NIHR kündigt wegweisende Studie zur Überprüfung neuartiger Behandlungsform des Sjögren-Syndroms an

(09.12.2014, Pharma-Zeitung.de) LONDON - Copyright by Business Wire - NIHR

The National Institute for Health Research (NIHR) gab heute die Einleitung der ersten britischen kommerziellen Studie über eine neue Behandlung des Sjögren-Syndroms bekannt. Von dieser Autoimmunerkrankung sind in Großbritannien nahezu eine halbe Million Menschen betroffen. Die von Novartis geförderte Studie nutzt die NIHR Translational Research Partnership, um Experten des Landes für damit verbundene oder in Zusammenhang stehende entzündliche Erkrankungen zusammenzubringen.

Die Studie dient der Untersuchung einer neuen Form der Antikörperbehandlung, die über das Potenzial verfügt, Patienten mit Sjögren-Syndrom Erleichterung zu verschaffen. Hierbei handelt es sich um eine Erkrankung bei der das eigene Immunsystem Drüsen angreift, die Flüssigkeiten, wie beispielsweise Tränenflüssigkeit oder Speichel absondern. Das Sjögren-Syndrom ist die zweithäufigste Autoimmunerkrankung nach rheumatoider Arthritis. Dennoch wird die Erkrankung nicht häufig genug erkannt und unzureichend therapiert. Nach wie vor kann nur eine Erleichterung bei Symptomen wie etwa durch künstliche Tränen erzielt werden. Etwa 90 % der Erkrankungen entfallen auf Frauen.

Die NIHR Translational Research Partnership wird von dem NIHR’s Office for Clinical Research Infrastructure (NOCRI) verwaltet. Sie wurde eigens von der Regierung ausgearbeitet im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit Life-Science-Unternehmen bei der Frühphasenentwicklung innovativer neuer Behandlungsmethoden.

George Freeman, Parliamentary Undersecretary of State for Life Sciences, erläuterte: „Dies ist ein großartiges Beispiel für die britische Innovationskraft bei der Entwicklung neuer Behandlungsmethoden bei ungedecktem medizinischen Bedarf. Wir schaffen die Voraussetzungen für eine Umgebung in diesem Land, die Partnerschaften zwischen Industrie, Wissenschaft und NHS initiiert und fördert, die ausschlaggebend sind, um einen Prüfstand entwickeln zu können, der dazu beiträgt, den Patienten bessere Arzneimittel in noch kürzerer Zeit zur Verfügung zu stellen.”

Mark Samuels, Managing Director of NOCRI, erklärte: „Die Regierung schuf die Voraussetzungen für NIHR Translational Research Partnerships, um im Zuge dieser Kooperationen mit den Unternehmen innovative neue Behandlungsmethoden zu entwickeln. Es wurden bereits große Fortschritte erzielt, insbesondere in Bereichen in denen ein Mangel an wirksamen Behandlungsformen besteht. Ich bin hocherfreut über die Kooperation von Novartis mit NOCRI und dem NIHR, sodass die Voraussetzungen geschaffen wurden, um das eingehende Fachwissen aus den Forschungstätigkeiten der NIHR zur Förderung ihrer klinischen Entwicklungen nutzen zu können.”

Die Studie steht unter der Leitung von Dr. Ben Fisher (University of Birmingham und University Hospitals Birmingham). Zusätzlich sind vier weitere NIHR Zentren in Newcastle an der Studie beteiligt. King's Health Partners, Queen Mary und University College London. Alle Zentren suchen nach potenziellen Patienten, die sie für die Studie rekrutieren können.

Dr. Fisher erläuterte: „Das Sjögren-Syndrom kann gravierende Folgen bei Patienten nach sich ziehen und wir verfügen momentan über keine Behandlungsform, die in der Lage ist, die Symptome dieser Erkrankung wirksam zu bekämpfen. Durch die Zusammenarbeit mit einigen der führenden britischen Forschungszentren und Unternehmen wie Novartis sind wir bestrebt, neue und bessere Behandlungsformen in den Kliniken zum Wohle der Patienten bereitzustellen.”

[ENDE]

1, Über NIHR

Das National Institute for Health Research (NIHR) wurde von dem Gesundheitsministerium (Department of Health) im April 2006 ins Leben gerufen. Das Institut wird von diesem Ministerium gefördert, um durch Forschungsaktivitäten zur Verbesserung der Gesundheit des Landes beizutragen und den Wohlstand des Landes zu mehren und trägt darüber hinaus zur Umsetzung von Forschungsergebnissen im Rahmen des britischen Gesundheitssystems (NHS) bei.

2. Über NIHR Translational Research Partnerships

NIHR Translational Research Partnerships bringen hervorragende Forscher und Wissenschaftler aus führenden britischen akademischen Kreisen und NHS-Zentren zusammen, um die Zusammenarbeit mit der Biowissenschaftsbranche bei der experimentellen und Frühphasenentwicklung neuer Arzneimittel und anderer Behandlungsformen zu fördern.

3. Über NOCRI

Das NIHR Office for Clinical Research Infrastructure (NOCRI) unterstützt öffentliche, wohltätige und industrielle Forschungs-Geldgeber im Rahmen der Kooperation mit dem NIHR. Es ist bestrebt, die Auswirkungen der jährlichen Investitionen des Gesundheitsministeriums in Höhe von 500 Millionen £ in die klinische Forschungsinfrastruktur zu maximieren. Darüber hinaus gewährleistet das NOCRI, dass von dem NIHR geförderte Zentren, Abteilungen, Einrichtungen und Netzwerke kooperieren können, um innovative Forschungsarbeiten zum Wohle der Patienten voranzubringen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von NIHR

02.03.2016 NIHR: Gezieltere Behandlung für Menschen mit schwerem allergischem Asthma erforderlich
06.01.2016 NIHR: Neuer Behandlungsansatz für pulmonal-arterielle Hypertonie in der Testphase
26.03.2015 NIHR: Präventivstudie zu Arthritis soll Millionen Menschen Hoffnung geben

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

NIHR Office for Clinical Research Infrastructure (NOCRI)
Gavin Dallas
Tel.: +44 7887 457 428
gavin.dallas@nihr.ac.uk






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE