Ncardia meldet Abschluss einer Investitionsrunde in Höhe von 10,5 Mio. Euro

(23.11.2017, Pharma-Zeitung.de) GOSSELIES, Belgien - Copyright by Business Wire - Ncardia

Innovator in Sachen Stammzellentechnologie setzt rapides Wachstum fort, plant weitere globale Expansion und strebt Position als weltweit führendes Unternehmen im Bereich hiPSC-basierter Lösungen in der Arzneimittelforschung und -entwicklung an

Ncardia, ein aufstrebendes Unternehmen im Bereich der Stammzellentechnologie in der Arzneimittelforschung und -entwicklung, das sich das Ziel gesetzt hat, kardiale und neurale Lösungen auf der Basis seiner erstklassigen von menschlichen induzierten pluripotenten Stammzellen (iPSC) abgeleiteten Technologie bereitzustellen, meldete heute den Abschluss einer Finanzierungsrunde der Serie B mit 10,5 Millionen Euro. Die Runde wurde von dem belgischen Risikokapitalgeber Épimède angeführt.

Ncardia ist ein in Privatbesitz befindliches Unternehmen mit Niederlassungen in Europa und den USA, das hochwertige, voll funktionsfähige menschliche iPSC-abgeleitete kardiovaskuläre und neuronale Zelltypen herstellt und vertreibt. Mithilfe seiner Zellprodukte entwickelt und vertreibt Ncardia zudem Assay-Dienstleistungen für die Prüfung der Sicherheit und Wirksamkeit von Arzneimitteln. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über ein starkes Patentportfolio für die Nutzung von Stammzellmodellen für diese Anwendungen.

Stefan Braam, CEO von Ncardia, sagte dazu: „Bei Ncardia wurden bedeutende Fortschritte bei der Produkt- und Serviceentwicklung für die Prüfung von Arzneimittelsicherheit und -wirksamkeit erzielt. Wir haben starke, und engagierte Teams aufgebaut, um unseren Plan umzusetzen, der zuverlässige Marktführer im Bereich von Lösungen für die Erforschung von Arzneimitteln auf der Basis menschlicher iPSC zu werden. Ich freue mich sehr über die fortgesetzte Unterstützung vonseiten unserer bisherigen Investoren, und ich möchte auch unseren neuen Investor Épimède sehr herzlich begrüßen.“

Marc Foidart, Investment Manager bei Épimède, erklärte: „Ncardia hat einen sehr guten und vielversprechenden Start vorgelegt. Wir sind überzeugt davon, dass Ncardia in den kommenden Jahren einen bedeutenden Mehrwert liefern wird. Wir freuen uns sehr, dem starken Konsortium bestehender Investoren beizutreten und die Wachstumsbeschleunigung von Ncardia zu unterstützen.“

Zu den Teilnehmern dieser Finanzierungsrunde gehörten Épimède, InnovationQuarter, SRIW, SambrInvest, Vesalius Biocapital und SFPI-FPIM. Mit den eingeworbenen Mitteln wird Ncardia sein bereits vielversprechendes internationales Wachstum beschleunigen, die Sicherheitspharmakologischen Assays der nächsten Generation entwickeln und die Kapazitäten im Bereich kardiovaskulärer Wirkstoffforschung und Hochdurchsatz-Screening erweitern.

Ncardia (www.ncardia.com) ist der Ansicht, dass die Stammzelltechnologie dazu beitragen wird, Patienten schneller bessere Medikamente zu liefern. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermtreibt hochprädiktive humane zelluläre Assaysysteme für Sicherheits- und Wirksamkeitstests. Das Produktportfolio des Unternehmens umfasst kryokonservierte kardiale und neurale Zellen sowie die CardioplateTM- ProduktfamilieT, bestehend aus qualitätskontrollierten, gebrauchsfertigen Assay-Platten.

Ncardia hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Kunden funktionierende Assay-Lösungen durch die Entwicklung eigener Assays und umfangreiche Unterstützung bei deren Implementierung bereitzustellen. Zudem bietet Ncardia seinen Kunden ein großes Portfolio an Servicedienstleistungen - von Krankheitsmodellen bis hin zu Wirksamkeitsstudien kardiovaskulärer Wirkstoffe -, das kontinuierlich weiterentwickelt wird.

Ncardia hat Niederlassungen in Belgien, den Niederlanden, Deutschland und den USA. Das Unternehmen ist in privater Hand und wurde nach der Fusion von Pluriomics und Axiogenesis gegründet.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Ncardia

30.10.2018 Ncardia nimmt mit Horizon Discovery als strategischen Partner die maßgeschneiderte CRISPR-Geneditierung in hiPSC-basierten Zelllinien auf
08.12.2017 Ncardia und Evotec schließen Lizenzvereinbarung über die Nutzung von iPS Zellen bei der Entwicklung von Kranheitsmodellen
19.09.2017 Ncardia nach Fusion von Pluriomics und Axiogenesis gegründet

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Ncardia
Stefan Braam
CEO
Stefan.braam@ncardia.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE