ASPETOS erklärt 2013 zum Jahr des Grabmals

(13.09.2013, Pharma-Zeitung.de) WIEN & BERLIN - Copyright by Business Wire - ASPETOS

Präsentation der neuesten Trends in Deutschland und Österreich

Das Grabmal verliert in der heutigen Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. Sozialbegräbnisse nehmen zu und damit auch anonyme Beerdigungen. Dieser Trend muss aus Sicht der Trauerbegleiter von ASPETOS umgekehrt werden. Denn das Grabmal ist gleichzeitig ein Denkmal an die die wir liebten und der einzige physische Ort, an dem Trauernde sich mit den Verstorbenen verbunden fühlen. Deshalb erklärt ASPETOS 2013 zum Jahr des Grabmals.

Um auf die Aktion aufmerksam zu machen, haben sich die Betreiber einiges einfallen lassen und auch nach neuen Lösungen gesucht, die ein Begräbnis wieder finanzierbar machen. Die gefundenen Lösungen werden am 19. September in Österreich und am 26. September in Deutschland präsentiert. Da werden Grabsteine tätowiert. Es erfolgt eine Präsentation eines Brunnen für die Ewigkeit und es wird der Zusammenhang geklärt, welche Rolle künftig QR-Codes am Grab spielen werden. Dabei tätowieren Bildhauer die neuesten Fashion QR-Codes direkt auf Stein.

ASPETOS umfasst eine Projektgruppe von engagierten Bestattungsunternehmen, die den vielen meist sinnfreien Gedenkportalen echte Trauerbegleitung Online entgegensetzen will. Ein kostenfreier Service, von Bestattungsunternehmen finanziert und von Trauerbegleitern unabhängig geführt. Für Verbraucher gibt es viel Information, ein von Psychologen begleitetes Trauerforum und ein Gedenkportal. Die Dienste sind durch das Engagement der Unternehmen barrierefrei erreichbar. Durch einfache Ritualhandlungen, die mit viel Liebe und Know-how umgesetzt wurden und ohne Anmeldung oder Login erreichbar sind, wird das Angebot sehr gut angenommen. Im deutschsprachigen Raum verzeichnet das Portal bereits mehr als 500 000 Besuche pro Monat.

Alle Infos zur Veranstaltung

Für Deutschland: http://www.aspetos.de/presse

Für Österreich: http://www.aspetos.at/presse

Die wichtigsten Links:

Das Trauerportal: http://www.aspetos.de

Das Trauermagazin: http://www.aspetos.de/news

Das Trauerforum: http://www.aspetos.de/forum

Das Trauerportal: http://www.aspetos.at

Das Trauermagazin: http://www.aspetos.at/news

Das Trauerforum: http://www.aspetos.at/forum

Auf Facebook: http://www.facebook.com/Trauerportal

Auf Twitter: https://twitter.com/ASPETOS_AT

ASPETOS - Trauerbegleitung im Internet



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Pressekontakt:
Jörg Bauer
Projektleiter ASPETOS
Tel.: +43 (0)720 50 59 75 - 30
Mob.: +43 (0) 664 411 50 93
E-Mail: bauer@aspetos.de






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 


AKTUELLE PHARMA JOBS