HistoSonics erzielt bedeutende Rückerstattungsgewinne

(06.11.2023, Pharma-Zeitung.de) MINNEAPOLIS - Copyright by Business Wire - HistoSonics


Unternehmen erhält erhöhten Erstattungssatz für Leberbehandlung und neuen, einzigartigen CPT®-Code für seine Nierenbehandlung


HistoSonics, (www.histosonics.com), der Hersteller des nicht-invasiven Edison® Histotripsie-Systems und der neuartigen Schallstrahltherapie, gab heute bekannt, dass die Centers of Medicare & Medicaid Services (CMS) einen neuen Vergütungssatz für die Histotripsie von Lebertumoren festgelegt haben und den Vergütungssatz auf 17.500 USD erhöht haben. Im Rahmen des Regelungsprozesses im November 2023 hat das CMS die Daten der in den USA durchgeführten #HOPE4LIVER-Studie genutzt, um den ambulanten Erstattungssatz für den HistoSonics Kategorie III Current Procedural Terminology (CPT®) Code 0686T, die nicht-thermische Ablation mittels akustischer Energiezufuhr von bösartigem hepatozellulärem Gewebe einschließlich Bildführung, von 12.500 USD auf den neuen nationalen Durchschnittssatz von 17.500 USD anzuheben und das neue Verfahren der Ambulatory Payment Classification (APC) 1576 zuzuordnen. Dieser Vergütungssatz unterstützt Krankenhäuser und Ärzte, die das nicht-invasive Histotripsie-Verfahren ambulant anwenden, um gezielt Lebertumore zu zerstören, während für Patienten, die in ein Krankenhaus eingewiesen werden müssen, die bestehenden DRG-Vergütungssätze (Diagnosis Related Group) gelten.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20231106338551/de/

HistoSonics Edison Histotripsy System (Photo: Business Wire)


„Die Neufestsetzung des Vergütungssatzes für die Histotripsie der Leber durch das CMS ermöglicht Medicare-Patienten den dringend benötigten Zugang zur Histotripsie und ihren potenziellen Vorteilen. Wir loben das CMS dafür, dass es Medicare-Patienten den Zugang zu bahnbrechenden Geräten wie dem unseren erleichtert. Viele von ihnen hatten in der Vergangenheit einen verzögerten Zugang zu innovativer Technologie“, kommentierte Mike Blue, President und CEO von HistoSonics. Das Edison Histotripsie-System von HistoSonics kombiniert fortschrittliche Bildgebung und firmeneigene Software, um patientenindividuelle Behandlungen durchzuführen und nutzt die Wissenschaft der Histotripsie, um das Zielgewebe auf subzellulärer Ebene mechanisch zu zerstören. Die Histotripsie hat sich bei der gezielten Zerstörung von Lebertumoren, einschließlich inoperabler Lebertumoren, als sicher und wirksam erwiesen. Vor kurzem hat die FDA die Zulassung für das Edison System zur nicht-invasiven Zerstörung von Lebertumoren durch einen nicht-thermischen, mechanischen Prozess mit fokussiertem Ultraschall erteilt.


Außerdem hat die American Medical Association (AMA) vor kurzem einen neuen CPT-Code der Kategorie III für die Histotripsie von Nierengewebe ausgegeben. Dies ist insofern von Bedeutung, als es Patienten und Ärzten die erste automatisierte externe Strahlentherapie mit akustischer Energie zur mechanischen Zerstörung von erkranktem Nierengewebe ohne Inzisionen, ionisierende Strahlung oder Hitze bietet. Der neue CPT-Code wird am 1. Juli 2024 in den USA wirksam. Ab diesem Zeitpunkt können Anbieter den Code bei der Durchführung von Histotripsie-Eingriffen an Patienten in den Vereinigten Staaten im Rahmen der vom Unternehmen geförderten IDE-Studie (Investigational Device Exemption) mit dem Namen "#HOPE4KIDNEY Trial" verwenden.


CPT-Codes werden vom AMA CPT® Editorial Panel vergeben und reguliert und werden von staatlichen Kostenträgern, einschließlich Medicare und Medicaid, sowie von kommerziellen Krankenversicherungen zur Beschreibung von Gesundheitsdienstleistungen und Verfahren für die Erstattung verwendet. Die Freigabe dieses neuen Codes stellt einen wichtigen Meilenstein für die Kostenerstattung dar, da Krankenhäuser in den gesamten USA nun in der Lage sein werden, Anträge direkt für diese Leistung zu stellen. Sobald die FDA die Marktzulassung für die Histotripsie der Niere erteilt hat, wird dieser neue Code Patienten und Ärzten den Zugang zur Histotripsie als Option zur nicht-invasiven Behandlung von Nierengewebe ermöglichen, und zwar ohne mögliche Komplikationen, die bei herkömmlichen Therapien auftreten können, wie Blutungen, Infektionen oder Schmerzen bei Operationen.


Der neue CPT-Kode der Kategorie III, X201T Histotripsie (d.h. nicht-thermische Ablation mittels akustischer Energiezufuhr) von Nierengewebe, wird ab dem 1. Januar 2024 freigegeben.


„Die Erlangung dieses CPT-Codes für Nieren ist ein weiterer bedeutender Meilenstein in unserem Bestreben, die Histotripsie in die Praxis einzuführen. Er ermöglicht es den Leistungserbringern, Daten über die Anwendung der Histotripsie zur Zerstörung von Nierengewebe zu erfassen, und wird die Kostenerstattung durch die Kostenträger erleichtern, um einen breiten Zugang für die vielen Patienten zu ermöglichen, die potenziell von den einzigartigen Fähigkeiten der Histotripsie profitieren könnten“, fügte Blue hinzu.


Das Edison System ist für den Einsatz in der Niere in der Erprobung und steht in den Vereinigten Staaten nur für den vorgesehenen Einsatz zur Zerstörung von Lebertumoren zum Verkauf.


Über HistoSonics


HistoSonics ist ein privates Medizintechnikunternehmen, das nicht-invasive Plattformen und eine proprietäre Schallstrahltherapie entwickelt, die sich die Wissenschaft der Histotripsie zunutze macht, einen neuartigen Wirkmechanismus, bei dem fokussierter Ultraschall unerwünschtes Gewebe und Tumore mechanisch zerstört und verflüssigt. Das Unternehmen konzentriert sich derzeit auf die Kommerzialisierung seines Edison-Systems in den USA und ausgewählten globalen Märkten für die Behandlung der Leber, während es die Histotripsie-Anwendungen auf andere Organe wie Niere, Pankreas und andere ausweitet. HistoSonics hat Büros in Ann Arbor, Michigan und Minneapolis, MN.


Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.histosonics.com/


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von HistoSonics

14.02.2024 HistoSonics wird mit einer Schlüsselposition im britischen Novel Innovation Program betraut
05.01.2024 Weltweit erste Patienten mit dem neuartigen Edison® Histotripsie-System behandelt
09.10.2023 FDA verleiht Auszeichnung an HistoSonics Clearance für sein einzigartiges Edison® Histotripsie-System

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Medienkontakt:Josh KingVice President of Global Market AccessE-Mail : Joshua.king@histosonics.com Telefon: +1 608.332.8124






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen