primären Endpunkt bei neu diagnostizierter Ph+ ALL – einer Indikation, für die in den USA keine zielgerichteten Therapien zugelassen sind

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Medien: Japanische MedienKazumi Kobayashikazumi.kobayashi@takeda.com +81 (0) 3-3278-2095

Medien anderer Länder Holly Campbellholly.campbell@takeda.com +1 617-588-9013

Medien in Wachstums- und Schwellenländern Vince Dochertyvince.docherty@takeda.com +65 8332 4233






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen