Ncardia und Evotec schließen Lizenzvereinbarung über die Nutzung von iPS Zellen bei der Entwicklung von Kranheitsmodellen

(08.12.2017, Pharma-Zeitung.de) GOSSELIES, Belgien - Copyright by Business Wire - Ncardia

Ncardia, ein führendes Unternehmen im Bereich standardisierter, validierter iPSC-Assays für Sicherheitspharmakologie, phänotypisches Screening und Entwicklung von Krankheitsmodellen, gibt bekannt, dass das Unternehmen einen globalen nicht-exklusiven Lizenzvertrag über geistiges Eigentum (IP) mit Evotec (Börse Frankfurt: EVT, TecDAX, ISIN: DE0005664809) abgeschlossen hat. Finanzielle Details der Vereinbarungen wurden nicht bekannt gegeben.

Im Rahmen des Vertrags erhält Evotec umfangreichen Zugang zu Ncardias IP betreffend stammzell-abgeleitete zelluläre Krankheitsmodelle. Die Patentfamilie umfasst die Verwendung von in vitro abgeleiteten Zellen zur Prüfung der Arzneimittelwirksamkeit, Sicherheit und Target-Identifizierung.

Dr. Stefan Braam, CEO von Ncardia, kommentierte die Entwicklung mit den Worten: „Ncardia ist bestrebt, unsere Kunden zu unterstützen und in die Lage zu versetzen, bessere Arzneimittel schneller zu entwickeln. Die Verbindung iPSC-abgeleiteter Krankheitsmodelle mit phänotypischem Screening ist ein äußerst leistungsfähiges Verfahren zur Identifizierung neuer Wirkstoffkandidaten. Dieser zweite Lizenzvertrag im Verlauf von lediglich zwei Monaten bestätigt die IP-Position von Ncardia und markiert einen weiteren Schritt im Rahmen der Technologiestrategie von Ncardia, die auf das Potenzial der Stammzell-Anwendungen bei der Erforschung und Entwicklung neuer Arzneimittel abzielt."

Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer bei Evotec, erklärte: „Über unsere grundlegenden internen Anstrengungen und Kooperationen hinaus stärkt diese Vereinbarung mit Ncardia die Position von Evotec als führende iPSC-basierte Arzneimittel-Entwicklungsplattform.”

„Diese Lizenzvereinbarung steht im Einklang mit unserer Strategie, die Modellierung von Krankheiten als validierten Ansatz für die Erforschung und Entwicklung von Arzneimitteln zu fördern und Zugang zu dieser Technologie zu bieten”, so Felix von Haniel, Vice President BD & Sales bei Ncardia. „Wir sind hocherfreut über die Zusammenarbeit mit Evotec, einem etablierten Biotechnologie-Partner und Pionier im Bereich stammzell-abgeleiteter Krankheitsmodelle zur Arzneimittel-Identifizierung und -Entwicklung.”

Über Ncardia

Ncardia entwickelt, produziert und vertreibt hoch prädiktive humane Assay-Systeme für die Sicherheitspharmakologische Beurteilung und Wirksamkeitsstudien von Wirkstoffkandidaten. Das Produktportfolio umfasst eine große Auswahl von hiPSC-abgeleiteten kryokonservierten Kardiomyozyten und Neuronen. Zudem bietet Ncardia mit der CardioPlateTM Produktlinie qualitätsgeprüfte gebrauchsfertige Assay-Platten an. Mithilfe seiner Zellprodukte entwickelt Ncardia ein breites Spektrum kardiovaskulärer Serviceleistungen für seine Kunden, von der Sicherheitspharmakologie und der Modellierung von Krankheitsprozessen bis hin zum kardiovaskulären Arzneimittel-Wirksamkeits-Screening. Ncardia ist in Belgien, in den Niederlanden, in Deutschland und den Vereinigten Staaten ansässig. Das Unternehmen befindet sich in Privatbesitz und wurde im September 2017 nach dem Zusammenschluss von Pluriomics und Axiogenesis, zwei namhaften Pionieren im Bereich stammzell-abgeleiteter Zellen zur Beurteilung der Sicherheit und Toxikologie, gegründet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ncardia.com.

Über Evotec

Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das im Rahmen von Partnerschaften Lösungen im Bereich der Arzneimittelentwicklung bereithält. Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologie-Plattformen und umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie Neurowissenschaften, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz- und Entzündungskrankheiten, Onkologie und Infektionskrankheiten ist Evotec heute einzigartig positioniert. Durch zahlreiche Forschungsallianzen und Partnerschaften mit Pharma- und Biotechnologie-Unternehmen sowie mit Wissenschaftlern treibt Evotec Forschungs- und Entwicklungsprojekte voran. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hamburg und unterhält weitere große Betriebsstätten in Europa und den USA. Evotec beschäftigt weltweit mehr als 2000 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.evotec.com und folgen Sie uns auf Twitter @EvotecAG.

Weitere Informationen finden Sie unter www.evotec.com und folgen Sie uns auf Twitter @EvotecAG.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Ncardia

30.10.2018 Ncardia nimmt mit Horizon Discovery als strategischen Partner die maßgeschneiderte CRISPR-Geneditierung in hiPSC-basierten Zelllinien auf
23.11.2017 Ncardia meldet Abschluss einer Investitionsrunde in Höhe von 10,5 Mio. Euro
19.09.2017 Ncardia nach Fusion von Pluriomics und Axiogenesis gegründet

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Ncardia
Felix von Haniel
Vice President BD & Sales
Felix.haniel@ncardia.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE