Instem und Apelon erweitern Partnerschaft zur Unterstützung patientenorientierter Entscheidungsfindung

(29.03.2012, Pharma-Zeitung.de) CONSHOHOCKEN, Pennsylvania - Copyright by Business Wire - Instem

Implementierung von Instem-Lösungen zur Verwaltung elektronischer medizinischer Daten

Instem, ein führender Anbieter von IT-Lösungen für den weltweiten Frühentwicklungsmarkt im Gesundheitswesen, und Apelon, ein internationaler Anbieter von Terminologie- und Dateninteroperabilitätslösungen, meldeten heute eine weitere Partnerschaft zur Implementierung fortschrittlicher Technologie für die Unterstützung einer patientenorientierten klinischen Entscheidungsfindung.

Apelon und Instem Scientific (früher unter dem Namen BioWisdom bekannt) haben bereits früher partnerschaftlich zusammengearbeitet und die Instem-Suite taxonomischer und semantischer Produkte und Dienstleistungen mit der Vokabularerstellungskompetenz von Apelon kombiniert, um einzigartige Lösungen für die pharmzeutische Forschung und Entwicklung sowie den breiteren IT-Markt im Gesundheitswesen bereitzusetellen.

Instem Scientific ist Kunden rund um die Welt behilflich, die komplexen naturwissenschaftlichen und kaufmännischen Fragen zu bewältigen, die bei der Entwicklung erfolgreicher medizinischer Produkte auftreten. BioWisdom wurde Anfang 2011 von Instem übernommen und ist nun ein integrierter Geschäftsbereich, der unter dem Namen „Instem Scientific“ operiert.

In jüngster Zeit haben die beiden Unternehmen im Auftrag einer großen US-Bundesbehörde zusammengearbeitet, um neuartige, modernste Sprach- und Terminologieverarbeitungsalgorithmen und Verfahren zur Extrahierung von Fakten aus halbstrukturierten Textdokumenten anzuwenden. Im Rahmen dieses Projektes zeigte sich, dass es möglich ist, einen kostengünstigen Ausgangspunkt für die Faktenextrahierung zu erzielen. Instem und Apelon generierten eine große Anzahl von umsetzbaren kodierten Aussagen aus den Ausgangsdokumenten. Diese wurden von Fachprüfern kuratiert, und anschließend wurde eine hochwertige Wissensbasis erarbeitet.

Die neuartige Instem-Technologie nutzt fortschrittliche deterministische Algorithmen, die von einer umfangreichen biomedizinischen Ontologie untermauert werden und alle wichtigen Konzepte der Gesundheitsbranche abdecken. Dieser Ansatz erwies sich als überaus geeignet für die Ermittlung eines breiten Spektrums umsetzbarer Fakten. Nach der fachlichen Kuratierung und Überprüfung wird die Wissensbasis in SNOMED CT (Systematized Nomenclature of Medicine--Clinical Terms) und weitere kontrollierte Vokabularien codiert. Danach kann sie in Anwendungsbereichen wie der Unterstützung der Entscheidungsfindung am Pflegepunkt bis zur epidemiologischen Überwachung und Prüfung von Forschungshypothesen zum Einsatz kommen.

Der Ansatz von Instem ist ein wertvolles Hilfsmittel bei der Verwaltung der explosionsartig ansteigenden Menge elektronischer medizinischer Daten und verspricht damit eine bessere, effizientere Versorgung. Das Projekt legt den Schluss nahe, dass Wissensextrahierungslösungen, die auf der Basis kostenloser Textinformationen Antwort auf einen breit gefächerten Katalog hypothetischer Fragestellungen geben sollen, eine erhebliche zusätzliche Infrastruktur erfordern, darunter Visualisierungstools wie Instems OmniViz™ sowie einen Lebenszyklusansatz bei der Datenverwaltung, wie etwa die Dienstleistungen des Terminology Asset Management(sm) von Apelon.

Mit dieser Mischung von Instem-Technologie und den wissenschaftlichen Managementdiensten von Apelon sind Pharmaunternehmen der ganzen Welt künftig in der Lage, mit der optimierten Extrahierung bisher unzugänglicher Daten die Versorgung ebenso wie die Rentabilität zu verbessern.

„Im Lauf der letzten 20 Jahre hatten wir die Ehre, an vielen Informatikprojekten von US-Bundesbehörden mitzuwirken. Derartige Projekte sind traditionell sehr bedeutende Testgebiete, wo neu entstehende informationsbezogene Verfahren im Gesundheitswesen in großem Umfang erprobt werden“, erklärte Stephen Coady, President und CEO von Apelon. „Da die Tätigkeit für Regierungsbehörden nicht geschützt ist, können die darin gewonnenen Erkenntnisse und Kompetenzen von allen Interessenten eingesehen werden. Wir begrüßen Gelegenheiten, unsere Erfahrungen mit anderen zu teilen.“

„Unsere Mitarbeit an diesem Projekt hat gezeigt, wie die von Instem für präklinische Erkenntnisse entwickelte Technologie genutzt werden kann, um den Aufbau einer patientenorientierten klinischen Entscheidungsfindung zu unterstützen“, so Dr. Gordon Baxter, Instem Chief Scientific Officer. „Wir sind seit langem bestrebt, bestehende Daten sichtbarer und nutzbarer zu machen, und wir freuen uns sehr über die erneute partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Apelon auf einem so wichtigen Gebiet.“

Über Apelon

Apelon ist ein international tätiges Informatikunternehmen mit Schwerpunkt auf der Standardisierung und Interoperabilität klinischer Daten. Apelon ist führenden Gesundheitsunternehmen, biowissenschaftlichen Organisationen und Regierungsbehörden behilflich, die Qualität, Vergleichbarkeit und Zugänglichkeit ihrer Informationen zu verbessern. Apelon bietet Lösungen und Beratungsdienstleistungen für die Entwicklung, Verwaltung, Kartierung und Umsetzung von Terminologie.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.Apelon.com.

Über Instem

Instem ist ein führender Anbieter von IT-Anwendungen für den Frühentwicklungsmarkt im Gesundheitswesen und liefert überzeugende Lösungen für Datenerfassung, -verwaltung und -analyse im gesamten F&E-Zyklus. Instem-Anwendungen sind bei mehr als 130 Kunden weltweit im Einsatz und erfüllen die rapide anschwellenden Anforderungen im Bereich datenbasierter Entscheidungsfindung bei Organisationen der Biowissenschafts- und Gesundheitsbranche.

Die Instem-Lösungen für die Verwaltung vorklinischer Studien beschleunigen die Arzneimittel- und Chemikalienentwicklung durch erhöhte Produktivität, automatisierte Verfahren und optimierte Praktiken, welche die Sicherheit und Wirksamkeit medizinischer Produkte erhöhen. Instem bietet ferner auch innovative Lösungen für den beschleunigten Zugriff auf wissenschaftliche Daten für eine fundiertere Entscheidungsfindung im Rahmen der Produkterforschung, -entwicklung und vermarktung.

Neben stark fokussierten organisatorischen und wissenschaftlichen Lösungen bietet Instem ein breites Spektrum von Anwendungen für Business Intelligence, Planung, Arbeitsablaufmanagement, Unterlagenmanagement und Berichterstellung.

Instem unterstützt seine Kunden durch eine vollständige Dienstleistungspalette in den USA, Großbritannien und China mit zusätzlichen Ressourcenstandorten in Inden und einem umfassenden Dienstvertrieb in Japan.

Weitere Informationen über die Lösungen von Instem und die Mission des Unternehmens erhalten Sie unter www.instem.com.

Do more. Go further™.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Instem
Gary Mitchell, 610-941-0990
Gary.mitchell@instem.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE