Takeda gibt weitere Informationen zum Geschäftsvorhaben mit Teva bekannt

(28.12.2015, Pharma-Zeitung.de) OSAKA (Japan) und JERUSALEM (Israel) - Copyright by Business Wire - Takeda Pharmaceutical Company Limited

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKYO: 4502) und Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NYSE: TEVA) (TASE: TEVA) haben heute Ergänzungen zu ihrem Geschäftsvorhaben in Japan veröffentlicht. Über dieses Vorhaben wurde erstmals am 30. November in der Pressemeldung mit dem Titel "Teva und Takeda gründen einzigartige Partnerschaft: um den weitreichenden Patientenbedürfnissen und der wachsenden Bedeutung des Generika-Einsatzes in Japan gerecht zu werden" berichtet. [http://www.takeda.com/news/2015/20151130_7215.html]



Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20151227005014/de/

  • Durch das neue Unternehmen, das im April 2016 oder später an den Start gehen soll, erhalten Patienten und Mediziner in Japan Zugang zu den hochwertigen Generika von Teva und einigen der seit langem auf dem Markt befindlichen Originalpräparate. Dabei profitiert das neue Unternehmen vom Namen des Takedakonzerns und dessen einzigartigem Vertriebsnetz in Japan sowie vom großen Produktportfolio und der Unternehmenseffizienz von Teva.
  • Die wichtigsten seit langem auf dem Markt befindlichen Originalpräparate von Takeda, die einer Konkurrenz zu Generika ausgesetzt sind und im Geschäftsjahr 2016 auf das neugegründete Unternehmen übertragen werden, sind BLOPRESS, TAKEPRON und BASEN. Der Gesamtumsatz dieser Produkte, die im Geschäftsjahr 2016 übertragen werden, lag im Geschäftsjahr 2014 bei 125 Milliarden Yen. Dies entsprach sieben Prozent des weitweiten Umsatzes von Takeda. Auf aktuellen Annahmen basierende Schätzungen gehen davon aus, dass in Folge der Transaktion der Umsatz im Geschäftsjahr 2016 um etwa 50 Milliarden Yen sinken wird. LEUPLIN verbleibt als Produkt von Takeda Onkologie bei Takeda.
  • Das neue Unternehmen, an dem Teva 51 Prozent und Takeda 49 der Prozent Anteile halten werden, wird aus Teva Takeda Phama und Teva Takeda Yakuhin bestehen. Die Einzelheiten zur Gründung dieser Unternehmen durch eine Unternehmensaufspaltung zwecks Übernahme sind in einer separaten Veröffentlichung von Takeda zur Einreichung an der Tokioter Börse dargelegt. "Takeda gibt Einzelheiten zum Geschäftsvorhaben mit Teva in Japan bekannt - Abspaltung (Abspaltung zwecks Übernahme) des Geschäftes mit seit langem auf dem Markt befindlichen Originalpräparaten, die Konkurrenz durch Generika ausgesetzt sind, und dessen anschließender Übernahme durch Teva" (hierin Takedas Einreichung an der Tokioter Börse - TSE Filing - genannt). [http://www.takeda.com/news/2015/20151228_7258.html]
  • Takeda geht davon aus, dass durch die Transaktion der Gewinn je Aktie sowie der Cashflow im Finanzjahr 2016 und auch langfristig steigen werden aufgrund des wachsenden Marktes für Generika und der Neuaufnahme von Takeda- und Teva-Produkten im neuen Unternehmen. Weitere Einzelheiten zu den finanzieller Auswirkungen der Transaktion sind in den Unterlagen von Takeda zur Einreichung an der Tokioter Börse - TSE Filing - genauer beschrieben und alle sind diesen zu entnehmen. Diese werden auch in die Prognosen von Takeda für das Jahr 2016 einfließen, die im Mai 2016 mitgeteilt werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Takeda Pharmaceutical Company Limited

10.05.2024 Takeda veröffentlicht Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2023, liefert Ausblick auf das GJ 2024, und bekräftigt Bekenntnis zur Pipeline-Entwicklung in der späten Entwicklungsphase sowie zur Steigerung der operativen Gewinnmarge
27.03.2024 Takeda gibt Kandidaten für den Vorstand bei der kommenden Aktionärsversammlung bekannt
21.03.2024 Takeda meldet sNDA-Zulassung von ICLUSIG® (Ponatinib) durch die FDA bei erwachsenen Patienten mit neu diagnostizierter Ph+ ALL
27.02.2024 Takeda und Biological E. Limited arbeiten zusammen, um den Zugang zu Dengue-Impfstoff in endemischen Gebieten zu beschleunigen
02.02.2024 Takeda gibt Nachfolger für die Position des Chief Financial Officer bekannt
01.02.2024 Takeda gibt Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2023 bekannt; auf Kurs zur Jahresprognose des Managements mit starker Dynamik bei Wachstums- und Einführungsprodukten
30.01.2024 Takeda-Arzneimittel HYQVIA ® von der Europäischen Kommission als Erhaltungstherapie bei Patienten mit chronisch entzündlicher demyelinisierender Polyneuropathie (CIDP) zugelassen
18.01.2024 Takeda im siebten Jahr in Folge international als Top Employer ausgezeichnet
16.12.2023 Takeda erhält positive CHMP-Stellungnahme für HYQVIA® als Erhaltungstherapie bei Patienten mit chronisch entzündlicher demyelinisierender Polyneuropathie (CIDP)
10.11.2023 Takeda erhält US-Zulassung der FDA für FRUZAQLA™ (Fruquintinib) zur Behandlung von metastasiertem Dickdarmkrebs
26.10.2023 Takeda gibt die Ergebnisse für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2023 bekannt; aktualisiert Prognosen für das Gesamtjahr und bleibt auf Kurs in Richtung der Managementprognose
04.10.2023 Takedas Dengue-Impfstoff von der Beratungsgruppe der Weltgesundheitsorganisation zur Einführung in Gebieten mit hoher Dengue-Belastung und -Übertragung bei Kindern im Alter von sechs bis 16 Jahren empfohlen
03.10.2023 Takeda gibt Update zu EXKIVITY® (Mobocertinib)
14.09.2023 Takeda investiert über 30 Millionen US-Dollar in fünf neue globale CSR-Partnerschaften zur weiteren Verbesserung der Gesundheit in 92 Ländern
27.07.2023 Takeda meldet starke Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2023 aufgrund von Wachstum und Produktneueinführungen

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Für Takeda Pharmaceutical Company Limited:
Für Investoren:
Noriko Higuchi, +81-3-3278-2306
noriko.higuchi@takeda.com
Für Medienvertreter:
Tsuyoshi Tada, +81-3-3278-2417
tsuyoshi.tada@takeda.com
oder
Für Teva Pharmaceutical Industries Ltd.:
Für Investoren:
Kevin C. Mannix, +215-591-8912
Ran Meir ( USA) +215-591-3033
Tomer Amitai ( Israel) +972 (3) 926-7656
Für Medienvertretrer:
Iris Beck Codner, +972 (3) 926-7687 (Israel)
Denise Bradley, +215-591-8974 (USA)
Mikiko Yamada, +81-52-459-2001 (Japan)






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen