Mundipharma und Vectura geben Pläne zur Neuformulierung des flutiform ® (Fluticasonpropionat/Formoterolfumarat) Druck-Dosierinhalators (pMDI) zur Senkung der CO2-Emissionen bekannt

(16.04.2024, Pharma-Zeitung.de) CAMBRIDGE, Großbritannien - Copyright by Business Wire - Mundipharma


Nur für Medizin- und Fachmedien



  • Die beiden Unternehmen haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um die Entwicklung eines umweltfreundlichen Treibmittels für die Formulierung von flutiform® (Fluticasonpropionat/Formoterolfumarat) in einem Druckinhalator (pMDI) voranzutreiben


  • Aus dieser Zusammenarbeit soll ein nahezu emissionsfreies Produkt mit deutlich geringeren Auswirkungen auf die globale Erwärmung hervorgehen, das die Anforderungen der Europäischen Union in Bezug auf fluorierte Treibhausgase erfüllt1


  • Durch bereits erfolgte Maßnahmen konnte der Treibstoffanteil bereits reduziert werden, sodass das Produkt heute einen geringeren CO2-Fußabdruck aufweist als bei seiner Markteinführung2


Nach langjähriger Zusammenarbeit, Planung und Entwicklung im Labormaßstab werden Mundipharma und Vectura nun die Entwicklung der Neuformulierung von flutiform® (Fluticasonpropionat/Formoterolfumarat) voranbringen. Die Neuformulierung zielt darauf ab, ein ebenso wirksames Produkt für die Patienten bereitzustellen und zugleich die Auswirkungen auf die Umwelt weiter zu verringern.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240416154192/de/


Bei dem Produkt, das seit über einem Jahrzehnt auf dem Markt ist, handelt es sich um einen erprobten Druckinhalator zur Behandlung von Asthma bei Patienten, bei denen die Anwendung eines Kombinationspräparats in Betracht gezogen wird.3


Derzeit wird das zugelassene Apafluran-Hydrofluoralkan 227 (HFA-227), eine Art fluoriertes Treibhausgas, als Treibmittel verwendet.3 Die Regulierungsvorschriften der Europäischen Union für diese Treibmittel sehen vor, deren Verwendung und damit auch deren Emissionen bis 2030 um zwei Drittel zu reduzieren.1


An einer Alternative zu dem in Fluticasonpropionat/Formoterolfumarat pMDI verwendeten Gas HFA-227 wird bereits gearbeitet. Diese neue Zusammenarbeit wird die Anstrengungen bei der Suche und Umstellung auf einen umweltfreundlicheren Treibstoff neu beleben. Im Erfolgsfall werden die Auswirkungen auf die globale Erwärmung deutlich geringer ausfallen und die Anforderungen der Europäischen Union an fluorierte Treibhausgase erfüllt.1


Angesichts der Zahl von weltweit mehr als 262 Millionen Menschen mit Asthma könnte die Neuformulierung einiger Asthmatherapien zur Verringerung der Kohlenstoffemissionen erhebliche Auswirkungen auf die globalen Kohlenstoffemissionen haben.4,5


„Wir haben uns dem Ziel verschrieben, das Leben von Asthmapatienten rund um den Globus positiv zu beeinflussen. Dies ist der erste Schritt unseres langfristigen Plans zur Entwicklung eines fast emissionsfreien Asthma-Inhalators. Wir sind fest dazu entschlossen, dieses Ziel zu erreichen, bevor das Verbot der Europäischen Union für HFA-Gase (Hydrofluoralkan) in Kraft tritt. Unsere Zusammenarbeit mit Vectura spiegelt dies wider – ebenso wie unser Ziel, uns allgemein für nachhaltige Innovationen im Gesundheitswesen einzusetzen“, erklärt Yuri Martina, Chief Development and Medical Officer bei Mundipharma.


„Bei Vectura setzen wir uns vor allem dafür ein, dass Patienten, denen Fluticasonpropionat/Formoterolfumarat pMDI verschrieben wurde, weiterhin Zugang zu dieser Behandlung erhalten. Die Zusammenarbeit mit Mundipharma wird uns ermöglichen, unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt gerecht zu werden und den Patienten die Anwendung von Fluticasonpropionat/Formoterolfumarat pMDI in den kommenden Jahren zu ermöglichen“, so Geraldine Venthoye, Chief Scientific Officer bei Vectura.


®: FLUTIFORM ist eine eingetragene Marke der Jagotec AG, die unter Lizenz von Mundipharma verwendet wird.


Quellenangaben



  • Verordnung (EU) Nr. 517/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über fluorierte Treibhausgase und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 842/2006 mit Relevanz für den EWR. Verfügbar unter: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/ALL/?uri=uriserv:OJ.L_.2014.150.01.0195.01.ENG (letzter Zugriff im März 2024)


  • flutiform® pMDI-Emissionsdaten aus der Produktion, Q4 2022 bis Q4 2023. Archivdaten.


  • flutiform® Summary of Product Characteristics (SmPC) Zuletzt aktualisiert am 13. April 2022. https://www.emcpi.com/pi/26954 (letzter Zugriff im April 2024)


  • Global burden of 369 diseases and injuries in 204 countries and territories, 1990–2019: a systematic analysis for the Global Burden of Disease Study 2019. Lancet. 2020;396(10258):1204-22


  • NHS England, World Asthma Day: tackling climate change and improving respiratory care. Verfügbar unter: https://www.england.nhs.uk/blog/world-asthma-day-tackling-climate-change-and-improving-respiratory-care/ (letzter Zugriff im März 2024)


  • – ENDE –


    Job Code: SciA-FLU-2400001| Erstellungsdatum: April 2024


     


    Hinweise an Redakteure


    Über flutiform® (Fluticasonpropionat/Formoterolfumarat):


    flutiform® ist ein Inhalationsgerät (eine unter Druck stehende Dosierinhalation, Suspension), das die beiden Wirkstoffe Fluticasonpropionat und Formoterolfumarat-Dihydrat enthält.3 Dieses fest dosierte Kombinationspräparat aus Fluticasonpropionat und Formoterolfumarat (flutiform®) ist für die regelmäßige Behandlung von Asthma bei Patienten angezeigt, bei denen die Anwendung eines Kombinationspräparats (ein inhalatives Kortikosteroid und eines langwirksamen β₂-Agonisten) zur Behandlung von Asthmasymptomen in Betracht gezogen wird.3


    Über Mundipharma:


    Mundipharma ist ein weltweit tätiges Gesundheitsunternehmen mit Präsenz in Afrika, Asien-Pazifik, Kanada, Europa, Lateinamerika und dem Nahen Osten.


    Mundipharma widmet sich dem Ziel, Patienten innovative Behandlungen in den Bereichen Atemwegserkrankungen, Schmerztherapie, Infektionskrankheiten und bei anderen schweren und beeinträchtigenden Erkrankungen bereitzustellen. Unsere Grundwerte, die auf Integrität und Patientenorientierung beruhen, bestimmen unser Handeln in allen Bereichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.mundipharma.com.


    Über Vectura:


    Vectura ist ein auf Inhalation spezialisiertes Auftragsentwicklungs- und -fertigungsunternehmen (CDMO), das Lösungen für die Entwicklung von inhalativen Arzneimitteln anbietet, um seine Kunden dabei zu unterstützen, ihre Medikamente für Patienten bereitzustellen. Mit 25 Jahren Erfahrung bietet das Unternehmen eine Kombination aus Formulierungsforschung, Medizintechnik und Expertise in der Entwicklung von Inhalationsprodukten. Vectura ist Mitglied der Unternehmensgruppe Vectura Fertin Pharma. Weitere sind verfügbar unter www.vectura.com.


    Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


    Weitere Informationen anfordern

    Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

    Firma
    Anfrage
    Name
    E-Mail
    Telefon

    Weitere Pressemitteilungen von Mundipharma

    25.04.2024 Mundipharma erwirbt alle Vermögenswerte und Rechte an REZZAYO® (Rezafungin) und unterstreicht damit sein Engagement für das Management von Infektionskrankheiten und den Therapiebereich Spezialmedizin
    23.12.2023 Mundipharma gibt europäische Zulassung von REZZAYO® (Rezafungin) zur Behandlung von invasiver Candidiasis bei Erwachsenen bekannt
    13.10.2023 Mundipharma und Cidara Therapeutics erhalten positive CHMP-Stellungnahme für Rezafungin zur Behandlung von invasiver Candidose bei Erwachsenen1
    22.08.2022 Europäische Arzneimittel-Agentur nimmt Zulassungsantrag für Rezafungin zur Behandlung von invasiver Candidiasis an
    15.12.2021 Cidara Therapeutics und Mundipharma geben positive Topline-Ergebnisse aus der globalen Phase-III-ReSTORE-Zulassungsstudie für Rezafungin zur Behandlung von Candidämie und invasiver Candidiasis bekannt
    10.07.2020 Laboruntersuchungen bestätigen Wirksamkeit von BETADINE®-Antiseptika gegen das COVID-19-Virus
    02.07.2020 Europäische Kommission erweitert Zulassung von Invokana® (Canagliflozin), um verbesserte Nierenbehandlungsergebnisse, die in der Studie CREDENCE bei Patienten mit diabetesbedingter Nierenerkrankung und Typ-2-Diabetes beobachtet wurden, einzubeziehen.
    04.06.2020 Europäischer Lenkungsausschuss veröffentlicht Bericht mit dem Titel ,A New Era in Diabetes Care‘; Betonung der Notwendigkeit, die Behandlung von Menschen mit Typ-2-Diabetes mellitus und kardiovaskulären und Nierenkomplikationen zu verbessern
    21.04.2020 Evaluierung der Wirksamkeit der BETADINE®-Antiseptika gegen SARS-CoV-2
    16.01.2020 Mundipharma schließt Partnerschaft mit Samsung Bioepis zur Vermarktung von Biosimilaren in Hongkong und Taiwan
    10.10.2019 Mundipharma: Swissmedic prüft Lizenzerweiterung für SGLT2-Inhibitor Invokana® (Canagliflozin) im Schnellverfahren
    03.09.2019 Mundipharma begrüßt neue Leitlinien der ESC/EASD, die Natrium-Glukose-Cotransporter-2-Inhibitoren als Erstlinientherapie bei Typ-2-Diabetes-Patienten mit Herzkreislauferkrankungen empfehlen
    22.08.2019 Mundipharma gibt die Einreichung der Zulassungserweiterung für Invokana® (Canagliflozin) und Vokanamet® (Canagliflozin und Metformin) bei der Europäischen Arzneimittelbehörde bekannt
    20.03.2019 Mundipharma gibt Einführung von INVOKANA® und VOKANAMET® in Norwegen für die Behandlung von Diabetes Typ 2 im Rahmen einer Alleinvertretungsvereinbarung mit Janssen bekannt
    16.10.2018 Neue ADA- und EASD-Leitlinie empfiehlt SGLT2-Hemmer und GLP-1-Rezeptor-Agonisten für Patienten mit Typ-2-Diabetes

    Newsletter abonnieren


    Ansprechpartner

    Liana Del MedicoGlobal VP Communications and Corporate Affairs, MundipharmaE: media.relations@mundipharma.com

    Lesley Ferguson WhiteChief Communications Officer, Vectura Fertin PharmaE: lesley.ferguson-white@vecturafertinpharma.com

    Gurjit ChahalSenior Director, Public Relations, Makara Health, a Precision Value & Health CompanyM: +44 (0) 7917 796 836E: gurjit.chahal@precisionvh.com






    Partner
    Medizinische Übersetzungen
    Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

    Ihre Pressemitteilung hier?

    Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

    » Pressemitteilung veröffentlichen