Healiva® verkündet eine strategische Zusammenarbeit mit dem Universitätsspital Lausanne zur Herstellung von EpiDex® für die Behandlung schwerer chronischer Wunden

(26.09.2023, Pharma-Zeitung.de) LUGANO, Schweiz - Copyright by Business Wire - Healiva


Healiva®, ein patientenorientiertes Unternehmen, das lebensverbessernde Präzisionsmedizin für chronische Wunden anbietet, gab heute eine strategische Zusammenarbeit mit dem Universitätsspital Lausanne (CHUV, 'Centre Hospitalier Universitaire Vaudois') für die Herstellung und Zulassung seines autologen epidermalen Äquivalents Epidex® bekannt. EpiDex® wird aus den Haarfollikeln des Patienten gewonnen und ermöglicht die nicht-invasive Behandlung schwerer chronischer venöser Beingeschwüre (VLUs).


"Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem CHUV bei der Herstellung von EpiDex®", sagte Dr. Priyanka Dutta-Passecker, Mitbegründerin und CEO von Healiva. "Der Zusammenschluss mit einem anerkannten Kompetenzzentrum für Hautzelltherapie ist ein wichtiger Meilenstein für die geplante Markteinführung von EpiDex®."


Die Partnerschaft ermöglicht es Healiva, auf die GMP-konforme Produktionsstätte des CHUV-Zellproduktionszentrums (CHUV-CPC) und dessen einzigartige Expertise in der Entwicklung von Arzneimitteln für neuartige Therapien zuzugreifen und die sich ergänzenden Kompetenzen der Partner für die Behandlung chronischer und akuter Wunden mit Zelltherapieprodukten zu vereinen.


Zur Herstellung von EpiDex® werden am CHUV-CPC Zellen aus Haarfollikeln von Patienten kultiviert, um kleine Scheiben aus körpereigener Epidermis zu erzeugen. Nach der Lieferung an das Behandlungszentrum des Patienten können diese Scheiben in einem einfachen, nicht-chirurgischen Verfahren auf die Wunde aufgebracht werden, wo sie das Wachstum und die Heilung der Haut fördern. Die Herstellung von EpiDex® am CHUV-CPC erleichtert Healiva die Pläne, EpiDex® für Patientinnen in der Schweiz verfügbar zu machen.


"Die Technologie von Healiva stellt eine bedeutende Möglichkeit dar, die Art und Weise, wie wir Menschen mit chronischen Wunden behandeln, zu verändern", sagte Dr. Jean-François Brunet, Direktor des CHUV-CPC. "Wir sind fest entschlossen, unsere Erfahrung im Bereich der Herstellungstechnologien zu nutzen, um Healiva bei der Herstellung von EpiDex® zu unterstützen."


Über EpiDex®


EpiDex® löst einen dringenden Bedarf bei VLUs und anderen chronischen Wunden, von denen weltweit 60 Millionen Patienten betroffen sind. EpiDex® war bis 2013 im Schweizer Markt zugelassen und wird zunächst in der Schweiz wieder eingeführt, gefolgt von EMEA-Ländern.


Über Healiva®


Healiva wurde 2020 von Bioseutica und Dr. Dutta-Passecker gegründet und entwickelt maßgeschneiderte Lösungen für das gesamte Spektrum der Wundversorgung durch einen mehrgleisigen Ansatz, der Enzymtechnologie, Medizinprodukte und Zelltherapie kombiniert.


Über CHUV-CPC


CHUV-CPC stellt Zellen und Gewebe her, um Ärzte und Patienten mit zell- und gewebetherapeutischen Behandlungen zu versorgen. CHUV-CPC ist ein Referenzzentrum für die Herstellung von autologer Haut für die Behandlung von Verbrennungspatienten.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Medienkontakt: Healiva SA, Priyanka Dutta Passecker, CEO, contact@healiva.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen