Nanomed2020 soll den Patienten in Europa mehr nanomedizinische Produkte bringen

(28.01.2013, Pharma-Zeitung.de) PARIS - Copyright by Business Wire - Nanobiotix

Nanomed2020 ist ein von der Europäischen Kommission unterstütztes Projekt

Nanobiotix hat heute eine Zusammenarbeit mit wichtigen europäischen Unternehmen im Bereich der Nanomedizin angekündigt, die von der Europäischen Kommission finanziert wird. Diese starke Partnerschaft relevanter Interessenvertreter soll zentrale Bereiche der Nanomedizin mit neuartigen Konzepten für die Umsetzung nanomedizinischer Innovationen in die klinische Praxis ermitteln. Das Projekt mit Namen „Nanomed2020“ begann am 1. September 2012 und wird 18 Monate dauern.

Es ist das Ziel dieses Projekts, Europa zu einem Zentrum für nanomedizinische Forschung, Entwicklung und Umsetzung zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen, vereint das angedachte Projekt Partner, die heute bereits das größte Netzwerk aktiver Interessenvertreter im Bereich der Nanomedizin in Europa ausmachen, darunter ungefähr 200 Universitäten, Forschungsinstitute, Kliniken und öffentliche Gesundheitseinrichtungen, kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU) sowie kleine und große Branchenorganisationen.

Welches sind die Anforderungen und Probleme? Hervorragende akademische Forschungsgruppen müssen den Markt und den medizinischen Bedarf eventuell besser verstehen lernen. Es gibt eine große Zahl von Pharma- und Medtech-Unternehmen, die umfangreichen und direkten Zugang zum Markt haben, aber diese Unternehmen tun sich schwer damit, mit radikalen Innovationen zu arbeiten. Gleichzeitig gibt es eine geringe Anzahl von KMU, die versuchen, neue Innovationen auf den Markt zu bringen, aber diese wenigen Unternehmen sind zu klein, das große Potenzial der Nanomedizin auszuschöpfen. Daher ist ein konsolidierter paneuropäischer Ansatz zu Strukturen in diesem Bereich gefragt, um nanomedizinische Produkte effektiver zu den Patienten bringen zu können.

„Wir sind stolz, dass wir in der Lage sind, von der Europäischen Kommission eine Finanzierung für dieses Projekt zu erhalten“, sagte Dr. Sebastian Lange, der Koordinator dieses Projekts bei VDI/VDE-IT. „Sieben renommierte Unternehmen im Bereich Nanomedizin aus sechs europäischen Ländern hoffen, eine relevante europäische Community für Nanomedizin mit allen entscheidenden Beteiligten aufzubauen. Wir haben vor, die Ressourcen, Lücken und Erfordernisse für die Entwicklung und Anwendung der nanomedizinischen Forschung für marktfähige Innovationen zu definieren, die von Ärzten zum Wohle der Patienten eingesetzt werden.“

Das Projekt Nanomed2020 ist eine Chance für alle Interessenvertreter aus der Branche, die akademische Welt sowie klinische und staatliche Stellen, der Europäischen Kommission Impulse für einen zukünftigen Themenpunkt Nanomedizin im Rahmen von Horizon 2020 zu geben. Dadurch wird die Nanomedizin zu einem wichtigen Mitwirkenden am künftigen europäischen Gesundheitssystem, mit einem positiven Einfluss auf die verbesserte Behandlung von Patienten und auf soziale Herausforderungen wie eine älter werdende Bevölkerung.

„Als Marktführer im Bereich der Nanomedizin mit therapeutischen Produkten, die sich in der klinischen Entwicklungsphase befinden, haben wir ein Interesse daran, das europäische Umfeld und die Infrastruktur für Nanomedizin zu erweitern und zur Reife zu bringen“, meinte Laurent Levy, CEO von Nanobiotix. „Wir werden daher mit unserer 15-jährigen Erfahrung in diesem Bereich, unserem Netzwerk und unseren wirtschaftlichen Kenntnissen zu diesem Projekt beitragen, um aufzuzeigen, dass die Nanomedizin gesellschaftliche Herausforderungen überwinden kann und durch verbesserte und kosteneffektive Gesundheitspflege über ein sehr großes wirtschaftliches Potenzial verfügt.“

ÜBER Nanomed2020

Das Support-Action-Projekt Nanomed2020, ausgestattet mit Mitteln in Höhe von 500.000 Euro von der Europäischen Kommission unter dem Arbeitsprogramm FP7-HEALTH-2012 (Area 2012.4.1-5: Schaffung der Zukunft für Gesundheitsforschung und Innovation), wurde am 1. September 2012 gestartet und soll 18 Monate dauern.

Partner des Projekts Nanomed2020:

Weitere Informationen über das Projekt siehe: http://www.etp-nanomedicine.eu/public/news-events/news/start-of-nanomed-2020.

Die Website www.nanomed2020.eu wird bald gestartet werden; dort werden neueste Nachrichten zur nanomedizinischen Forschung, zu strategischen Herausforderungen und innovativen Konzepten zu finden sein.

ÜBER die Nanomedizin

Die Nanomedizin wird als Wegbereiter personalisierter, zielgerichteter und regenerativer Medizin durch die Ermöglichung der nächsten Stufe von neuen Medikamenten, von Behandlungsmöglichkeiten und implantierbaren Geräten für Kliniker und Patienten aufgefasst. Darüber hinaus bietet die Nanomedizin wichtige neue Werkzeuge, mit denen die große Herausforderung durch eine älter werdende Bevölkerung angegangen werden kann, und gilt als förderlich für ein verbessertes und kosteneffektives Gesundheitssystem – ein entscheidender Faktor bei der Lösung der Aufgabe, Medikamente und Behandlungsmöglichkeiten für alle verfügbar und erschwinglich zu machen.

ÜBER NANOBIOTIX www.nanobiotix.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Nanobiotix

19.03.2013 Nanobiotix beruft Dr. Alain Herrera in den Aufsichtsrat
28.01.2013 Nanobiotix: Unabhängiges Datenüberwachungskomitee bestätigt gutes Sicherheitsprofil von NBTXR3 bei der ersten Patientengruppe mit fortgeschrittenem Weichteilsarkom für Phase I
06.08.2012 PharmaEngine und Nanobiotix unterzeichnen exklusive Lizenz- und Kooperationsvereinbarung zu NBTXR3 für die Asien-Pazifik-Region
13.09.2011 Nanobiotix beginnt klinische Studie mit Leitprodukt NBTXR3
03.05.2010 Führendes Nanomedizinunternehmen Nanobiotix bringt dritte Finanzierungsrunde mit 11 Millionen US-Dollar erfolgreich zum Abschluss

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Französischer Pressekontakt: Agence Yucatan
Annie-Florence Loyer: afloyer@yucatan.fr
oder
Nadège Le Lezec: nlelezec@yucatan.fr
+33 1 53 63 27 29
oder
Nanobiotix
Laurent Levy
laurent.levy@nanobiotix.com
oder
Nanomed2020 Coordinator
Dr. Sebastian Lange, +49 30 310078 299
secretariat@etp-nanomedicine.eu






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE