Neuron führt Netzwerk-APIs ein, um anwendungsgesteuerte QoE On Demand für die maritime Industrie zu ermöglichen

(10.04.2024, Pharma-Zeitung.de) MIRAMAR, Fla. - Copyright by Business Wire - Neuron


Netzwerk-APIs für Multi-Provider, KI-gestütztes Netzwerkmanagement eröffnen neue Möglichkeiten für maritime Anwendungen und Dienste, die auf LTE, Satellit und Wi-Fi angewiesen sind


Die führenden maritimen Lösungsanbieter VIKAND und FrontM haben sich mit Neuron zusammengetan, um eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Nutzung von Netzwerk-APIs zu erforschen, um medizinische Dienste an Bord zu verändern


Neuron , eine QoE-Management-Plattform für Dinge, die sich bewegen, gab heute bekannt, dass es seine Netzwerk-APIs Anbietern von maritimen Lösungen und App-Entwicklern zur Verfügung stellt, um anwendungsgesteuerte Quality of Experience (QoE) auf Abruf zu ermöglichen. Mit den Netzwerk-APIs von Neuron können Kreuzfahrt-, Schifffahrts-, Energie- und andere Unternehmen Konnektivität und QoE für kritische Borddienste wie medizinische Dienste, Katastrophenhilfe, Fernüberwachung und -verwaltung und vieles mehr neu definieren, was zu einem höheren Sicherheitsstandard und Wohlbefinden für Passagiere und Besatzung führt.


Im Rahmen der heutigen Ankündigung haben Neuron, VIKAND , ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der maritimen Gesundheitsversorgung, und FrontM , Entwickler einer Low-Code-Softwareplattform für die Schifffahrt, eine Partnerschaft bekannt gegeben, um eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Umgestaltung der medizinischen Dienste an Bord der Schiffe zu erkunden.


Bandbreiten-Orchestrierung im maritimen Bereich ist hochgradig manuell und ineffizient


In Notsituationen auf See benötigen die Anwendungen und Dienste, die die Hilfsmaßnahmen unterstützen, exponentiell mehr Bandbreite mit einer höheren Qualität, um Reaktionszeiten, Kommunikation und Entscheidungsfindung zu beschleunigen. Stellen Sie sich ein bereits stark ausgelastetes Netzwerk vor, in dem Passagiere, Besatzung und Unternehmensteams den Großteil der verfügbaren Datenkapazität nutzen, und fügen Sie dann noch ein medizinisches Team hinzu, das einen Notfall auf dem Schiff bewältigt - es könnte bei Bedarf mehr als 100 Mbit/s symmetrischer Bandbreite benötigen, um große Dateien zu übertragen, eine HD-Videokonferenz mit entfernten Spezialisten durchzuführen, eine Ferndiagnose zu stellen und vieles mehr.


Heute ist es nicht möglich, die Bandbreite dynamisch über mehrere Anbieter zu orchestrieren und QoS- und Netzwerkkonfigurationen für kurze Zeiträume zu aktualisieren und gleichzeitig ein hochwertiges Endbenutzererlebnis zu gewährleisten - ohne alle anderen Aktivitäten auf dem Schiff zu unterbrechen. Stattdessen müssen die Kreuzfahrtteams die Kapazitäten für diese Art von Anfragen manuell konfigurieren und bereitstellen und die Bandbreite für die Anwendung entsprechend priorisieren und zuweisen. Dieser Prozess ist umständlich, teuer und kann oft Tage dauern, so dass die Lösungsteams an Bord auf weniger effiziente Workarounds zurückgreifen müssen.


Neuron Netzwerk-APIs ermöglichen Multi-Provider, KI-gestützte Orchestrierung der Konnektivität


Mit den Netzwerk-APIs von Neuron können Anbieter von maritimen Lösungen und App-Entwickler ihre Apps direkt mit Neurons KI-gestützter Netzwerkmanagementlösung Neuron Grid verbinden, um QoE bei Bedarf programmatisch anzufordern. Wenn eine App eine Anforderung auslöst, nutzt Neuron KI und maschinelles Lernen, um Netzwerkänderungen zu orchestrieren und die von der App benötigte Kapazität in Echtzeit mit der optimalsten QoE bereitzustellen - das Bordteam braucht nur einen Knopf in einer App zu drücken. Im Gegensatz zu anderen Netzwerkmanagement-Lösungen kann Neuron jede Kombination von Konnektivität - ob Single- oder Multi-Provider, -Orbit oder -Netzwerk - nahtlos in einer einzigen, herstellerneutralen Umgebung zusammenführen.


"Telekommunikationsnetzwerk-APIs sind unglaublich leistungsfähig, aber sie waren immer auf Mobilfunknetze fokussiert, was ihren Wert für maritime Unternehmen, die auf LTE, Satellit und Wi-Fi angewiesen sind, einschränkt", sagt Benny Retnamony, Gründer und CEO von Neuron. "Da Neuron den Multi-Provider-Zugang mit KI-gestütztem Netzwerkmanagement ermöglicht, sind wir einzigartig positioniert, um der maritimen Industrie anwendungsgesteuerte QoE auf Abruf zu ermöglichen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einer Reihe von maritimen Lösungsanbietern, um die nächste Generation von Apps und Diensten auf See zu ermöglichen."


Neuron, VIKAND und FrontM arbeiten zusammen, um die medizinische Versorgung an Bord zu verbessern


Neuron, VIKAND und FrontM arbeiten zusammen, um eine Vielzahl von Möglichkeiten zu erforschen, wie die QoE-Management-Plattform von Neuron genutzt werden kann, um sowohl medizinische Notfall- als auch Nicht-Notfalldienste für die Schifffahrt neu zu überdenken. Mit den Netzwerk-APIs von Neuron kann VIKAND die Kontinuität der Versorgung sicherstellen, insbesondere bei Notfällen, bei denen eine zuverlässige und qualitativ hochwertige Konnektivität entscheidend ist. Dies wird es Ärzten ermöglichen, moderne digitale Bildgebungsgeräte für hochauflösende Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen oder fortschrittlichere medizinische Geräte wie intelligente Stethoskope direkt vom Schiff aus zu nutzen.



  • "Eine bedarfsgerechte, flexible und elastische Konnektivität ist notwendig, um fortschrittliche Gesundheitstechnologien und -lösungen auf See zu ermöglichen", fügt Benny Retnamony, Gründer und CEO von Neuron, hinzu. "Durch unsere Partnerschaft mit VIKAND und FrontM wollen wir zeigen, wie anwendungsgesteuerte QoE auf Abruf, orchestriert durch die Neuron-Plattform, VIKAND den Weg ebnen kann, um den Zugang zu wichtigen medizinischen Diensten an Bord zu beschleunigen."



  • "Technologie und Konnektivität sind entscheidend für jedes Schiff auf See", sagt Ronald Spithout, Geschäftsführer von OneHealth by VIKAND. "VIKAND und FrontM sind stets bestrebt, modernste Technologie einzusetzen, um die Möglichkeiten der Gesundheitsversorgung auf See zu verbessern. In diesem Zusammenhang eröffnet die Integration mit Neurons Quality-of-Experience-Management-Plattform die Möglichkeit, automatisch verfügbare Kapazitäten zu verknüpfen, die am besten zu den spezifischen Anwendungsanforderungen des jeweiligen Augenblicks passen, was den Unterschied ausmachen kann, wenn es um Gesundheitsversorgung und/oder medizinische Notfälle geht. VIKAND freut sich, mit Neuron zusammenzuarbeiten, um diese Technologie zur Verbesserung des Wohlbefindens auf See einzusetzen, wo sie einen Mehrwert für unseren Betrieb schafft, den Wert der Besatzung erhält und der maritimen Industrie insgesamt zugute kommt."



  • Guillermo Acilu, CTO von FrontM, fügt hinzu: "Wir freuen uns, durch die Kombination der Netzwerkmanagement-API von Neuron und den Low-Code-Frameworks von FrontM die verbesserte Konnektivität für die Gesundheitslösung von Vikand zu nutzen. Dies ist nicht nur für die Ärzte und das Personal von Vikand bahnbrechend, um auf fortschrittliche Lösungen mit dynamisch erhöhter Konnektivität zuzugreifen, sondern auch, um dem Kunden gleichzeitig Effizienz und Sicherheit zu bieten. Diese Partnerschaft mit Neuron eröffnet bedeutende Möglichkeiten zur Maximierung des Kundenerlebnisses für eine breite Palette von Anwendungen in unserem App-Marktplatz."


Klicken Sie hier, um ein kurzes Demo-Video von Neuron, VIKAND und FrontM zu sehen.


Erschließung der nächsten Generation von Apps und Diensten auf See


Anwendungsgesteuerte QoE auf Abruf für kritische Dienste an Bord ist nur der Anfang. In Zukunft können Anbieter von maritimen Lösungen auch die Netzwerk-APIs von Neuron nutzen, um differenzierte und personalisierte Passagiererlebnisse zu ermöglichen. So können beispielsweise IPTV-Inhalte und -Qualität für besondere Ereignisse wie Sunday Night Football maßgeschneidert werden, dynamische Caching-Inhalte für hochauflösendes VoD bereitgestellt oder hypervernetzte Live-Events und Festivals mitten auf dem Meer veranstaltet werden.


Neuron ist bestrebt, mit weiteren Partnern zusammenzuarbeiten, um neue Möglichkeiten zur Nutzung seiner Netzwerk-APIs für eine Vielzahl von Anwendungsfällen zu erkunden.


Über Neuron


Neuron ist die erste KI-gestützte QoE-Management-Plattform für Dinge, die sich bewegen. Sie nutzt KI und maschinelles Lernen, um jede beliebige Kombination von Konnektivität, unabhängig von Anbieter, Orbit oder Netzwerk, in einer einzigen, herstellerneutralen Umgebung nahtlos zusammenzuführen. Dies ermöglicht umfassende Analysen und eine dynamische Netzwerkorchestrierung, die für die bestmögliche Quality of Experience (QoE) optimiert - selbst an den entlegensten und am schwersten zu erreichenden Orten.


Heute arbeitet Neuron mit weltweit führenden Fortune-500-Unternehmen in den Bereichen Luftfahrt, Kreuzfahrt, Schifffahrt und mehr zusammen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie: www.getneuron.com und folgen Sie uns auf LinkedIn .


Über VIKAND


VIKAND ist ein führender Experte für globale medizinische Dienstleistungen und Lösungen zur Risikominderung in der maritimen Industrie und verfügt über ein globales Netzwerk von 1.500 medizinischen Fachkräften in 44 Ländern, die von vier Hauptstandorten unterstützt werden. Die fürsorglichen und engagierten Teams von VIKAND betreuen täglich mehr als 4.100 maritim-medizinische Einsätze.


Mit OneHealth bietet VIKAND einen präventiven Wartungsansatz zur Optimierung der körperlichen und geistigen Gesundheit von Seeleuten. Ein Schiff auf See ist ein eigenständiges Ökosystem, in dem Menschen in gegenseitiger Abhängigkeit leben und arbeiten. OneHealth verfolgt einen breit gefächerten und umfassenden Ansatz, um die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Menschen an Bord zu schützen.


Der ganzheitliche Ansatz von VIKAND vereint Bereitschaft, Prävention, Erkennung, Reaktion und Management für eine Reihe von Gesundheitsfragen, von übertragbaren Krankheiten bis hin zu chronischen Erkrankungen, psychischen Problemen und mehr. www.vikand.com


Über FrontM


FrontM ist ein in Großbritannien ansässiges Unternehmen für Kollaborationssoftware, das eine umfassende Superapp-Plattform für die maritime Industrie anbietet. Durch die Verbindung von Dienstleistern, Lösungsanbietern, Schiffsbetreibern und ihren Besatzungen erleichtert FrontM eine verbesserte Kommunikation, Zusammenarbeit, das Wohlergehen der Besatzung und die betriebliche Effizienz auf See.


FrontM bietet eine einzigartige Reihe von Marktplatz-Apps für Unternehmen, die der Konnektivität der Besatzung Vorrang einräumen und das Schiff als Erweiterung der Küste betreiben wollen. Die Palette reicht von der medizinischen Versorgung der Besatzung, die Fachärzten eine umfassende Betreuung ermöglicht, über die Schulung der Besatzung und die Entwicklung von Fähigkeiten mit sozialen und Just-in-Time-Lerntools bis hin zur Unterhaltung der Besatzung mit dem branchenweit ersten Live-IP-TV, zusammen mit dem sozialen Internet der Besatzung, Videokonferenzen und virtuellen Veranstaltungen.


Mit dem Fokus auf Digitalisierung und einer Komplettlösung für die Integration von Diensten will FrontM die Herausforderungen der App-Müdigkeit überwinden und die digitale Transformation der maritimen Industrie vorantreiben. www.frontm.com


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

leslie@getneuron.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen