Zwei Poster-Präsentationen und zwei Vorträge zu NOXXON-Wirkstoffen auf der ASH (American Society of Hematology) Konferenz 2012

(28.01.2013, Pharma-Zeitung.de) BERLIN - Copyright by Business Wire - NOXXON Pharma AG

Phase-I-Studien mit anti-Hepcidin Spiegelmer® NOX-H94

Wirkmechanismus des anti-SDF-1/CXCL12 Spiegelmers NOX-A12 bei hämatologischen Krebserkrankungen

NOXXON Pharma AG gab die Teilnahme am 54. Jahrestreffen der Amerikanischen Gesellschaft für Hämatologie (ASH) vom 8. bis 11. Dezember in Atlanta, USA bekannt.

Es werden zwei Poster zu den Ergebnissen zweier unabhängiger klinischer Studien der Phase I mit dem Spiegelmer® NOX-H94 präsentiert. Diese adressieren sowohl dessen Sicherheit und Verträglichkeit bei der erstmaligen Anwendung am Menschen als auch sein Potential zur Verhinderung eines entzündungsbedingten Abfalles des Serum-Eisengehaltes in einem humanpharmakologischen Modell für Endotoxämie. NOX-H94 ist ein Kandidat zur Behandlung der Entzündungsanämie.

Zusätzlich werden zwei Vorträge zum Wirkungsmechanismus des Spiegelmers NOX-A12 in zwei hämatologischen Krebserkrankungen, chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) und multiplem Myelom (MM), gehalten, welche in innovativen präklinischen Modellen untersucht wurden.

Die Titel und die Autoren der beiden NOX-H94 Poster-Präsentationen lauten:

  • Sonntag, 9. Dezember, 18-20 Uhr; Halle B1-B2; Session 504; Publikationsnummer 2342Single and Repeated Dose First-in-Human Study with the Anti-Hepcidin Spiegelmer® NOX-H94Kai Riecke, Stefan Zöllner, Malcolm Boyce, Stéphanie Vauléon, Dorine W. Swinkels, Thomas Dümmler, Luciana Summo, Coby Laarakkers, Frank Schwoebel, Frank Fliegert
  • Montag, 10. Dezember, 18 – 20 Uhr; Halle B1-B2; Session 504; Publikationsnummer 3452Randomized Double Blind Placebo Controlled PK/PD Study on the Effects of a Single Intravenous Dose of the Anti-Hepcidin Spiegelmer® NOX-H94 on Serum Iron during Experimental Human EndotoxemiaLucas van Eijk, Dorine W. Swinkels, John Aaron, Frank Schwoebel, Frank Fliegert, Luciana Summo, Stéphanie Vauléon, Coby Laarakkers, Kai Riecke, Peter PickkersDie Titel und die Autoren der beiden NOX-A12 Vorträge lauten:
  • Montag, 10. Dezember, 8.15 Uhr; Raum B216-217; Session 641; Publikationsnummer 318Mode of Action of the SDF-1/CXCL12 Inhibiting Spiegelmer® NOX-A12 and its Impact on Chronic Lymphocytic Leukemia (CLL) Cell Motility and ChemosensitizationDirk Zboralski, Julia Hoellenriegel, Christian Maasch, Anna Kruschinski, Jan A. Burger
  • Montag, 10. Dezember, 10.45 Uhr; Thomas Murphy Festsaal 1; Session 651; Publikationsnummer 440In Vivo Targeting of Stromal-Derived Factor-1 as a Strategy to Prevent Myeloma Cell Dissemination to Distant Bone Marrow NichesAldo M. Roccaro, Antonio Sacco, Marco Ungari, Patricia Maiso, Salomon Manier, Phong Quang, Yosra Aljaway, Dirk Zboralski, Anna Kruschinski, Fabio Facchetti, Giuseppe Rossi, Irene M. Ghobrial

Mitglieder des Arzneimittelentwicklungsteams von NOXXON und Kollaborationspartner werden an der ASH-Konferenz teilnehmen und den Wirkungsmechanismus sowie das klinische Potenzial dieser innovativen Arzneimittelkandidaten erläutern.

- Ende -

Anmerkungen für Redakteure:

Über die NOXXON Pharma AG

NOXXON Pharma ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das bei der Entwicklung von Spiegelmeren, einer neuen Wirkstoffklasse, wegbereitend ist. Spiegelmere stellen chemisch synthetisierte, nicht immunogene Alternativen zu Antikörpern dar. NOXXON besitzt ein breitgefächertes Portfolio von Spiegelmer®-Wirkstoffen im klinischen Entwicklungsstadium:

  • NOX-E36, ein Anti-CCL2/MCP-1 (C-C Chemokin Ligand 2 / Monocyte Chemoattractant Protein-1) Spiegelmer®, befindet sich gegenwärtig in einer Phase IIa-Studie zur Behandlung von Typ-2-Diabetikern mit diabetischer Nephropathie. CCL2 ist ein entzündungsförderndes Chemokin, das an der Rekrutierung von Immunzellen bei entzündlichen Prozessen in Geweben beteiligt ist.
  • NOX-A12, ein Anti-CXCL12/SDF-1 (CXC-Motiv-Chemokin 12 / Stromal Cell-Derived Factor-1) Spiegelmer®, befindet sich gegenwärtig in Phase IIa-Studien von zwei Arten hämatologischer Krebserkrankungen, Multiplem Myelom (MM) sowie chronisch lymphatischer Leukämie (CLL). CXCL12 ist ein Chemokin, das eine Rolle bei der Invasivität, Metastasierung und Therapieresistenz spielt.
  • NOX-H94, ein Anti-Hepcidin Spiegelmer®, befindet sich gegenwärtig in einer Phase IIa-Studie bei Krebspatienten mit Anämie. Hepcidin ist der zentrale Regulator des Eisenmetabolismus und verantwortlich für die Eisenrestriktion, welche zur Anämie bei chronischen Erkrankungen führt.

Mit der Spiegelmer®-Technologie besitzt das Unternehmen eine leistungsstarke und einzigartige Plattform für die Identifizierung neuer Wirkstoffkandidaten, von denen sich einige weitere bereits in präklinischen Untersuchungen befinden. Die in Berlin ansässige NOXXON Pharma AG ist ein etabliertes und gut finanziertes Biotechnologie-Unternehmen mit einem starken Konsortium internationaler Investoren und ca. 60 Mitarbeitern. Für weitere Information besuchen Sie bitte: www.noxxon.com.

Über NOX-H94 & Anämie bei chronischen Erkrankungen

NOX-H94 ist ein Spiegelmer®-Wirkstoff, der das eisenregulierende Protein Hepcidin bindet. Hepcidin ist der körpereigene Hauptregulator der Eisenhomöostase und wirkt über seine Bindung an Ferroportin, dem einzigen bekannten Eisen-Export-Protein, das sich auf eisenspeichernden Zellen, wie z.B. Makrophagen, befindet. Die Entzündungs-induzierte Synthese von Hepcidin spielt eine entscheidende Rolle bei der Eisenretention in Makrophagen, wodurch die sogenannte Entzündungsanämie entsteht, da nicht genug Eisen bei der Bildung der roter Blutkörperchen zur Verfügung steht. Patienten mit Entzündungsanämien zeigen auch eine gestörte Reaktion auf Erythropoietin (EPO). Der Wirkstoff NOX-H94 ist ein L-RNA-Oligonukleotid, konjugiert mit 40 kDa PEG (Polyethylenglykol). Präklinische Studien haben gezeigt, dass dieser Wirkstoff IL-6-induzierte Anämien verhindert und eine ähnliche Pharmakokinetik wie andere Spiegelmere hat. Der Wirkstoff kann intravenös oder subkutan verabreicht werden.

In klinischen Studien der Phase I hat sich NOX-H94 als sicher und gut verträglich erwiesen und konnte in einem humanpharmakologischen Modell im Vergleich zu Placebo einen durch Endotoxingabe ausgelösten Abfall des Serumeisens verhindern. Diese Endotoxinämie-Studie lieferte damit einen ersten klinischen Hinweis, dass NOX-H94 auch im Menschen in der Lage ist, erhöhte Hepcidinspiegel zu neutralisieren und höhere Serum-Eisenkonzentrationen aufrecht zu erhalten.

Über das Programm „KMU-innovativ“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erhielt NOXXON Fördermittel für die präklinische und frühe klinische Phase der Studien mit NOX-H94.

Weitere Informationen über die aktuelle Phase IIa-Studie von NOX-H94 finden Sie auf ClinicalTrials.gov: ID: NCT01691040.

Über NOX-A12

NOX-A12 ist ein spezifischer Inhibitor des CXCL12/SDF-1 (CXC-Motiv-Chemokin 12 / Stromal Cell-Derived Factor-1), einem Chemokin, das Immun- und Nicht-Immunzellen sowie Stammzellen aus dem Knochenmark anlockt (Chemotaxis) und aktiviert. CXCL12 bindet mit hoher Affinität an die zwei Chemokinrezeptoren CXCR4 und CXCR7. Die Interaktion zwischen CXCL12, CXCR4 und CXCR7 spielt bei der Mobilisierung von Stammzellen, Vaskulogenese, Tumorwachstum und Metastasierung eine Rolle. Die Hemmung der CXCL12-Bindung an seine Rezeptoren sensibilisiert Tumorzellen für die Chemotherapie und verhindert bei manchen soliden Tumoren deren Invasivität und Metastasierung, was nahe legt, dass NOX-A12 in Kombination mit Chemotherapie bei der Behandlung verschiedener Krebsarten hilfreich sein könnte.

NOX-A12 zeigte auch eine vielversprechende Wirksamkeit in Modellen von hämatologischen und soliden Tumoren sowie bezüglich der Mobilisierung von Stammzellen. Untersuchungen von NOXXONs Kollaborationspartnern haben gezeigt, dass in Modellen des multiplen Myeloms NOX-A12 Myelomzellen von Knochenmarkstromazellen ablöste und sie dahingehend sensibilisierte, dass diese schließlich sowohl in vitro als auch in vivo von Velcade®/Bortezomib abgetötet wurden1. NOX-A12 zeigte ebenso, dass es die Chemotaxis der Primärzellen von CLL-Patienten in Richtung höherer CXCL12-Konzentrationen hemmt und dass es unterschiedliche Eigenschaften im Vergleich zu einem CXCR4-Antagonisten besitzt2. NOX-A12 konnte in einem Glioblastom-Tiermodell eine signifikant höhere Lebenserwartung der Tiere erzielen, wenn es in Kombinationsbehandlung mit einer Strahlentherapie verabreicht wurde3.

In Phase I-Studien mit gesunden Probanden waren Einzeldosen von NOX-A12 bis zu 10,8 mg/kg, und Tagesdosen von bis zu 2 mg/kg über fünf Tage sicher und gut verträglich. Wie bereits zuvor in präklinischen Studien konnte auch im Menschen eine dosisabhängige Mobilisierung weißer Blutkörperchen und CD34-positiver hämatopoetischer Stammzellen gezeigt werden.

Über das Programm „KMU-innovativ“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erhielt NOXXON Fördermittel für das präklinische Studienprogramm und Phase I-Studien mit NOX-A12.

Weitere Informationen über die aktuelle Phase IIa-Studie von NOX-A12 finden Sie auf ClinicalTrials.gov: MM-Rezidiv (ID: NCT01521533) und CLL-Rezidiv (ID: NCT01486797).

1 Roccaro AM (2011) ASH 53rd Annual Meeting, Vortrag 887, Session 652

1 Hoellenriegel J (2011) ASH 53rd Annual Meeting, Poster 3878, Session 652

1 C. Liu (2012) AACR, 3. April 2012 (Abstract # 4382)



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von NOXXON Pharma AG

03.02.2011 NOXXON erweitert Vorstand
07.07.2010 NOXXON VOR INITIIERUNG EINER KLINISCHEN PHASE-Ib-STUDIE MIT DEM MCP-1-INHIBITOR NOX-E36
28.06.2010 Wechsel im Vorstand der NOXXON Pharma AG
27.05.2010 NOXXON Pharma AG schließt Finanzrunde über 33 Millionen Euro
18.05.2010 NOXXON Pharma AG ernennt Dr. Aram Mangasarian zum „Chief Business Officer“

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

NOXXON Pharma AG
Emmanuelle Delabre
T: +49-30-726247-0
edelabre@noxxon.com
oder
College Hill Life Sciences
Melanie Toyne Sewell, Cora Kaiser
T: +49-89-57001806
noxxon@collegehill.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE