NMS Labs stellt ELISA Urintest für synthetische Cannabinoide vor

(21.09.2011, Pharma-Zeitung.de) WILLOW GROVE, Pennsylvania - Copyright by Business Wire - NMS Labs

NMS Labs, das führende Forschungslabor mit Schwerpunkt im Bereich Analysemethoden und Testentwicklung für Designerdrogen, gab heute einen größeren Durchbruch und somit die erfolgreiche Entwicklung und Implementierung eines Schnell-Immunoassay-Urintests bekannt, um größere Metaboliten der bekanntesten in „Fake Pot”-Substanzen oder „Spice” gefundenen Verbindungen nachzuweisen.

„Fake Weed” oder synthetisches Marihuana ist eine bekannte Droge, die Anlass zur Sorge gibt, da sie in den letzten beiden Jahren immer mehr Verbreitung gefunden hat. Teilweise ist dies darauf zurückzuführen, dass sich die Drogenkonsumenten darauf verlassen konnten, dass die für die Herstellung verwendeten Substanzen im Rahmen von Standardtestverfahren nicht nachgewiesen werden können.

Der neue Test von NMS Labs auf der Grundlage der allgemein anerkannten ELISA Technologie wurde von den FuE-Wissenschaftlern des Unternehmens und kommerziellen Kooperationspartnern entwickelt und steht als Nachweisverfahren für synthetisches Marihuana nun für Drogenkontrollprogramme und Drogentherapien zur Verfügung.

Dr. Barry Logan, National Director of Forensic Services bei NMS Labs, erläuterte: „Wir sind hocherfreut, dass wir im Rahmen größerer Fortschritte auf dem Gebiet der Nachweisverfahren für synthetische Designerdrogen unverändert eine Führungsrolle einnehmen können. Die Adaptierung der ELISA Technologie für diese anspruchsvolle Gruppe von Verbindungen kommt einem größeren Durchbruch gleich und eröffnet weitere Möglichkeiten für kostengünstige Nachweisverfahren für eine Vielzahl weiterer schädlicher Drogen.”

Dr. Logan ergänzt: „Der Test sucht nach den JWH-018 und JWH-073 Metaboliten, die in jüngster Vergangenheit im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprogramms für Designerdrogen von NMS Labs identifiziert wurden. Eine ausführliche Zusammenstellung der mithilfe dieser Technologie nachweisbaren Verbindungen wird bereits ausgearbeitet.”

Der ELISA Test ist das Ergebnis der ersten Testentwicklung von NMS Labs im Bereich der In-Vitro-Diagnose. Das Unternehmen beabsichtigt jedoch keinen Vertrieb oder eine Lizenzierung der Technologie und stellt den Test ausschließlich seinen eigenen Kunden für forensische Zwecke oder Forschungsaufträge zur Verfügung.

Diese Ankündigung ergänzt die jüngsten Ankündigungen von NMS Labs hinsichtlich eines Bluttests, der in der Lage ist, 12 der häufigsten Cannabinoid-Drogen – AM-2201, AM-694, JWH-018, JWH-019, JWH-073, JWH-081, JWH-122, JWH-200, JWH-210, JWH-250, RCS-4 und RCS-8 – und somit mehr als jeder andere kommerziell verfügbare Test nachzuweisen.

NMS Labs ist ein nationales Referenzlabor mit einem unübertroffenen Angebot an Toxikologietests, höchst genauen Ergebnissen, wissenschaftlichen Kompetenzen und Innovationen. NMS Labs setzt sich mit Leidenschaft für die kontinuierliche Verbesserung der öffentlichen Gesundheit und Sicherheit ein. Weitere Informationen über NMS Labs finden Sie unter www.nmslabs.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von NMS Labs

19.07.2011 NMS Labs und Draeger Safety Diagnostics Inc. melden geplante Zusammenarbeit für die Bereitstellung einer kompletten Drogentestlösung für orale Flüssigkeiten für den Einsatz in der Strafverfolgung
09.07.2011 NMS Labs entdeckt Metaboliten eines weiteren synthetischen Cannabinoids (JWH-250)
26.05.2011 NMS Labs und Cerilliant melden Identifizierung des Hauptmetaboliten des synthetischen Cannabinoids JWH-073
25.05.2011 NMS meldet Identifizierung des Hauptmetaboliten des synthetischen Cannabinoids JWH-018

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

NMS Labs
Pam Lipschutz, Marketing, Tel.: 215-366-1638






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE