NIHR meldet Partnerschaft mit Janssen zur Klärung der Frage, warum derzeitige biologische Therapien für rheumatoide Arthritis bei einem Drittel der Patienten erfolglos bleiben

(02.02.2015, Pharma-Zeitung.de) LONDON - Copyright by Business Wire - National Institute for Health Research

Es wurde eine neue klinische Studie gestartet, um herauszufinden, warum die derzeitige biologische Goldstandard-Therapie für rheumatoide Arthritis bei etwa einem Drittel aller Patienten ohne Erfolg bleibt. Mit der Studie des National Institute for Health Research (NIHR), die in Partnerschaft mit Janssen durchgeführt wird, sollen die Hauptmechanismen untersucht werden, die mit dem fehlenden Ansprechen auf die Therapie verbunden sind. Die Ergebnisse sollen neue Wege zur Entwicklung von Therapien für diese Patienten aufzeigen.

Im Rahmen der Studie einer NIHR Translational Research Partnership werden die molekularen Pfade untersucht, die bestimmen, ob Menschen mit rheumatoider Arthritis von den Anti-TNF-Therapien (Anti-Tumornekrosefaktor-Alpha) profitieren oder nicht.

Anti-TNF-Therapien sind der derzeitige Goldstandard für Menschen mit rheumatoider Arthritis, die nicht auf die verbreiteter eingesetzten Antirheumatika, wie etwa Methotrexat, ansprechen. Leider bleiben die Anti-TNF-Therapien jedoch bei rund 30 Prozent der Patienten ohne Erfolg, was eine signifikante Gesundheitsbelastung darstellt. Der Grund des fehlenden Ansprechens ist jedoch bisher unklar. Nun soll die NIHR-Studie Aufschluss darüber geben und eine gezieltere Anwendung der Anti-TNF-Therapien ermöglichen. Des Weiteren sollen die Studienergebnisse zur Entwicklung neuer, alternativer Therapien für die bis zu einer halben Million Menschen in Großbritannien führen, die von rheumatoider Arthritis betroffen sind.

Die Studie wird unter der Leitung von Professor Costantino Pitzalis der Queen Mary University in London von der NIHR Joint and Related Inflammatory Diseases Translational Research Partnership (TRP) durchgeführt. Janssen Research & Development übernimmt die Finanzierung, und Wissenschaftler des Geschäftsbereichs Immunologie und therapeutische Anwendungen des Unternehmens sind ebenfalls an der Studie beteiligt. Ab Januar 2015 sollen im Lauf von 18 Monaten 50 Patienten mit rheumatoider Arthritis eingeschrieben werden. Die kollaborative Studie erstreckt sich über sieben Forschungszentren innerhalb der TRP. Das NIHR Office for Clinical Research Infrastructure (NOCRI) hat eng mit Janssen zusammengearbeitet, um einen einzigen Zugangspunkt zum Forschungs-Knowhow in der gesamten TRP zu schaffen.

Life Sciences Minister George Freeman sagte dazu: „Wenn wir das Modell der „Präzisionsmedizin“ des 21. Jahrhunderts annehmen, dann ist die Erforschung der Fragestellung, wie und warum bestehende Arzneimittel bei den Patienten auf unterschiedliche Weise wirken, von unerlässlicher Bedeutung für die Entwicklung gezielter wirkender Arzneimittel, damit wir unsere NHS-Finanzmittel zum maximalen Nutzen der Patienten verwenden können.“

Mark Samuels von NOCRI erklärte: „Wenn wir die biologischen Parameter der Patienten verstehen lernen, die auf die Anti-TNF-Therapie ansprechen, dann könnte der Erfolg dieser Studie denjenigen Patienten Hoffnung bringen, die an dieser verheerenden Krankheit leiden, jedoch keine Behandlungsoptionen haben. Den richtigen Patienten zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Arzneimittel zu geben, wird den Patienten und dem NHS zugute kommen.“

Die Stratifizierung der Patienten im Rahmen dieser Studie soll voraussichtlich nicht nur einen besseren Ansatz für die experimentelle Medizin in diesem Therapiebereich ergeben, sondern auch der Pharmaindustrie einen neuen Weg weisen, wie die Frühphase der Arzneimittelentwicklung aussehen könnte. Die Studie beruht auf einer einzigen Modellvereinbarung zwischen Janssen und zwölf Hochschulen und Kliniken, die der TRP angehören. Das „model Industry Collaborative Research Agreement (mICRA)“ wurde speziell für die Unterstützung multizentrischer Studien wie diese innovative Rheumatologiestudie konzipiert. NOCRI unterstützt die Einrichtung dieser Zusammenarbeit und arbeitet auch in Zukunft mit Unternehmen, Hochschulen und NHS Trusts im Rahmen neuer kollaborativer Modelle zusammen.

Über NIHR Translational Research Partnerships

NIHR Translational Research Partnerships bringen erstklassige Studienleiter in führenden britischen Hochschulen und NHS-Zentren zusammen, um die Zusammenarbeit in den Biowissenschaftsbranchen im frühen und exploratorischen Entwicklungsstadium neuer Arzneimittel und sonstiger Eingriffe zu unterstützen.

Über das NOCRI

Das NIHR Office for Clinical Research Infrastructure (NOCRI) ist öffentlichen, gemeinnützigen und gewerblichen Forschungsfinanzierungsstellen behilflich, partnerschaftlich mit der NIHR-Infrastruktur zusammenzuarbeiten und größtmöglichen Nutzen aus den Investitionen des britischen Gesundheitsministeriums zu ziehen, das jährlich 0,5 Milliarden britische Pfund in die Infrastruktur der klinischen Forschung steckt. Darüber hinaus sorgt das Büro dafür, dass die vom NIHR unterstützten Zentren, Einheiten, Einrichtungen und Netzwerke zusammenarbeiten können, um die innovative Forschung zum Nutzen der Patienten voranzutreiben.

Über das NIHR

Das im April 2006 gegründete und vom britischen Gesundheitsministerium finanzierte National Institute for Health Research (NIHR) soll die Gesundheit und den Wohlstand der Nation durch Forschungsarbeit verbessern und die Forschung im NHS transformieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

NOCRI
Gavin Dallas
Tel.: +44 (0)20 8843 8073
E-Mail: nocri@nihr.ac.uk
Internet: www.nocri.nihr.ac.uk
Twitter: @NIHR_NOCRI






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE