Intertek-Experten verweisen auf analytische und behördliche Schwierigkeiten bei Nanomaterialien

(22.03.2013, Pharma-Zeitung.de) MANCHESTER, England - Copyright by Business Wire - Intertek Chemicals & Pharmaceuticals

Als führender Anbieter von Qualitätslösungen für eine Vielzahl von Branchen weltweit hat Intertek in einem aktuellen Artikel auf die analytischen und behördlichen Schwierigkeiten verwiesen, die sich durch den Zusatz von Nanomaterialien in formulierten Produkten ergeben.

In einem jüngst veröffentlichten Artikel im Speciality Chemicals Magazine erörtern zwei Experten von Intertek, Dr. Simon Allen und Dr. Lorna Kettle, die Definition von Nanomaterialien, die Nutzung und Charakterisierung von Nanomaterialien in Pharma- und Kosmetikprodukten und fassen das sich abzeichnende regulatorische Umfeld zusammen.

Nanotechnologie hat ein enormes Potenzial und schleicht sich immer mehr in Produkte des täglichen Lebens. Die großen Chemiekonzerne sind dabei wegweisend, zum einen durch ihre Eigenarbeit, zum anderen durch Partnerschaften mit der akademischen Welt und kleinen Spezialanbietern. Auf Entwickler von Nanotechnologie kommen bedeutende Herausforderungen zu, die sich in erster Linie auf die Einführung erprobter Methoden und Instrumente für den Nachweis, die Charakterisierung und Analyse beziehen. Dies dient der Zusammenstellung relevanter Informationen über die Gefahren von Nanomaterialien sowie der Entwicklung von Methoden zur Beurteilung der Belastung durch Nanomaterialien.

Die behördliche Landschaft verändert sich ständig. Um die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und die ordnungsgemäße Implementierung von EU-Definitionen nachzuweisen, sind entsprechende Instrumente und Methoden entscheidend. „Sorgfältigkeit bei analytischen Ansätzen ist entscheidend, wenn die entsprechenden Daten für Hinweise und Kennzeichnungszwecke genutzt werden. Die Erprobung von Methoden ist ein weiterer Schlüsselfaktor“, erklärte Dr. Simon Allen, Labordirektor bei Intertek Chemicals and Pharmaceuticals. „Forscher und Produzenten brauchen die nötigen Tools, um ihre Produkte umfassend verstehen zu können.“

Intertek verfügt über weitreichende Erfahrung in Bezug auf die Charakterisierung von Nanomaterialien in Form von Zusatzstoffen und in formulierten Produkten wie beispielsweise Kosmetika, Pharmazeutika, Farben, Beschichtungen und elektronischen Erzeugnissen. Dank seines Expertenwissens im Bereich Toxikologie bietet Intertek auch bei der Risikobeurteilung von Nanomaterialien eine wertvolle Dienstleistung.

„Interteks weitreichende Expertise bei Materialien sowie umfassende Analysetechnik in Verbindung mit dem Wissen, wie diese auf nanospezifische Systeme angewandt wird, ermöglicht es uns, Kunden rund um den Globus bei ihrer Innovationstätigkeit mit Nanomaterialien zu unterstützen“, äußerte sich Dr. Phil Norman, Senior Vice President bei Intertek Chemicals and Pharmaceuticals. „Intertek begrüßte die Gelegenheit, diesen Artikel für Speciality Chemicals Magazine verfassen zu dürfen.“

Den vollständigen Artikel finden Sie unter: http://edition.pagesuite-professional.co.uk/Launch.aspx?PBID=67f08a11-651b-4137-b71f-7b095df83d87

Über Intertek

Als ein führender Anbieter von Qualitätslösungen unterstützt Intertek eine Vielzahl von Branchen weltweit. Intertek-Kunden erhalten durch Auditierung und Inspektion, Ausbildung, Beratung, Prüfung, Qualitätssicherung und Zertifizierung einen Mehrwert für ihre Produkte, Prozesse und Vermögenswerte. Mit einem Netzwerk aus über 1.000 Laboren und Büros mit mehr als 35.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern verhilft Intertek Unternehmen zum langfristigen Erfolg im globalen Markt. Intertek liefert Lösungen zur Einhaltung von Kundenerwartungen in Bezug auf Sicherheit, Nachhaltigkeit, Performance, Integrität und Attraktivität in nahezu jedem Markt weltweit. Besuchen Sie www.intertek.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Intertek Chemicals & Pharmaceuticals
Dr. Simon Allen, Laborleiter, Wilton
Telefon: +44 (0) 1642 435755
simon.allen@intertek.com
oder
Intertek Chemicals & Pharmaceuticals
Dr. Lorna Kettle, Managerin für Marketing und Kommunikation Europa
Telefon: +44 (0) 161721 1476
lorna.kettle@intertek.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE