Organon auf der Fortune „Change the World“-Liste 2023 für seine führende Rolle bei der Erweiterung des Zugriffs auf Verhütungsmöglichkeiten gewürdigt

(27.09.2023, Pharma-Zeitung.de) JERSEY CITY, N.J. - Copyright by Business Wire - Organon & Co.


Die Initiative „Her Promise Access“ trug dazu bei, 57 Millionen ungeplante Schwangerschaften zu verhindern. Damit hat das Unternehmen sein Ziel, bis 2030 120 Millionen ungeplante Schwangerschaften zu verhindern, fast zur Hälfte erreicht


Organon (NYSE: OGN), ein globales Gesundheitsunternehmen mit Schwerpunkt Frauengesundheit, wurde in die Fortune-Liste „Change the World“ 2023 aufgenommen, weil es führend darin ist, Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt dabei zu unterstützen, die Kontrolle über ihre reproduktive Gesundheit zu übernehmen. Das Programm-Portfolio, die Kooperationen und Investitionen von Organon zielen darauf ab, Generationen von Frauen durch die Aufklärung über Familienplanung und den Zugang zu Verhütungsmitteln zu ermächtigen. Die jährlich erstellte Liste von Fortune würdigt Unternehmen, die die Gesellschaft durch Aktivitäten vorangebracht haben, die Teil ihrer Kerngeschäftsstrategie sind.


Fast 50 % der Schwangerschaften weltweit sind ungeplant, was zu gesundheitlichen Risiken und eingeschränkten Bildungs- und Beschäftigungschancen für Mutter und Kind führt – Herausforderungen, die sich auf mehrere Generationen auswirken können.1, 2 Dieses Problem, das größtenteils auf den mangelnden Zugriff auf Informationen über Empfängnisverhütung und entsprechende Dienstleistungen zurückzuführen ist, ist so zentral, dass der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) ungewollte Schwangerschaften als globale öffentliche Gesundheitskrise einstuft.2


„Organon wurde mit der Vision gegründet, jeder Frau einen besseren und gesünderen Alltag zu ermöglichen. Ein Teil dieser Verantwortung besteht in der Aufklärung über Verhütungsmöglichkeiten und den Abbau von Zugangsbarrieren weltweit“, sagte Kevin Ali, CEO von Organon. „Wir sind zwar unglaublich Stolz auf die Anerkennung unseres erzielten Fortschritts, aber unsere Arbeit ist noch lange nicht geschafft. Gemeinsam mit unseren Partnern verfolgen wir das Ziel, bis 2030 120 Millionen ungewollte Schwangerschaften zu verhindern – ein entscheidender Schritt zur Umsetzung unserer Vision einer Zukunft, in der alle 4 Milliarden Frauen und Mädchen weltweit dazu ermächtigt werden, über ihre Familienplanung zu entscheiden.“


Organon verbessert den Zugriff auf Verhütungsmittel weltweit durch sektorübergreifende Partnerschaften, die Lösungen für die öffentliche Gesundheit vorantreiben, Ungleichheiten beseitigen und Frauen mehr Möglichkeiten zur Erlangung von Bildung und wirtschaftlicher Unabhängigkeit bieten:



  • Einführung von "Her Plan is Her Power", einer globalen Initiative im Umfang von 30 Millionen US-Dollar, die sich über mehrere Jahre erstreckt und durch globale Fürsprache und Investitionen in gemeinschaftsorientierte Lösungen in den Vereinigten Staaten, in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen und auf der ganzen Welt die Zahl ungeplanter Schwangerschaften reduzieren soll.


  • Voranbringen der "Her Promise Access Initiative", über die Organon zusammen mit Partnern daran arbeitet, in den 73 Ländern mit dem niedrigsten Einkommen den Zugang zu Verhütungsmitteln zu erweitern. Die Initiative hat bis dato bereits dabei geholfen, 57 Millionen ungewollte Schwangerschaften zu verhüten.


  • Schaffung eines neuen Modells zur Förderung des Fortschritts im Bereich der Frauengesundheit durch nachhaltige Finanzierung, das das Ziel verfolgt, Kapital für Initiativen zu mobilisieren, die andernfalls möglicherweise keine angemessene Unterstützung finden würden. Programme für die Verbesserung des Zugangs zur Aufklärung über die Sexual- und Reproduktionsgesundheit und entsprechende Dienstleistungen laufen aktuell in verschiedenen Phasen in acht verschiedenen Ländern, nämlich Mexiko, Kolumbien, Ecuador, Peru, Panama sowie Thailand, Kenia und Südafrika.


  • Ein weltweites Beihilfeprogramm, das Frauen und Mädchen dabei hilft, die Kontrolle über ihre reproduktive Gesundheit zu erlangen. Die erste Gruppe von Beihilfeempfängern umfasst Organisationen in 13 Ländern, wie der Dominikanischen Republik, Südkorea, Deutschland und Thailand.


Die Organisationen auf der Fortune-Liste „Change the World“ werden von den Herausgebern der Fortune auf der Grundlage der eigenen Berichte und Analysen der Zeitschrift ausgewählt und aufgestellt. Die Nominierten werden anhand ihrer Reichweite, Art und Beständigkeit des Einflusses des Unternehmens auf bestimmte gesellschaftliche Probleme, ihres Innovationsgrades, der Auswirkungen auf das Unternehmen und des Stellenwerts der Initiative in der Gesamtstrategie des Unternehmens bewertet.


Für weitere Einzelheiten zur ESG-Strategie von Organon, Ziele und Initiativen, laden Sie unter https://www.organon.com/about-organon/environmental-social-governance/ den gesamten ESG-Bericht 2022 herunter.


Über Organon


Organon ist ein globales Gesundheitsunternehmen, dessen Schwerpunkt auf der Verbesserung der Gesundheit von Frauen während ihres gesamten Lebens liegt. Neben einem expandierenden Biosimilars-Geschäft und einem stabilen Angebot an etablierten Arzneimitteln in einer Reihe von Therapiegebieten bietet Organon mehr als 60 Medikamente und Produkte im Bereich Frauengesundheit an. Organon erwirtschaftet mit den bestehenden Produkten einen erheblichen Cashflow, der Investitionen in Innovationen und künftige Wachstumsmöglichkeiten im Bereich Frauengesundheit und Biosimilars unterstützt. Darüber hinaus sucht Organon nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit innovativen biopharmazeutischen Unternehmen, die ihre Produkte vermarkten wollen, indem sie ihre Größe und Präsenz in schnell wachsenden internationalen Märkten nutzen.


Organon verfügt über eine globale Präsenz mit beträchtlicher Größe und geografischer Reichweite, erstklassigen kommerziellen Fähigkeiten und etwa 10.000 Mitarbeitern mit Hauptsitz in Jersey City, New Jersey.


Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.organon.com und verbinden Sie sich mit uns auf LinkedIn, Instagram, Twitter und Facebook.


Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen


Einige Aussagen und Auskünfte in dieser Pressemitteilung sind „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen gehören alle Aussagen, die sich nicht ausschließlich auf historische oder aktuelle Tatsachen beziehen und die durch die Verwendung von Wörtern wie „können“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „vorhersehen“, „planen“, „annehmen“, „anstreben“, „schätzen“, „werden“ oder Wörtern mit ähnlicher Bedeutung kenntlich gemacht sind. Zu diesen zukunftsgerichteten Aussagen zählen auch Aussagen über die Bestrebungen von Organon, den Zugang zu Verhütungsmöglichkeiten zu erweitern. Solche Aussagen stützten sich auf die aktuellen Pläne und Erwartungen von Organon und unterliegen mancherlei Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die Pläne und Erwartungen von Organon, sowie auch die tatsächlich erzielten Ergebnisse, wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Organon unterliegt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren, weder infolge neu verfügbarer Informationen noch aufgrund zukünftiger Ereignisse oder durch sonstige Umstände. Weitere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen, sind in den von Organon bei der Securities and Exchange Commission ("SEC") eingereichten Unterlagen, einschließlich des Jahresberichts von Organon auf Formular 10-K für das am 31. Dezember 2022 endende Geschäftsjahr und späterer bei der SEC eingereichter Unterlagen, die auf der Internetseite der SEC verfügbar sind (www.sec.gov), aufgeführt.


_________________________
1 Bearak, J et al., 2022. Country-specific estimates of unintended pregnancy and abortion incidence: A global comparative analysis of levels in 2015-2019. BMJ Global Health.
2 Fast die Hälfte aller Schwangerschaften sind unbeabsichtigt - dies stellt eine globale Krise dar, heißt es im neuen UNFPA-Bericht. Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen. Abgerufen am 6. September 2023 von www.unfpa.org/press/nearly-half-all-pregnancies-are-unintended-global-crisis-says-new-unfpa-report.


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Organon & Co.

24.05.2024 Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) validiert Einreichungen von Henlius und Organon für den Prolia ® und Xgeva ® (Denosumab) Biosimilar-Kandidaten HLX14
08.04.2024 Klinische Phase-3-Vergleichsstudie zwischen Prolia ® und Xgeva ® (Denosumab) - Biosimilar-Kandidat HLX14 erreicht primäre Endpunkte
19.12.2023 Organon und Lilly schließen Vermarktungsvereinbarung für zwei Migräne-Medikamente in Europa
05.09.2023 Organon stärkt Forschungs- und Entwicklungskompetenz mit zwei Ernennungen in Führungspositionen
28.06.2023 Organon veröffentlicht ESG-Bericht für das Geschäftsjahr 2022 mit Fortschritten in Richtung globale Nachhaltigkeitsziele
08.06.2023 Organon und CAF, die Development Bank of Latin America, führen die erste Zusammenarbeit ihrer Art ein, um nachhaltige Finanzierungen zugunsten der Gesundheit von Frauen zu verstärken
07.03.2023 Organon startet mit „Her Plan is Her Power“ eine neue weltweite Initiative zur Verringerung ungeplanter Schwangerschaften, wo der Bedarf groß ist und Ungleichheiten bestehen
05.01.2023 Organon tätigt strategische Investition in Claria Medical zur Unterstützung der Entwicklung eines medizinischen Untersuchungsgeräts für die minimal-invasive Hysterektomie
13.12.2022 Organon ernennt Kirke Weaver zum General Counsel und Corporate Secretary
28.07.2022 Organon und Cirqle Biomedical schließen Forschungskooperation und Lizenzvertrag für einen nicht-hormonellen, nach Bedarf anzuwendenden Verhütungsmittelkandidaten
16.02.2022 Organon erwirbt Kontrazeptiva Marvelon® und Mercilon® in der Volksrepublik China, einschließlich Hongkong und Macau, und stimmt auch der Akquisition dieser Produkte in Vietnam zu
02.02.2022 Organon gewährt allen Mitarbeitenden am Internationalen Frauentag bezahlten Urlaub; die Mitarbeitenden sollen sich angesichts der wachsenden Ungleichheit bei der Gesundheit der Frauen auf die eigene Gesundheit konzentrieren
14.12.2021 Organon schließt Übernahme von Forendo Pharma ab
12.11.2021 Organon übernimmt Forendo Pharma
21.09.2021 Organon will weltweite Debatte über ungeplante Schwangerschaften anstoßen

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Media Contacts:

Karissa Peer(614) 314-8094

Kate Vossen(732) 675-8448

Investor Contacts:

Jennifer Halchak(201) 275-2711

Alex Arzeno(646) 430-2028






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen