Numab baut klinischen Beirat durch Ernennung hochkarätiger Mitglieder weiter aus

(04.01.2019, Pharma-Zeitung.de) PFÄFFIKON, Schweiz - Copyright by Business Wire - Numab Therapeutics AG

Prof. Mario Sznol, Yale Cancer Center, und Prof. David Hong, MD Anderson Cancer Center, sind neue Beiratsmitglieder

Hauptwirkstoff ND021 des Unternehmens wird in die klinische Entwicklung geführt

Numab Therapeutics AG, ein Biopharma-Unternehmen, das die nächste Generation multispezifischer antikörperbasierter Immuntherapien gegen Krebs entwickelt, gab heute die Berufung von Prof. Mario Sznol des Yale Cancer Center und Prof. David Hong des MD Anderson Cancer Center in seinen klinischen Beirat (CAB) bekannt. Im vergangenen September war Dr. Ignacio Melero bereits zum wissenschaftlichen Berater ernannt worden.

Dr. med. Mario Sznol ist Professor für Medizin (medizinische Onkologie). Er war früher am National Cancer Institute tätig und genießt internationales Ansehen im Bereich der Entwicklung von Krebsmitteln. Seine Expertise erstreckt sich auf Krebs-Immuntherapie und Krebsmittelentwicklung sowie die Behandlung von Patienten mit Melanomen und Nierenkrebs. Er befasst sich mit der Erweiterung von Gelegenheiten für klinische Studien am Yale Cancer Center, insbesondere Studien zu Immuntherapie und neuartigen Wirkstoffen.

Dr. med. David Hong ist Professor für Medizin und Associate Vice President of Clinical Research am MD Anderson Cancer Center. Im Lauf seiner gesamten Karriere hat Dr. Hong ein Interesse an der Erforschung der Wirksamkeit neuartiger Arzneimittelkombinationen bei Patienten mit Festtumoren entwickelt. Seine jüngsten Forschungsarbeiten konzentrieren sich auf die Entwicklung personalisierter Therapien für Patienten, deren Tumoren spezifische genetische Mutationen/Amplifikationen aufweisen, und auf die Kombination gezielter Therapien mit Immuntherapien.

Dr. Sznol kommentierte: „Ich freue mich sehr, dem Beirat von Numab anzugehören. ND021 ist ein spannendes, innovatives Produkt, das klinisch relevante Grenzen von Checkpoint-Hemmer-Kombinationsansätzen abbaut.“

Dr. Hong fügte hinzu: „ND021 besitzt ein hohes Potenzial zur Deckung medizinischer Versorgungslücken für viele unserer Patienten und ich freue mich darauf, das Unternehmen bei der klinischen Entwicklung dieser Verbindung zu unterstützen.“

Prof. Dr. Peter Lichtlen, Chief Medical Officer bei Numab, sagte: „Mario Sznol und David Hong werden gemeinsam mit Ignacio Melero, der im September 2018 zum Berater ernannt wurde, unseren klinischen Beirat weiter verstärken. Alle Mitglieder unseres klinischen Beirats haben einflussreiche Arbeit auf dem Gebiet der Immuntherapie geleistet und an bahnbrechenden klinischen Studien mitgewirkt. Sie werden äußerst wertvolle Beiträge leisten, wenn wir unseren Hauptwirkstoff in die klinische Entwicklung führen, und wir sind sehr dankbar für die Zusammenarbeit mit diesen angesehenen Forschern und Klinikern.“

Numab führt ND021, ein PD-L1/4-1BB/HSA trispezifisches scDb-scFv, in die klinische Entwicklung. Daten aus Tierversuchen weisen stark darauf hin, dass ND021 den Verträglichkeits-/Wirksamkeits-Kompromiss, der mit der Stimulation des kostimulierenden Rezeptors 4-1BB verbunden ist, beseitigt und gleichzeitig erstklassige tumorbekämpfende Reaktionen auslöst. ND021 nutzt die multispezifische Technologie der nächsten Generation des Unternehmens, um eine sehr potente – aber auf den Tumor beschränkte – agonistische Wirkung von 4-1BB auszulösen und dabei gleichzeitig PD-L1 zu blockieren. Durch die Einrichtung einer PD-L1-Bindung als Voraussetzung für die Auslösung einer 4-1BB-Stimulation von Immuneffektorzellen ist ND021 so konzipiert, dass eine dosislimitierende Lebertoxizität, die mit dem IgG-vermittelten 4-1BB-Agonismus einhergeht, vermieden wird. Gleichzeitig löst ND021 eine synergistische duale Checkpoint-Modulierung aus, um die pharmakologische Wirkung in der Tumor-Mikroumgebung zu maximieren.

Über Numab

Numab wurde 2011 gegründet und entwickelt eine proprietäre Pipeline multispezifischer Biotherapeutika für die Immunonkologie sowie Immunologie. Das Unternehmen unterhält Partnerschaften mit Intarcia Therapeutics, Ono Pharmaceutical, Kaken Pharmaceutical und Tillotts Pharma. Die sofort betriebsbereite multispezifische Plattform von Numab ermöglicht einen in hohem Maße rationalen und reproduzierbaren Prozess, der in kürzester Zeit vielversprechende klinische Kandidaten mit neuen Wirkmechanismen, überragender Wirksamkeit und einem günstigen Sicherheitsprofil liefert. Weitere Informationen finden Sie unter www.numab.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Numab Therapeutics AG

20.05.2021 Numab Therapeutics schließt überzeichnete Serie-C-Finanzierung über 100 Millionen CHF ab
20.09.2018 Numab ernennt Immuntherapie-Pioneer Ignacio Melero zum wissenschaftlichen Berater

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Numab Therapeutics AG
Oliver Middendorp, CBO
o.middendorp@numab.com

Hans Herklots
+41 79 598 7149
capricorn1@bluewin.ch






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE