Prokarium übt Option auf exklusive weltweite Lizenz zur Anwendung von Salmonella-Immuntherapie in der Behandlung von Blasenkrebs aus

(03.03.2022, Pharma-Zeitung.de) LONDON - Copyright by Business Wire - Prokarium


Die Finanzierung wurde von Novartis Venture Fund geleitet und neben den Gründungsinvestoren Epidarex Capital und ALSA Ventures von den neuen Investoren 3B Future Health Fund, British Patient Capital, Schroders Capital und Caribou Property unterstützt


Der Erlös aus der Finanzierungsrunde soll die fortgesetzte klinische Entwicklung von MOv18 IgE bei platinresistentem Eierstockkrebs finanzieren und die weitere Entwicklung von IgE-basierten Antikörperkandidaten zur Behandlung von Krebserkrankungen unterstützen


Prokarium, ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf dem Gebiet der mikrobiellen Immuntherapie in der Onkologie Pionierarbeit leistet, gab heute bekannt, dass es beim Universitätsspital Lausanne (Centre Hospitalier Universitaire Vaudois - CHUV) seine Option auf eine exklusive, weltweite Lizenz für die Anwendung der Salmonella-Immuntherapie in der Behandlung von Blasenkrebs ausgeübt hat.


„Dieses geistige Eigentum ist ein bedeutender Meilenstein für unser wichtigstes Onkologieprogramm, das im Jahr 2023 in die klinische Entwicklung überführt wird, und schafft außerdem die Voraussetzungen für die Ausweitung der Salmonella -Immuntherapie auf weitere solide Tumore“, berichtet Livija Deban, PhD, Chief Scientific Officer bei Prokarium. „Die mikrobielle Immuntherapie ist der Goldstandard in der Behandlung von Blasenkrebs. Derzeit bestehen jedoch hohe Rezidivraten, und für Patienten sind nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten verfügbar. Prokarium bringt eine neuartige, effektive mikrobielle Immuntherapie auf einen Markt, der in den zurückliegenden 30 Jahren kaum Veränderungen erlebt hat.“


Als Gegenleistung für die Exklusivlizenz leistet Prokarium eine Vorauszahlung sowie weitere Zahlungen bei Erreichen bestimmter Entwicklungs- und Vermarktungsmeilensteine. Bei Zulassung eines Produkts wird Prokarium Lizenzgebühren auf den Nettoumsatz entrichten.


„Seit Beginn unserer Kooperation mit Prokarium im Jahr 2019 hat unser Team in der Urologieabteilung am CHUV ein robustes präklinisches Datenpaket erstellt, aus dem hervorgeht, dass Prokariums proprietäres Salmonella-Bakterium quantitativ und qualitativ überlegene Immunantworten mit einer Kinetik bewirkt, die sich von der Standardbehandlung unterscheidet“, so Dr. Denise Nardelli-Haefliger, Leiterin der Forschungsabteilung für Urologie. „Zusammen mit Prof. Patrice Jichlinski, Prof. Beat Roth, Dr. Ilaria Lucca und Dr. Sonia Domingos-Pereira freuen wir uns, dass die Ergebnisse unserer Zusammenarbeit das Potenzial aufweisen, den krankheitsfreien Zeitraum zu verlängern und die Lebensqualität von Patienten mit nichtmuskelinvasivem Blasenkrebs (NMIBC) zu erhöhen.“


Über den nichtmuskelinvasiven Blasenkrebs (NMIBC)


Blasenkrebs macht 5 % aller neuen Krebsfälle in den USA aus und ist weltweit für 550.000 neue Fälle pro Jahr verantwortlich. Die klinische Stadieneinteilung wird durch die Tiefe der Invasion in die Blasenwand bestimmt, und mehr als 70 % der Fälle werden in einem frühen Stadium diagnostiziert, das auch als nichtmuskelinvasiver Blasenkrebs (NMIBC) bezeichnet wird. Trotz der frühen Diagnose sind die einzigen zugelassenen Therapien Bacillus Calmette-Guérin (BCG), bei der es häufig zu Engpässen kommt, und eine Chemotherapie, die jeweils intravesikal verabreicht werden. Aufgrund der hohen Inzidenz und der begrenzten Behandlungsmöglichkeiten besteht bei NMIBC nach wie vor ein sehr großer ungedeckter medizinischer Bedarf.


Über das Universitätsspital Lausanne – CHUV


Das CHUV, das Universitätsspital Lausanne, ist eines von fünf Universitätsspitälern in der Schweiz. Mit seinen 16 klinischen und medizinisch-technischen Abteilungen und seinem breiten Spektrum an Dienstleistungen genießt das CHUV eine hohe Reputation für seine akademischen Erfolge im Gesundheitswesen, in der Forschung und in der Lehre. Dank der Zusammenarbeit mit der Fakultät für Biologie und Medizin der Universität Lausanne und der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) ist das CHUV zudem ein weithin bekanntes Zentrum für die medizinische Ausbildung und Forschung. In der Rangliste des Magazins Newsweek für das Jahr 2021 rangierte das CHUV unter den 10 besten Krankenhäusern der Welt. Der Präsident der Klinik für Urologie, Prof. Beat Roth, wird die Forschungsinitiativen und Studien zu dieser neuartigen Behandlungsoption für den Blasenkrebs mit hohem Einsatz fortführen und unterstützen.


Über Prokarium
Prokarium ist ein Biopharma-Unternehmen, das auf dem Gebiet der mikrobiellen Immuntherapie Pionierarbeit leistet. Unsere Pipeline ist dafür konzipiert, die nächste Stufe der Immunonkologie zu erreichen, und baut auf den jüngsten Fortschritten in der Krebsimmunologie auf. Das Hauptprogramm von Prokarium konzentriert sich auf einen Wandel des Behandlungsparadigmas bei Blasenkrebs durch die Orchestrierung immungesteuerter, lang anhaltender Antitumorwirkungen. Prokarium hat seinen Sitz in London, Großbritannien. Weitere Informationen unter https://www.prokarium.com.


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Prokarium

26.01.2022 Prokarium erweitert F&E-Kapazitäten mit London Biofoundry zur Vertiefung der Pipeline für mikrobielle Immuntherapie
11.11.2021 Prokarium präsentiert präklinische Proof-of-Concept-Daten zu seinem mikrobiellen Immuntherapieprogramm für Blasenkrebs auf der SITC 2021
02.11.2021 Prokarium beruft Livija Deban zur Chief Scientific Officer, um die Pipeline der Krebsimmuntherapie weiter auszubauen
05.10.2021 Prokarium beruft den Industrie-Veteranen Thomas Eldered zum Vorstandsvorsitzenden
29.07.2021 Prokarium beruft Uz Stammberger zum Chief Medical Officer, um die klinische Entwicklung in der Onkologie voranzutreiben
27.07.2021 Prokarium beruft Kristen Albright zur Chief Executive Officer
27.10.2020 Prokarium beendet Series-B-Finanzierungsrunde über 21 Millionen US-Dollar und verstärkt das Board
28.04.2020 Prokarium unterzeichnet eine exklusive Optionsvereinbarung mit dem Universitätsspital Lausanne (Centre Hospitalier Universitaire Vaudois - CHUV) über eine Therapie für den nichtmuskelinvasiven Blasenkrebs (NMIBC)

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Für Prokarium Kristen AlbrightChief Executive Officerkristen.albright@prokarium.com www.prokarium.com MedienkontaktMacDougall AdvisorsMatthew Corcoran+1 781-235-3060prokarium@macdougall.bio www.macdougall.bio






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE