Steuerbescheid zu Entschädigung für Shire bei Vertragsrücktritt durch AbbVie: Takeda nimmt Beschluss der irischen Einspruchskommission für Steuersachen zur Kenntnis

(03.08.2021, Pharma-Zeitung.de) OSAKA, Japan - Copyright by Business Wire - Takeda Pharmaceutical Company Limited


 − Takeda beabsichtigt, dieses Ergebnis mit allen verfügbaren Rechtsmitteln anzufechten


Ausgewiesene Finanzergebnisse des ersten Geschäftsquartals 2021 auf IFRS-Basis werden um die Auswirkungen dieser Entscheidung aktualisiert, wobei keine Auswirkungen auf die Kern- und die zugrunde liegenden Finanzergebnisse zu erwarten sind


Das Unternehmen Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE: 4502 / NYSE: TAK) (im Folgenden kurz „Takeda“) hat heute bekannt gegeben, dass es am 30. Juli 2021 einen Beschluss der irischen Tax Appeals Commission zur Kenntnis genommen hat, wonach der Standpunkt der irischen Steuerbehörde (Revenue Commissioners) in Bezug auf die Behandlung einer Entschädigung, die Shire plc (kurz „Shire“) im Oktober 2014 von AbbVie Inc. (kurz „AbbVie“) wegen eines Vertragsrücktritts erhielt, bestätigt wird. Shire wurde von Takeda im Januar 2019 übernommen. Takeda beabsichtigt, dieses Ergebnis mit allen verfügbaren Rechtsmitteln anzufechten und vor einem irischen Gericht dagegen Einspruch zu erheben.


Am 28. November 2018 ging bei Shire eine Steuerveranlagung von der irischen Steuerbehörde über 398 Millionen EUR ein. Mit dieser Veranlagung sollte eine Entschädigung in Höhe von 1.635 Millionen USD besteuert werden, die Shire von AbbVie im Zusammenhang mit einem aufgelösten Übernahmeangebot im Jahr 2014 erhalten hatte. Takeda erhob Einspruch gegen diese Veranlagung, worauf Ende 2020 eine Anhörung vor der irischen Einspruchskommission für Steuersachen (Tax Appeals Commission) stattfand.


Während Takeda die Bedeutung des Beschlusses noch beurteilt, nimmt das Unternehmen eine Rückstellung für diesen Fall im Konzernabschluss für das Geschäftsquartal vor, das am 30. Juni 2021 zu Ende gegangen ist (im Folgenden kurz das „erste Geschäftsquartal 2021“). Die Rückstellung wird für ein Folgeereignis vorgenommen, das sich auf eine Gegebenheit bezieht, die zum 30. Juni 2021 Bestand hatte. Die Rückstellung wird derzeit auf ca. 63 Milliarden JPY geschätzt und umfasst aufgelaufene Zinsen bis zum 30. Juni 2021. Um die Auswirkungen der Rückstellung abzubilden, wird Takeda darüber hinaus seinen „Bilanzauszug für den Dreimonatszeitraum bis zum 30. Juni 2021“ (IFRS, konsolidierte Angaben) überarbeiten und die überarbeiteten Angaben voraussichtlich bis spätestens am 6. August 2021 bei der Tokioter Börse neu einreichen. Takeda wird noch weitere Finanzunterlagen für das erste Geschäftsquartal 2021 überarbeiten, um die Auswirkungen der Rückstellung abzubilden, und diese bis zum 6. August 2021 auf seiner Website veröffentlichen. Die Kern- und zugrunde liegenden Finanzergebnisse für das erste Geschäftsquartal 2021 von Takeda ändern sich hingegen nicht, da die Steuerbelastung infolge dieses Beschlusses ein einmaliger Posten ist, der keinen Bezug zum operativen Geschäft von Takeda hat. Sobald die aktualisierten Unterlagen verfügbar sind, können sie hier betrachtet werden: https://www.takeda.com/investors/financial-results/.


Zum jetzigen Zeitpunkt revidiert Takeda seine Prognose für das Geschäftsjahr bis zum 31. März 2022 (kurz „Geschäftsjahr 2021“) nicht. Takeda wird seine konsolidierten Finanzprognosen (nach IFRS) für das Geschäftsjahr 2021 zu gegebener Zeit aktualisieren und dabei diesen Beschluss sowie weitere Faktoren berücksichtigen. Der Beschluss wird keine Auswirkungen auf die Prognose für Kern- oder zugrunde liegende Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2021 haben.


Über Takeda Pharmaceutical Company Limited


Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE: 4502 / NYSE: TAK) ist ein globales, wertebasiertes, F&E-getriebenes, führendes biopharmazeutisches Unternehmen mit Hauptsitz in Japan, das sich der Entdeckung und Bereitstellung lebensverändernder Therapien verschrieben hat, geleitet von unserer Verpflichtung gegenüber Patienten, unseren Mitarbeitern und dem Planeten. Die Anstrengungen von Takeda im Bereich Forschung und Entwicklung konzentrieren sich auf vier Therapiegebiete: Onkologie, seltene Genetik und Hämatologie, Neurowissenschaften und Gastroenterologie (GI). Wir investieren auch gezielt Teile unseres Forschungs- und Entwicklungsbudgets in plasmabasierte Therapien und Impfstoffe. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung höchst innovativer Medikamente, die dazu beitragen, die Lebensqualität der Menschen zu verbessern. Dazu eröffnen wir neue Behandlungsoptionen und nutzen unseren verbesserten synergiebetonten Forschungs- und Entwicklungsbereich und unsere gemeinsamen Fähigkeiten zur Schaffung einer soliden, auf unterschiedlichen Modalitäten beruhenden Pipeline. Unsere Mitarbeiter setzen sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten ein und arbeiten im Gesundheitswesen in etwa 80 Ländern und Regionen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.takeda.com.


Wichtiger Hinweis


In diesem Hinweis bezieht sich „Pressemitteilung“ auf dieses Dokument, auf jegliche mündlichen Bekanntgaben, alle Frage- und Antwortrunden und alle schriftlichen Materialien oder Gespräche, die von Takeda Pharmaceutical Company Limited („Takeda“) zu dieser Mitteilung verteilt bzw. geführt wurden. Diese Pressemitteilung (einschließlich mündlicher Mitteilungen oder Frage- und Antwortrunden in diesem Zusammenhang) ist nicht als Angebot, Einladung oder Aufforderung zum Kauf oder sonstigen Erwerb, zur Zeichnung, zum Austausch, Verkauf oder zur sonstigen Veräußerung von Wertpapieren gedacht, stellt nichts dergleichen dar und ist keine Aufforderung für eine Entscheidung oder Genehmigung in irgendeiner Gerichtsbarkeit. Über diese Pressemitteilung werden der Öffentlichkeit keine Aktien oder sonstigen Wertpapiere angeboten. In den Vereinigten Staaten dürfen ohne Registrierung nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung oder einer Ausnahme davon keine Wertpapiere angeboten werden. Diese Pressemitteilung wird (zusammen mit jeglichen weiteren Informationen, die dem Empfänger bereitgestellt werden können) unter der Bedingung herausgegeben, dass sie für den Empfänger nur zur Information gedacht ist (und nicht für die Bewertung einer Investition, Übernahme, Veräußerung oder sonstigen Transaktion). Jegliches Nichteinhalten dieser Einschränkungen kann einen Verstoß gegen die jeweiligen Wertpapiergesetze darstellen.


Die Unternehmen, an denen Takeda direkt oder indirekt Beteiligungen besitzt, sind eigenständige Einheiten. In dieser Pressemitteilung wird zur Vereinfachung gelegentlich „Takeda“ erwähnt, wenn es um Takeda oder seine Tochtergesellschaften allgemein geht. Ebenso sind mit den Wörtern „wir“, „uns“ und „unser“ Tochtergesellschaften allgemein oder Menschen, die für diese arbeiten, gemeint. Diese Begriffe werden auch verwendet, wenn es nicht sinnvoll ist, das/die jeweilige/-n Unternehmen zu benennen.


Die in diesem Dokument erwähnten Produktnamen sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Takeda oder ihren jeweiligen Eigentümern.


Zukunftsgerichtete Aussagen


Diese Pressemitteilung und jegliche in Verbindung mit dieser Pressemitteilung verbreiteten Materialien enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, Ansichten oder Meinungen zu den zukünftigen Geschäften, zur zukünftigen Position und den Ergebnissen der Geschäftstätigkeiten von Takeda, darunter Schätzungen, Prognosen, Ziele und Pläne für Takeda. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten häufig Begriffe wie „anstreben“, „planen“, „glauben“, „hoffen“, „weiterhin“, „erwarten“, „vorhaben“, „beabsichtigen“, „sicherstellen“, „werden“, „eventuell“, „sollte“, „würde“, „könnte“, „davon ausgehen“, „schätzen“, „prognostizieren“ oder ähnliche Begriffe oder deren Negationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf Annahmen über viele wichtige Faktoren, einschließlich der folgenden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten bzw. implizierten Ergebnissen abweichen: die wirtschaftlichen Umstände, die das weltweite Geschäft von Takeda beeinflussen, einschließlich der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen in Japan und den USA; Wettbewerbsdruck und -entwicklungen; Änderungen geltender Gesetze und Vorschriften, einschließlich globaler Gesundheitsreformen; Herausforderungen, die mit der Entwicklung neuer Produkte verbunden sind, einschließlich der Ungewissheit des klinischen Erfolgs und der Entscheidungen der Zulassungsbehörden und des Zeitplans dafür; Ungewissheit des kommerziellen Erfolgs neuer und bestehender Produkte; Schwierigkeiten oder Verzögerungen bei der Herstellung; Schwankungen der Zins- und Währungskurse; Ansprüche oder Bedenken hinsichtlich der Sicherheit oder Wirksamkeit von vermarkteten Produkten oder Produktkandidaten; die Auswirkungen von Gesundheitskrisen, wie z. B. der Pandemie durch das neuartige Coronavirus, auf Takeda und seine Kunden und Lieferanten, einschließlich ausländischer Regierungen in Ländern, in denen Takeda tätig ist, oder auf andere Aspekte seines Geschäfts; der Zeitplan und die Auswirkungen der Integrationsbemühungen nach dem Zusammenschluss mit erworbenen Unternehmen; die Fähigkeit, Vermögenswerte zu veräußern, die nicht zum Kerngeschäft von Takeda gehören, und der Zeitplan einer solchen Veräußerung; sowie andere Faktoren, die im jüngsten Jahresbericht von Takeda auf Formblatt 20-F und in anderen Berichten von Takeda, die bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) eingereicht wurden, aufgeführt sind. Diese sind auf der Website von Takeda unter https://www.takeda.com/investors/sec-filings/ oder unter www.sec.gov abrufbar. Takeda übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder andere getroffene zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich oder börsenrechtlich vorgeschrieben. Vergangene Ergebnisse sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse, und die Ergebnisse und Aussagen von Takeda in dieser Pressemitteilung weisen eventuell nicht auf zukünftige Ergebnisse von Takeda hin und sind keine Schätzung, Prognose oder Vorhersage dazu.


Finanzinformationen


Die Finanzberichte von Takeda werden im Einklang mit den International Financial Reporting Standards (kurz „IFRS“) erstellt.


Finanzielle Messgrößen außerhalb der internationalen Rechnungslegungsvorschriften (IFRS)


Diese Pressemitteilung sowie im Zusammenhang damit veröffentlichte Materialien enthalten bestimmte finanzielle IFRS-Messgrößen, die nicht im Einklang mit den internationalen Rechnungslegungsvorschriften vorgelegt werden, darunter Basisertrag, Kernbetriebsgewinn, Basiskernbetriebsgewinn, Kernreingewinn, Basis-Kernreingewinn, Basis-Kernertrag je Aktie, Nettoverschuldung, EBITDA, berichtigtes EBITDA und Barmittelzufluss der Geschäftstätigkeit. Die Geschäftsleitung von Takeda beurteilt die Ergebnisse und trifft Entscheidungen zum Betrieb und zu Investitionen. Dazu werden IFRS-konforme und nicht IFRS-konforme Messgrößen verwendet, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind. Diese nicht IFRS-konformen Messgrößen schließen bestimmte Einnahmen sowie Posten aus dem Kosten- und Kapitalfluss aus, die in den am besten vergleichbaren, gemäß IFRS dargestellten Messgrößen enthalten sind oder anders als diese berechnet werden. Durch Einschluss dieser nicht IFRS-konformen Messgrößen beabsichtigt die Unternehmensleitung, Investoren zusätzliche Informationen zur Verfügung zu stellen, um damit die Leistung, Kernergebnisse und zugrunde liegenden Trends von Takeda zu analysieren. Die nicht IFRS-konformen Messgrößen von Takeda werden nicht gemäß IFRS aufbereitet. Diese nicht IFRS-konformen Messgrößen sollten als Ergänzung und nicht als Ersatz für die gemäß IFRS aufbereiteten Messgrößen betrachtet werden (wir bezeichnen diese manchmal als „berichtete“ Messgrößen). Anleger sind angehalten, die Abstimmung der nicht IFRS-konformen finanziellen Messgrößen gegenüber den am direktesten vergleichbaren IFRS-Messgrößen zu prüfen.


Weitere Informationen zu bestimmten nicht IFRS-konformen Maßnahmen von Takeda sind auf der Website von Takeda für Investoren unter https://www.takeda.com/investors/financial-results/ zu finden.


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Takeda Pharmaceutical Company Limited

27.06.2024 Takeda kündigt neue Besetzung der Direktorenposten an
10.05.2024 Takeda veröffentlicht Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2023, liefert Ausblick auf das GJ 2024, und bekräftigt Bekenntnis zur Pipeline-Entwicklung in der späten Entwicklungsphase sowie zur Steigerung der operativen Gewinnmarge
27.03.2024 Takeda gibt Kandidaten für den Vorstand bei der kommenden Aktionärsversammlung bekannt
21.03.2024 Takeda meldet sNDA-Zulassung von ICLUSIG® (Ponatinib) durch die FDA bei erwachsenen Patienten mit neu diagnostizierter Ph+ ALL
27.02.2024 Takeda und Biological E. Limited arbeiten zusammen, um den Zugang zu Dengue-Impfstoff in endemischen Gebieten zu beschleunigen
02.02.2024 Takeda gibt Nachfolger für die Position des Chief Financial Officer bekannt
01.02.2024 Takeda gibt Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2023 bekannt; auf Kurs zur Jahresprognose des Managements mit starker Dynamik bei Wachstums- und Einführungsprodukten
30.01.2024 Takeda-Arzneimittel HYQVIA ® von der Europäischen Kommission als Erhaltungstherapie bei Patienten mit chronisch entzündlicher demyelinisierender Polyneuropathie (CIDP) zugelassen
18.01.2024 Takeda im siebten Jahr in Folge international als Top Employer ausgezeichnet
16.12.2023 Takeda erhält positive CHMP-Stellungnahme für HYQVIA® als Erhaltungstherapie bei Patienten mit chronisch entzündlicher demyelinisierender Polyneuropathie (CIDP)
10.11.2023 Takeda erhält US-Zulassung der FDA für FRUZAQLA™ (Fruquintinib) zur Behandlung von metastasiertem Dickdarmkrebs
26.10.2023 Takeda gibt die Ergebnisse für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2023 bekannt; aktualisiert Prognosen für das Gesamtjahr und bleibt auf Kurs in Richtung der Managementprognose
04.10.2023 Takedas Dengue-Impfstoff von der Beratungsgruppe der Weltgesundheitsorganisation zur Einführung in Gebieten mit hoher Dengue-Belastung und -Übertragung bei Kindern im Alter von sechs bis 16 Jahren empfohlen
03.10.2023 Takeda gibt Update zu EXKIVITY® (Mobocertinib)
14.09.2023 Takeda investiert über 30 Millionen US-Dollar in fünf neue globale CSR-Partnerschaften zur weiteren Verbesserung der Gesundheit in 92 Ländern

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Ansprechpartnerinnen Medien: Japanische Medien Ryoko Matsumotoryoko.matsumoto@takeda.com +81 (0) 3 3278 2037

Medien außerhalb Japans Christina Beckermanchristina.beckerman@takeda.com +1 908 581 4133

Ansprechpartner Investoren: Christopher O’Reillytakeda.ir.contact@takeda.com +81 (0) 3 3278 2306






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen