Training und Fortbildung im Pharma-Außendienst

Wettbewerbsvorteile durch Ausrichtung an der umgesetzten Betreuungsqualität statt Anwendung des „Rasenmäher-Prinzips“

(18.09.2012, Pharma-Zeitung.de) Die Auswahl der für Produkt- und Gesprächsschulungen vorgesehenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgt entweder generell (alle), in Abhängigkeit erreichter Marktparameter oder nach Einschätzung der Führungsverantwortlichen. Wesentlich markt- und kundenorientierter ist jedoch eine Ausrichtung an der von den Pharma-Referenten erzielten Kunden-Betreuungsqualität. Mit Hilfe Regionaler, mitarbeiterbezogener Kundenzufriedenheitsanalysen (RKA: http://bit.ly/IGCQDU ), die das Verhältnis der erzielten Kundenzufriedenheit in Relation zu den Anforderungen der Zielpersonen ermitteln, ist individuell bestimmbar, in welchen Bereichen Verbesserungen durch Schulungen notwendig und vor allem kundenbezogen sinnvoll sind (Benchessment-Ansatz: http://bit.ly/sgg50K ). Ziel ist eine objektivierte, markt- und kundenbezogene Schulungsplanung. Das folgende Beispiel verdeutlicht die Möglichkeiten: die dreißig Mitarbeiter eines Außendienst-Stabes erhielten bislang einheitliche Verkaufsschulungen. Die Durchführung Regionaler Kundenzufriedenheitsanalysen ergab die in Abb. 1 (http://bit.ly/QWEp7h )aufgeführte Mitarbeiter-Klassifizierung (Grundlage der Kunden-Assessment-Typologisierung: http://bit.ly/QrLzg1 ). Sie macht deutlich, dass bislang ein Drittel der Mitarbeiter (Best Practice-Player und –Candidates) Unterweisungen erhielten, die sie gar nicht benötigten. Für die übrigen Pharma-Berater waren Trainings durchaus notwendig, allerdings zeigen die Analysen einen differenzierten Bedarf. In Abb. 2 (http://bit.ly/QWEp7h )sind die „Borderliner“ und „Ravager“ nach den von ihren Kunden hauptsächlich beanstandeten Leistungsbereichen gruppiert. Demnach hatten sieben Mitarbeiter (39%) Probleme bei der Gesprächsführung, acht (44%) bei der indikativen und medizinischen Kompetenz sowie drei (17%) bei der Umsetzung der Servicekonzepte. Aus den Ergebnissen der Mitarbeiter-Gebietsanalysen konnte detailliert bestimmt, welche Nachbesserungen notwendig waren.
Eine derartige individualisierte Vorgehensweise ist vor allem auch deshalb wichtig, da die durchschnittliche Betreuungsqualität des pharmazeutischen Außendienstes lediglich bei 56% liegt(http://bit.ly/MuK2Id ), also noch deutliche Steigerungspotentiale vorhanden sind, die aber nicht durch generalisierende Ansätze aktiviert werden können.
Quelle: http://bit.ly/QWEp7h


Über IFABS

Benchmarking-basierte Optimierungslösungen für Management, Marketing und Vertrieb in der Gesundheitswirtschaft
Internet: www.ifabs.de
Blog: http:\\ifabsthill.wordpress.com
Twitter: http:\\twitter.com\ifabs

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von IFABS

15.02.2013 Die Arzt-Post im Test
12.02.2013 Adhärenz-Feind „Betriebsblindheit“
11.02.2013 Kampf der Black Box-Falle
01.02.2013 Wer die Trendwende verpasst, verliert
28.01.2013 „Passabel.“
22.01.2013 1 Stunde für 25%+
21.01.2013 Stolperstein “Hyper-Beratung”
18.01.2013 Auf dem Irrweg
17.01.2013 45% der IGeL-anbietenden Praxen sind “Zweifler”
16.01.2013 Klagen? Ja! Handeln? Nein!
15.01.2013 Ophthalmo-Management Insights
14.01.2013 Reframing in der Arztpraxis
10.01.2013 Nur ein schmaler Grad zwischen Störenfried und Gesprächspartner
07.01.2013 Der Pharma-Außendienst in der Abseits-Falle
19.12.2012 Der Fall Peter F.

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Institut für betriebswirtschaftliche Analysen, Beratung und Strategie-Entwicklung (IFABS)
Dipl.-Kfm. Klaus-Dieter Thill
Homberger Str. 18
40474 Düsseldorf
E-Mail: post@ifabs.de
Tel.: 0211-451329
Fax: 0211-451332
Skype: ifabsthill




Anhang

Dateityp: JPG
Größe: 5.14 kb
Abmessungen:
100 x 59 Pixel
» Download



Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE