IntegenX kündigt neues RapidHIT® ID Cartridge System an - Funktionen des Rapid DNA System werden erweitert

(15.02.2017, Pharma-Zeitung.de) PLEASANTON, Kalifornien - Copyright by Business Wire - IntegenX Inc.

Labors können damit innerhalb von 90 Minuten forensische DNA-Profile aus extrahierten und quantifizierten DNA-Proben erstellen

Mehrere mit dem neuen System getestete Tatortproben wurden in CODIS hochgeladen, darunter aus einem Vergewaltigungs-Kit extrahierte DNA

IntegenX Inc., der globale Marktführer für die Identifizierung von Menschen mit Rapid DNA, hat die Vorstellung des RapidHIT EXT Cartridge für extrahierte und quantifizierte Proben bekannt gegeben. Damit wird ein Rapid-DNA-Workflow mit beispielloser Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit bei der Analyse von Beweisproben im Forensiklabor ermöglicht. Durch die Nutzung gereinigter DNA, die mit Standard-Laborprotokollen extrahiert und quantifiziert wurde, eignet sich das EXT-Cartridge perfekt für die Verarbeitung von Spurenmaterial mit rascher Verarbeitungszeit. Das nächste EXT-Cartridge kann DNA-Profile aus Proben mit nur 50 Pikogramm DNA erstellen. Damit ist es eines der sensibelsten Forensik-DNA-Systeme auf dem Markt.

Das RapidHIT-ID-System stellt bei einer Verwendung zusammen mit dem neuen EXT-Cartridge die erste Rapid-DNA-Technologie dar, mit der Beweisproben in nationale DNA-Datenbänke wie das Combined DNA Index System (CODIS) des FBI hochgeladen werden können. Für das RapidHIT-System werden führende branchenübliche Chemikalien und Softwares verwendet. Zu dem komplett automatisierten Konzept gehören auch zahlreiche Effizienzen, über die eine nahtlose, Erstellung von DNA-Profilen ohne den Gebrauch der Hände möglich ist.

„Wir sind sehr beeindruckt von der Benutzerfreundlichkeit und von den vielen weiteren Eigenschaften des neuen Systems”, sagte Grayson Amick, Ph.D., vom Richland County Sheriff’s Department (RCSD) Forensics Lab. „Vor Kurzem haben wir die interne Überprüfung des RapidHIT ID System abgeschlossen und ein modifiziertes Verfahren implementiert, bei dem das EXT-Cartridge genutzt wird, so dass das RCSD Wangenschleimhautabstriche sowie an Tatorten extrahierte, geeignete DNA-Proben in CODIS hochladen kann. Für das RapidHIT ID System bedeutet es eine wirklich gute Erweiterung, dass außer Wangenschleimhautabstrichen auch Probenextrakte verarbeitet werden können.”

„IntegenX war das erste Unternehmen, das ein einfaches und kosteneffizientes Werkzeug zur Erstellung eines forensischen DNA-Profils für Tests an Festgenommenen direkt vor Ort geschaffen hat. Dies könnte schließlich zur Reduzierung des Arbeitsrückstands unseres Landes bei DNA-Proben führen”, erklärte Opferrechtsanwältin Mai Fernandez vom National Center for Victims of Crime. „Wir haben jetzt ein weiteres Werkzeug für die Forensiklabors, das hilfreich bei der Rationalisierung des Workflows bei der Durchführung auch komplexer DNA-Tests wie etwa mit Vergewaltigungs-Kits ist.”

„Es ehrt uns, dass wir Forensiklabors ein weiteres wegweisendes Werkzeug an die Hand geben konnten”, erklärte Robert A. Schueren, Präsident und Chief Executive Officer von IntegenX. „Die Entwicklung einer Lösung, die so viel Potential bei der weiteren Reduzierung des Arbeitsrückstands bei allen Arten von Forensik-DNA-Proben hat, sowie die Möglichkeit, Tatortproben schnell in CODIS hochzuladen, stellt eine andere bedeutende Weiterentwicklung dieser Technologie dar.”

Die Pilotstudie zur Überprüfung der Entwicklung des RapidHIT ID System wurde kürzlich im angesehenen Forensic Science International: Genetics http://www.fsigenetics.com/article/S1872-4973(17)30005-4/pdf publiziert.

Das in Pleasanton im US-Bundesstaat Kalifornien angesiedelte Unternehmen IntegenX Inc. ist der führende Anbieter für die Identifizierungstechnologie Rapid Human DNA. Die Technologieplattformen von IntegenX sind ein Ergebnis der Integration fortschrittlicher Fluid-, Optik- und Biochemiekapazitäten bei der Erstellung der Leistungskette von der Probe bis zur Antwort auf dem Gebiet der DNA-basierten Identitätsprüfung von Personen für Anwendungen in der Forensik und im Gesetzesvollzug. Weitere Informationen finden Sie unter www.integenx.com. IntegenX, das IntegenX-Logo und RapidHIT sind die registrierten Warenzeichen von IntegenX Inc.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von IntegenX Inc.

22.08.2017 IntegenX begrüßt Verabschiedung des Rapid DNA Act von 2017
03.09.2013 IntegenX präsentiert anlässlich des 25. Weltkongresses der International Society of Forensic Genetics (ISFG) signifikante Fortschritte bei schneller DNA-Technologie

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

IntegenX Inc.
David V. Smith, 925-701-3400
Chief Operating Officer
davids@integenx.com
Fax: 925-574-7373






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE