Ncardia nach Fusion von Pluriomics und Axiogenesis gegründet

(19.09.2017, Pharma-Zeitung.de) GOSSELIES, Belgien & KÖLN, Deutschland & LEIDEN, Niederlande & PHILADELPHIA - Copyright by Business Wire - Ncardia

Grundlage gebildet, um der führende Anbieter für hiPSC-basierte Drug Discovery- Lösungen zu werden

Axiogenesis und Pluriomics fusionieren zu Ncardia (www.ncardia.com). Das Privatunternehmen, das in Europa und den USA tätig ist, produziert und vertreibt qualitativ hochwertige, voll funktionale hiPSC-abgeleitete kardiovaskuläre und neurale Zelltypen. Zudem entwickelt Ncardia Elektrophysiologie-, Biochemie- und Kontraktions-basierte Assays für die prädiktive sicherheitspharmakologische Bewertung von Wirkstoffkandidaten, toxikologische Tests und Wirksamkeitsstudien und bietet diese darüber hinaus als Servicedienstleistung an.

Ncardia hat sich zusätzliche 4,25 Mio. € von bestehenden Investoren - Vesalius Biocapital, SFPI-FPIM und Sambrinvest - als direktes Ergebnis der Fusion gesichert. Mitarbeiter an Standorten in den Niederlanden, Deutschland, Belgien und den USA arbeiten fokussiert daran, den Anforderungen von Kunden im Pharma- und Biotech-Bereich gerecht zu werden, und haben eine Vielzahl von innovativen Produkten, Servicedienstleistungen und Lösungen entwickelt, um Ncardia zum weltweit führenden Anbieter im Bereich der hiPSC-basierten kardialen Wirkstoffentwicklung zu machen. Dr. Stefan Braam, Mitbegründer von Pluriomics, wurde zum CEO ernannt, während Dr. Heribert Bohlen, Mitbegründer von Axiogenesis, die Rolle des CSO übernimmt. Dr. Bernd Fronhoff wird COO.

„Die Gründung von Ncardia war eine strategische Entscheidung", sagte Stefan Braam, CEO. „Wir vereinen das Beste aus zwei Organisationen - unsere Mitarbeiter, Produkte, Servicedienstleistungen, Marktkenntnisse und Know-How, um innovativere Stammzell-basierte Produkte und Servicedienstleistungen zu entwickeln, und unsere Kunden noch umfangreicher als zuvor zu unterstützen. Unser Ziel ist es, im Bereich der hiPSC-basierten Wirkstoffentdeckung- und Entwicklung global führend zu werden, und Ncardia zum Partner der Wahl für Wissenschaftler zu machen, die an kardiovaskulären und neuronalen Sicherheitspharmakologischen Fragestellungen und Wirksamkeitsstudien arbeiten."

Durch den Zusammenschluss kann Ncardia Produkte und Assay-Lösungen in einem deutlich kürzeren Zeitrahmen bereitstellen, und so dazu beitragen die Entdeckung und Entwicklung von wirksamen und sicheren Arzneimitteln zu beschleunigen und zu verbessern. Ncardia hat insgesamt über zwei Jahrzehnte Erfahrung im Bereich der Forschung und Entwicklung und des Vertriebs von Stammzell-basierten Produkten und ist somit gut gerüstet für weitere Wachstumsmöglichkeiten in einem sich schnell entwickelnden Markt.

Heribert Bohlen, CSO, erklärte: „Dank der Kombination des Know-Hows von Pluriomics und Axiogenesis werden unsere Forschungs- und Entwicklungsarbeit gestärkt. Das erlaubt uns, Innovationen im Bereich der kardiovaskulären Arzneimittelentwicklung noch gezielter voranzutreiben." Er fügte ferner hinzu, dass „dies unseren Kunden erlauben wird, die Auswahl möglicher Wirkstoffkandidaten zu beschleunigen, Kosten zu senken und schließlich die Effizienz der Arzneimittelentwicklung zu erhöhen."

Ncardia beschäftigt mehr als 60 Mitarbeiter in Europa und den USA. Das Team wird weiterhin in engem Austausch mit den Kunden stehen und daran arbeiten ein stetig wachsendes Portfolio an kardiovaskulären Zell-Modellen und Services anzubieten. Diese Services reichen von Disease Modelling über Wirksamkeits- und Sicherheitspharmakologische Studien im Kundenauftrag bis hin zum Einsatz von Ncardias innovativen und proprietären Zellmodellen in verschiedenen Screening-Plattformen.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.Ncardia.com oder kontaktieren Sie:

Über Ncardia

Ncardia (www.ncardia.com) ist der festen Überzeugung, dass Stammzellentechnologie dazu beitragen wird, bessere Medikamente schneller zum Patienten zu bringen. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt humane Zelltestsysteme mit einer hohen Prädiktivität für die Sicherheitspharmakologische Beurteilung und Wirksamkeitsstudien von Wirkstoffkandidaten. Das kardiale Produktportfolio umfasst eine große Auswahl von hiPSC-abgeleiteten Kardiomyozyten (Pluricyte®, Cor.4U® und vCor.4U®) sowie kardiale Fibroblasten (FibroCor.4U®). Zudem bietet Ncardia mit der CardioplateTM Produktlinie eine „ready-to-use“- Lösung qualitätsgeprüfter Assay-spezifischer Platten an. Das neuronale Zellportfolio enthält pan-neuronale CNS4U, Peri.4U® periphere Neuronen und Astro.4U® Astrozyten.

Ncardia hat sich dazu verpflichtet, seinen Kunden funktionierende Testlösungen durch die Entwicklung eigener Assays und umfangreiche Unterstützung bei bereits bestehenden Assay-Lösungen bereitzustellen. Das Unternehmen verfügt über ein breites Spektrum verschiedener Applikationen und unterschiedlicher Testsysteme, wie etwa Elektrophysiologie-, Biochemie- und Kontraktions-basierte Assays für die prädiktive sicherheitspharmakologische Bewertung von Wirkstoffkandidaten und toxikologische Tests. Zudem bietet Ncardia seine Kunden ein großes Portfolio an Servicedienstleistungen - von Krankheitsmodellen bis zu kardiovaskulären Wirksamkeitsstudien an und entwickelt dieses kontinuierlich weiter.

Ncardia hat Niederlassungen in Belgien, den Niederlanden, Deutschland und den USA. Das Unternehmen ist in privater Hand und wurde nach der Fusion von Pluriomics und Axiogenesis gegründet.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Ncardia

30.10.2018 Ncardia nimmt mit Horizon Discovery als strategischen Partner die maßgeschneiderte CRISPR-Geneditierung in hiPSC-basierten Zelllinien auf
08.12.2017 Ncardia und Evotec schließen Lizenzvereinbarung über die Nutzung von iPS Zellen bei der Entwicklung von Kranheitsmodellen
23.11.2017 Ncardia meldet Abschluss einer Investitionsrunde in Höhe von 10,5 Mio. Euro

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Ncardia
Celine Hechard, PhD
celine.hechard@ncardia.com
+31 611195929






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE