Incyte gibt Vereinbarung zur Übernahme des von Medicxi unterstützten Unternehmens Villaris Therapeutics sowie von Auremolimab (VM6), einem monoklonalen Anti-IL-15Rβ-Antikörper, bekannt

(03.10.2022, Pharma-Zeitung.de) WILMINGTON, Delaware - Copyright by Business Wire - Incyte


– Villaris-Aktionäre erhalten eine Vorauszahlung in Höhe von 70 Millionen US-Dollar und können bis zu 1,36 Milliarden US-Dollar an zusätzlichen Meilensteinzahlungen erhalten


– Präklinische Daten für Auremolimab belegen hohe Stärke, Selektivität und Effektivität bei Vitiligo


– Die Akquisition ergänzt das bestehende Entzündungs- und Autoimmunitätsportfolio von Incyte mit potenziellen Anwendungen für Auremolimab über die Dermatologie hinaus


Incyte (NASDAQ:INCY) gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine Vereinbarung zur Übernahme von Villaris Therapeutics getroffen hat. Villaris Therapeutics ist ein von Medicxi gegründetes biopharmazeutisches Unternehmen mit Schwerpunkt auf der Entwicklung neuartiger Antikörpertherapeutika für Vitiligo. Auremolimab (VM6), der führende monoklonale Antikörper (mAb) gegen IL-15Rβ, wird voraussichtlich 2023 in die klinische Entwicklung eintreten.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221003005270/de/


Incyte erwirbt im Rahmen der Vereinbarung Villaris und auch die exklusiven weltweiten Rechte zur Entwicklung und Vermarktung von Auremolimab für alle Anwendungen, einschließlich Vitiligo und andere Autoimmun- und Entzündungskrankheiten. Incyte wird eine Vorauszahlung in Höhe von 70 Mio. USD leisten, und die Aktionäre von Villaris haben Anspruch auf bis zu 310 Mio. USD bei Erreichen bestimmter Entwicklungs- und Zulassungsmeilensteine sowie auf bis zu 1,05 Mrd. USD an kommerziellen Meilensteinen für den Nettoumsatz des Produkts.


„Diese Akquisition ergänzt unser derzeitiges Portfolio und bietet uns die Möglichkeit, die Behandlungsmöglichkeiten für Menschen mit Vitiligo weiter zu verbessern, indem wir die Expertise nutzen, die wir im Bereich Dermatologie durch die erfolgreiche Einführung von Opzelura™ (Ruxolitinib) Cream aufgebaut haben“, so Hervé Hoppenot, Chief Executive Officer von Incyte. „Menschen, die mit immunvermittelten dermatologischen Erkrankungen wie Vitiligo leben, stehen vor großen Herausforderungen, und wir engagieren uns für die Entwicklung neuartiger Therapien wie z. B. Auremolimab, die diese Bedarfslücke schließen können.“ 


John E. Harris, M.D., Ph.D., Professor und Lehrstuhlinhaber für Dermatologie an der University of Massachusetts Chan Medical School und Gründer von Villaris, kommentierte: „Ich bin wirklich begeistert von dem Potenzial, das Auremolimab für die Behandlung von Vitiligo und anderen Krankheiten mit erheblichem ungedecktem Bedarf bietet und freue mich, dass es nun mit den Fähigkeiten und Ressourcen von Incyte vorangetrieben wird. Ich mich sehr gefreut, im Jahr 2019 mit Michèle Ollier und dem Medicxi-Team zusammenzuarbeiten, um Villaris als ein auf einen einzigen Zweck ausgerichtetes Unternehmen zu gründen, das sich speziell auf die Entwicklung von Auremolimab für Menschen mit Vitiligo konzentriert, die dringend eine bessere Behandlung benötigen. Diese nächste Phase der Entwicklung mit Incyte wird dazu beitragen, dass dieses Ziel erreicht wird.“


„Medicxi hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit Weltklasse-Innovatoren wie John Harris zusammenzuarbeiten, die neuartige Behandlungen für wichtige ungedeckte Bedürfnisse entwickeln“, sagte Nick Williams, Partner bei Medicxi. „Auremolimab hat das Potenzial, das Leben von Menschen mit Vitiligo zu verändern, und wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Incyte, einem Pionierunternehmen im Bereich dieser Indikation, das in der Lage ist, das breitere Potenzial von Auremolimab zu erforschen.“


Die Vereinbarung unterliegt der Genehmigung durch die US-Kartellbehörden gemäß dem Hart-Scott-Rodino-Gesetz und tritt in Kraft, sobald diese Bedingung erfüllt ist.


PJT Partners hat Villaris bei der Transaktion beraten.


Über Auremolimab


Auremolimab (VM6) ist ein neuartiger, ultra-humaner Anti-IL-15Rβ (CD122)-Antikörper, der auf autoreaktive residente Gedächtnis-T-Zellen (TRM) abzielt und diese abbauen soll und in präklinischen Modellen seine Wirksamkeit bei der Behandlung von Vitiligo gezeigt hat. Derzeit laufen IND-Studien, und die klinische Entwicklung wird voraussichtlich im Jahr 2023 beginnen.


Über Incyte Dermatology


Der Science-First-Ansatz von Incyte, bei dem wissenschaftliche Erkenntnisse im Mittelpunkt stehen, und sein Know-how auf dem Gebiet der Immunologie bilden das Fundament des Unternehmens. Im Geschäftsbereich Dermatology nutzt Incyte seine Expertise beim JAK-STAT-Signalweg und fokussiert seine Anstrengung auf die Erforschung und Entwicklung topischer und oraler Therapien mit dem Potenzial, jene Immunsignalwege, die unkontrollierte Entzündungen hervorrufen, zu modulieren und die normale Immunfunktion wiederherzustellen.


Derzeit erforscht Incyte das Potenzial der JAK-Inhibition für die Behandlung zusätzlicher immunvermittelter dermatologischer Erkrankungen mit hohem ungedecktem, medizinischem Bedarf, darunter Hidradenitis suppurativa. Weitere Informationen finden Sie im Bereich Dermatologie auf Incyte.com.


Über Incyte


Incyte ist ein globales biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Wilmington, Delaware, USA, das sich dem Ziel widmet, durch die Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung eigener Therapeutika Lösungen für schwerwiegende, ungedeckte medizinische Bedürfnisse zu finden. Weitere Informationen über Incyte erhalten Sie unter Incyte.com. Folgen Sie uns auf @Incyte.


Über Villaris


Villaris mit Sitz in Cary, North Carolina, wurde 2019 von Medicxi und John Harris, M.D., Ph.D., gegründet, um eine potenziell transformative neue Behandlung zu entwickeln, die das Leben von Menschen mit Vitiligo verbessert. Villaris ist ein paradigmatisches Beispiel für das anlagenorientierte Entwicklungsmodell von Medicxi, das Erkenntnisse und Erfahrungen von Weltrang mit Kapital und Fachwissen kombiniert, um das Programm von der ersten Planung bis zur Verbesserung durch Ultra-Humanisierung vollständig umzusetzen.


Über Medicxi


Medicxi ist ein internationales Investment-Unternehmen mit der Mission, Unternehmen über das gesamte Gesundheitskontinuum zu gründen und in diese zu investieren. Medicxi investiert in Therapeutika im Früh- und Spätstadium mit Blick auf Produkte, die einen eindeutigen ungedeckten medizinischen Bedarf erfüllen können. Zu seinen zahlreichen, übernommenen Portfolio-Unternehmen zählen: Impact Biomedicines (von Celgene übernommen); XO1 (von Janssen Pharmaceuticals übernommen); SynthorX (von Sanofi übernommen); Miro Bio (von Gilead übernommen) und PanGenetics (von Abbott übernommen). Mehrere Portfoliounternehmen sind inzwischen börsennotiert, darunter: GenMab (Copenhagen: GEN.CO); Molecular Partners (SIX: MOLN); Vaxcyte (NASDAQ: PCVX); Aura Biosciences (NASDAQ: AURA) und Centessa Pharmaceuticals (NASDAQ: CNTA). Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.medicxi.com.


Zukunftsgerichtete Aussagen von Incyte


Mit Ausnahme der hierin dargelegten historischen Informationen enthalten die in dieser Pressemitteilung dargelegten Angelegenheiten, einschließlich Aussagen darüber, ob und wann Auremolimab für die Verwendung zugelassen wird; ob und wann Incyte Auremolimab auf den Markt bringen wird; das Potenzial von Auremolimab zur Behandlung von Patienten mit Vitiligo oder für andere Indikationen; das Potenzial von Villaris und seinen Aktionären, Zahlungen von Incyte für Entwicklungs-, Zulassungs- und kommerzielle Meilensteine zu erhalten; und das Potenzial von Incyte, seine Fähigkeit, neue Medikamente für Patienten bereitzustellen, zu erweitern, sowie Vorhersagen, Schätzungen und andere zukunftsorientierte Aussagen.


Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen des Unternehmens und unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen, einschließlich unerwarteter Entwicklungen und Risiken in Bezug auf: unerwartete Verzögerungen; weitere Forschung und Entwicklung sowie die Ergebnisse klinischer Studien, die möglicherweise erfolglos oder unzureichend sind, um die geltenden behördlichen Standards zu erfüllen oder die weitere Entwicklung zu rechtfertigen; die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und der Maßnahmen zur Bewältigung der Pandemie auf die klinischen Studien des Unternehmens, die Lieferkette, andere Drittanbieter und die Entwicklungs- und Forschungsaktivitäten; Bestimmungen von Aufsichtsbehörden; die Abhängigkeit des Unternehmens von seinen Beziehungen zu seinen Kooperationspartnern; die Wirksamkeit oder Sicherheit der Produkte des Unternehmens und der Produkte seiner Kooperationspartner; die Akzeptanz der Produkte des Unternehmens und der Produkte seiner Kooperationspartner auf dem Markt; Marktwettbewerb; Anforderungen an Vertrieb, Marketing, Herstellung und Distribution sowie andere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereichten Unterlagen des Unternehmens aufgeführt sind, darunter Form 10-Q für das Quartal, das am 30. Juni 2022 endete. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Incyte

04.11.2022 64. ASH-Jahrestagung: Incyte präsentiert mehr als 50 Abstracts zu seinem robusten Onkologie-Portfolio
20.10.2022 Daten aus zulassungsrelevantem Phase-3-Programm, die signifikant verbesserte Repigmentierung im Gesichtsbereich und am gesamten Körper mit Ruxolitinib-Creme (Opzelura™) bei Vitiligo zeigen, im New England Journal of Medicine veröffentlicht
27.08.2022 Incyte gibt FDA-Zulassung von Pemazyre® (Pemigatinib) als erste und einzige zielgerichtete Behandlung für myeloische/lymphoide Neoplasien (MLN) mit FGFR1-Rearrangement bekannt
25.08.2022 Daten aus dem Dermatologie-Portfolio von Incyte zur Präsentation auf dem Kongress der European Academy of Dermatology and Venereology (EADV) 2022 angenommen
27.05.2022 Daten aus dem robusten und fortschrittlichen Onkologie-Portfolio von Incyte werden auf dem EHA-Jahreskongress 2022 vorgestellt
28.03.2022 Incyte meldet 52-Wochen-Daten aus dem Phase-3-Programm TRuE-V zur Evaluierung von Ruxolitinib-Creme (Opzelura™) bei Patienten mit Vitiligo
19.03.2022 Incyte gibt bekannt, dass mehrere Abstracts aus seinem Dermatologie-Portfolio zur Präsentation auf der Jahrestagung 2022 der American Academy of Dermatology (AAD) angenommen wurden
16.12.2021 Incyte meldet Annahme und prioritäre Prüfung des sNDA-Antrags für Ruxolitinib-Creme (Opzelura™) als Behandlung für Patienten mit Vitiligo
13.12.2021 Incyte: Aktualisierte Daten belegen schnelles und dauerhaftes Ansprechen auf Parsaclisib bei Patienten mit rezidivierten oder refraktären B-Zell-Non-Hodgkin-Lymphomen
05.11.2021 Mehr als 35 Abstracts aus dem Onkologie-Portfolio von Incyte auf der 63. ASH-Jahrestagung und -Ausstellung
28.10.2021 Incyte kündigt Validierung des europäischen Zulassungsantrags für Ruxolitinib-Creme bei Weißfleckenkrankheit an
03.10.2021 Incyte gibt vollständige Ergebnisse des Phase-3-Programms TRuE-V zu Ruxolitinib-Creme (Opzelura™) bei Patienten mit Vitiligo bekannt
14.09.2021 Incyte: Daten zu Ruxolitinib-Creme werden auf virtuellem Kongress der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie EADV 2021 präsentiert
27.08.2021 Incyte und MorphoSys melden Eingang der von der Europäischen Kommission erteilten Zulassung für Minjuvi® (Tafasitamab) in Kombination mit Lenalidomid zur Behandlung von Erwachsenen mit rezidiviertem oder refraktärem diffusem großzelligem...
26.06.2021 Incyte und MorphoSys geben positive CHMP-Stellungnahme zu Tafasitamab in Kombination mit Lenalidomid zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem DLBCL bekannt

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Incyte:

Medien Catalina Loveman+1 302 498 6171cloveman@incyte.com

Investoren Christine Chiou+1 302 274 4773cchiou@incyte.com

Medicxi:

Optimum Strategic Communications Mary Clark/Nick Bastin/Manel Mateus+44 (0) 20 8148 3040medicxi@optimumcomms.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen