Europäische Kommission stellt 6 Mio. Euro FP7-Fördermittel für die klinische Entwicklung von NI-0501 zur Bekämpfung der HLH-Erkrankung bereit

(28.01.2013, Pharma-Zeitung.de) GENF - Copyright by Business Wire - NovImmune SA

-- Zusätzliche neue Erkenntnisse über KALYDECO™ (Ivacaftor) und Ausblicke auf die Entwicklung der CF-Behandlungsformen belegen das Engagement von Vertex, die Behandlung der Krankheit durch Einbeziehung der zugrunde liegenden Ursachen weiter zu verbessern --

NovImmune SA teilte heute mit, dass die Europäische Kommission dem Konsortium „FIGHT HLH“ 6 Mio. Euro aus dem FP7-Förderprogramm zur Verfügung gestellt hat, um die klinische Entwicklung des Anti-Interferon-Gamma-Wirkstoffkandidaten NI-0501 zu unterstützen.

Zum Konsortium FIGHT HLH, das von NovImmune geleitet wird, gehören namhafte Kliniken, welche in der Therapie der seltenen Erkrankung HLH eine grosse Erfahrung zum Wohl der betroffenen Patienten und ihrer Familien mitbringen. Mitglieder des Konsortiums sind unter anderem das Kinderkrankenhaus der Meyer Universität in Florenz, das Pädiatrische Krankenhaus Bambino Gesù in Rom sowie Lonza Biologics Plc.

Cristina de Min, Chief Medical Officer von NovImmune, kommentiert: „Dank der exzellenten Zusammenarbeit der Mitglieder des FIGHT HLH-Konsortiums und der Unterstützung der Europäischen Kommission stehen wir kurz davor, die klinische Studie für NI-0501 an HLH-Patienten zu beginnen. Das Programm soll erstmals zuverlässige Daten über die Fähigkeiten von IFN-gamma bei HLH gewinnen, aber insbesondere den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen und damit den Patienten wirksam helfen.“

Der leitende Prüfarzt der ersten klinischen Studie des FIGHT HLH-Programms, Prof. Maurizio Aricò, erklärt: „Wir freuen uns, in Zusammenarbeit mit NovImmune die klinische Entwicklung von NI-0501 einleiten zu können, vor allem in Anbetracht der überzeugenden Ergebnisse der präklinischen Forschung, welche die zentrale Rolle von Interferon-Gamma (IFNγ) beim Verlauf dieser Erkrankung nachgewiesen haben.“ Das Entwicklungsprogramm für NI-0501 bei HLH wird von führenden klinischen Experten in Europa und den USA unterstützt.

„NovImmune begrüßt die Entscheidung der Europäischen Kommission und die Bereitstellung von Fördermitteln aus diesem renommierten Forschungsprogramm. NI-0501 besitzt das Potenzial die erste zielgerichtete Behandlungsmöglichkeit für Patienten mit HLH zu werden“, so Jack Barbut, CEO von NovImmune.

Über HLH

Die hämophagozytische Lymphohistiozytose (HLH) ist eine schwere Störung des Immunsystems, deren genetischen Ursachen sich immer deutlicher abzeichnen. HLH wird durch eine starke Einschränkung der zytotoxischen T-Zellen-Funktion hervorgerufen, die eine aberrante Aktivierung des Immunsystems auslöst. Dieser Vorgang wird überwiegend durch einen dramatischen Anstieg der IFNγ-Konzentration bewirkt. Hier setzt die Behandlung mit NI-0501 an. Die primäre Form der Erkrankung tritt am häufigsten bei pädiatrischen Patienten auf und nimmt ohne Behandlung einen tödlichen Verlauf. Von der sekundären Form sind Patienten im Erwachsenenalter betroffen, auch sie ist mit einer hohen Sterblichkeitsrate verbunden. HLH ist eine seltene Krankheit, für die bisher keine Wirkstoffe zugelassen sind, somit besteht ein dringender medizinischer Bedarf.

Über NI-0501

NI-0501 ist ein vollständig humaner monoklonaler Antikörper, der von NovImmune als potenter IFNγ-Inhibitor erforscht und entwickelt wird. NovImmune hat mit NI-0501 die klinische Phase I Studie abgeschlossen, bei der die gute Verträglichkeit therapeutisch relevanter Dosierungen nachgewiesen wurde. Vorklinische Studien haben gezeigt, dass die Neutralisierung von IFNγ bei HLH-Tiermodellen die Reversion der Organpathologie und Normalisierung der wichtigsten klinischen Parameter bewirkte und dadurch den Tod der Tiere verhinderte, während durch die Hemmung anderer Zytokine kein vergleichbarer Erfolg erzielt werden konnte.

Über NovImmune

NovImmune ist ein führendes Unternehmen in der Arzneimittelentwicklung mit dem Schwerpunkt auf Antikörperwirkstoffen zur Bekämpfung von Entzündungs- und Autoimmunkrankheiten sowie anderen Erkrankungen. Bis heute hat NovImmune sieben Wirkstoffe zur Behandlung verschiedener Krankheiten entwickelt. Das Portfolio des Unternehmens beinhaltet sowohl vorklinische als auch klinische Wirkstoffe für validierte und neuartige Therapieansätze. NovImmune hat mit kappa-lambda-body (κλ-body™) eine einfache, stabile und intelligente Entwicklungsplattform für Antikörperwirkstoffe der nächsten Generation mit neuen bispezifischen Wirkstofffähigkeiten aufgebaut. Im Jahr 2009 erhielt NovImmune den European Biotechnica Award. In 2010 begann NovImmune eine Partnerschaft mit Genentech, um den Antikörper IL-17 weiterzuentwickeln. Neben der Suche nach weiteren Partnerschaften in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Vermarktung von Wirkstoffen plant das Unternehmen, ausgewählte Wirkstoffe für gezielte Anwendungen auf den Markt zu bringen.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website unter www.novimmune.com oder kontaktieren Sie:

NovImmune SA 14 Chemin des Aulx 1228 Plan-les-Ouates, Geneva Schweiz

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von NovImmune SA

18.02.2014 Novimmune sichert sich Finanzmittel in Höhe von 60 Mio. CHF
28.01.2013 NovImmune startet klinische Phase-I-Studie mit monoklonalem First-in-class anti-TLR4 Antikörper

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

NovImmune SA
Jack Barbut, CEO, +41 22 839 71 41






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE