InflaRx schließt erfolgreich die klinische Phase I Testung von IFX-1 ab, einem neuen entzündungshemmenden anti-Komplement Antikörper

(18.01.2012, Pharma-Zeitung.de) JENA, Deutschland - Copyright by Business Wire - InflaRx

InflaRx gibt heute den erfolgreichen Abschluss der klinischen Phase I Testung von IFX-1 bekannt, einem neuen monoklonalen Antikörper, der gezielt schädigende, durch Komplement vermittelte Entzündungsreaktionen blockiert. IFX-1 erwies sich als sicher und gut toleriert innerhalb der first-in-human Studie, welche mit gesunden Probanden durchgeführt wurde, und zeigte wünschenswerte pharmakologische Eigenschaften.

„Der erfolgreiche Abschluss dieser Phase I Studie von IFX-1 noch innerhalb unserer Runde A Finanzierung und in weniger als 4 Jahren Entwicklung stellt für uns einen wesentlichen Meilenstein dar“, sagt Prof. Dr. med. Niels Riedemann, Gründer und CEO von InflaRx. – IFX-1 ist ein neuer, sog. first-in-class monoklonaler Antikörper, welcher entwickelt wurde um einen wesentlichen Schlüsselmechanismus von starken Entzündungsreaktionen zu kontrollieren. „Wir haben viele Jahre der Planung und Vorbereitung dieser technisch anspruchsvollen Entwicklung von IFX-1 investiert und sind glücklich nun ein Molekül mit solch großem Potential für die Behandlung entzündlicher Erkrankungen in den Händen zu haben“ erläutert Prof. Dr. Renfeng Guo, Gründer und CSO von InflaRx.

IFX-1 wurde primär zur Therapie der schädigenden Entzündungsantwort bei akuten Erkrankungen wie der Sepsis entwickelt. Die Firma erweitert derzeit aber das Indikationsspektrum dieser neuen Technologie zusätzlich in den Bereich anderer Entzündungserkrankungen. “Die direkte Verbindung zur Intensivmedizin und zur klinischen Sepsisforschung am Universitätsklinikum in Jena verschafft InflaRx ideale Voraussetzungen für die anstehenden Herausforderungen der klinischen Entwicklung von IFX-1“ ergänzt Prof. Riedemann.

InflaRx entwickelt aktiv seit 2008 und wurde innerhalb der Runde A Finanzierung mit 3 meilensteingetriebenen Tranchen finanziert unter dem Lead Investment von Affentranger Associates zusammen mit bm-t (beteiligungsmanagement thüringen gmbh). “Durch einen globalen, kosteneffizienten Entwicklungsansatz und ein anerkanntes Expertenteam in Jena gelang es InflaRx in kurzer Zeit einen beachtlichen Wert zu generieren” sagt Nicolas Fulpius, Aufsichtsratsvorsitzender von InflaRx und Partner bei Affentranger Associates.

InflaRx hat den Hauptsitz in Jena, einem weltweit anerkannten Forschungsstandort im Bereich Sepsis und Intensivmedizin, mit der Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie der Friedrich-Schiller Universität, dem Kompetenznetzwerk Sepsis, SEPNET, und den durch das BMBF-geförderten Zentrum für Innovationskompetenz Septomics und Center for Sepsis Control and Care - CSCC.

About: InflaRx GmbH

About: Affentranger Associates SA

About: bm-t beteiligungsmanagement thüringen gmbh



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

InflaRx GmbH
Prof. Dr. Niels C. Riedemann
Tel: +49-3641-508180
www.inflarx.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE