Blockchain-Technologie revolutioniert das Supply Chain Management der Pharmaindustrie

(17.05.2018, Pharma-Zeitung.de) · GFT und MYTIGATE bündeln Kompetenzen zur Erstellung eines Proof of Concept zur Überwachung pharmazeutischer Lieferketten auf Blockchain-Basis

· Gemeinsame Entwicklung einer Planungs- und Tracking-Lösung für den Transportprozess von Medikamenten angestrebt

· Distributed-Ledger-Technologie ermöglicht neues Level an Sicherheit und Transparenz zur Reduktion von Fehlern und Kosten

Stuttgart / Wiesbaden, 5. April 2018 – Das IT-Unternehmen GFT Technologies SE (GFT) und das Start-up MYTIGATE unterzeichneten heute einen Kooperationsvertrag, um international die Überwachung und Nachverfolgung von pharmazeutischen Lieferketten zu revolutionieren. Eng in die Pionierarbeit eingebunden, ist auch der Forschungsbereich für Betriebswirtschaftslehre / Aviation Management der Frankfurt University of Applied Sciences. Das Ziel der Zusammenarbeit ist die Erstellung eines Blockchain-basierten Planungs- und Tracking-Systems auf Basis der Distributed-Ledger-Technologie (DLT). Potenzielle Kunden sind sowohl Pharma- als auch spezialisierte Logistikunternehmen. Das neue Pharma-Supply-Chain-Tracking-System befähigt die Nutzer, die Planung von Arzneimitteltransporten zu dokumentieren und diese dann auf der ganzen Welt nach zu verfolgen, um Risiken zu erkennen und Probleme während des Transports transparent nachvollziehen sowie besser verstehen zu können. So wäre es künftig möglich, Temperaturveränderungen oder Verspätungen planbar anzuzeigen, um die Abläufe nachhaltig zu verbessern. Dies wiederum führt letztlich zur Minimierung von Fehlern innerhalb der Lieferkette und damit zur Reduktion der Kosten für alle Beteiligten.

Die Kooperation ermöglicht einen schnellen Start hinsichtlich Analyse, Ideenfindung und Entwicklung. „Gemeinsam werden wir potenzielle Möglichkeiten eruieren und erfolgsversprechende weiter ausarbeiten“, sagt Marika Lulay, CEO von GFT. Der erste Schritt besteht darin, einen Proof of Concept für die Blockchain-basierte Anwendung zu erstellen. Dieser umfasst die Definition der wichtigsten Anforderungen, Kosten und erforderlichen Entwicklungsaktivitäten sowie einen Vorschlag zur Architekturausgestaltung. Prof. Dr. Yvonne Ziegler von der Frankfurt University of Applied Sciences und Mitinitiatorin von MYTIGATE erklärt: „Als spezialisiertes Start-up im Bereich Risikomanagement bringen wir wertvolle Pharmalogistik-Fachkenntnisse in das Projekt ein – im Speziellen mit Blick auf konkrete Anwendungsfälle bei der risikobasierten Planung von Transporten und der Sendungsverfolgung. Außerdem liefern wir ergänzende IT- und Datenanalysen für die Machbarkeitsstudie.“ Lulay ergänzt: „GFT steuert das erforderliche Blockchain- und Technologie-Know-how sowie die Kapazitäten zur Programmierung der Softwarearchitekturen bei.“ In einer zweiten Phase wird die gemeinsame Entwicklung einer kommerziellen Lösung angestrebt.

Blockchain als Schlüsseltechnologie
Der DLT-Ansatz ermöglicht eine sichere sowie transparente Verfolgung verschiedener Sendungen auf einem System, das von verschiedenen Pharma- und Logistikunternehmen gemeinsam genutzt werden kann. Außerdem ist es von Vorteil, dass Benutzerrechte flexibel geregelt werden können, so dass bestimmte Anwender nur auf die für sie vorgesehenen Informationen ihrer Sendungen zugreifen können. Darüber hinaus wird das neue Planungs- und Tracking-System Daten für die Risikomanagement-Plattform von MYTIGATE generieren, um Risikokennzahlen zu erzeugen und Hinweise zu geben, welche Routen für bestimmte Sendungen am besten geeignet sind.

MYTIGATE ist das Ergebnis eines vom Land Hessen im Rahmen der Innovationsforschung LOEWE3 geförderten Projekts. Das Start-up verfolgt das Ziel, eine standardisierte, validierte Risikomanagement-Plattform für das Supply Chain Management der Pharmaindustrie zu entwickeln und zu betreiben. GFT und MYTIGATE arbeiten zudem mit dem Forschungskonsortium für Pharma Supply Chain Risk Management zusammen, dem führende Pharma- und Logistikunternehmen (u.a. Bayer AG und Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Frigo-Trans GmbH und GEFCO Forwarding Germany GmbH) sowie die Hochschule Fulda und die Hochschule RheinMain angehören.

Begriffserklärung Distributed-Ledger-Technologie
Bei der DLT handelt es sich um eine spezielle Form der elektronischen Datenverarbeitung und -speicherung. Als Distributed Ledger oder „verteiltes Kontenbuch“ wird eine dezentrale Datenbank bezeichnet, die Teilnehmern eines Netzwerks eine gemeinsame Schreib- und Leseberechtigung erlaubt. Eine besondere Ausprägung der DLT ist die Blockchain.


Über GFT Technologies SE

Über GFT:

Als erfahrener Technologiepartner treibt die GFT Technologies SE (GFT) die digitale Transformation voran. Unser globales Innovationsteam konzipiert neue Geschäftsmodelle mit Fokus auf die Themen Blockchain, Cloud Engineering, künstliche Intelligenz und Internet of Things über alle Branchen hinweg. Gegründet 1987, ist das Unternehmen mit rund 5.000 Mitarbeitern in Europa sowie Nord- und Südamerika aktiv. Unser Geschäftsfokus liegt auf der Finanzbranche. Mit fundiertem Branchenwissen beraten wir weltweit führende Finanzinstitute und entwickeln maßgeschneiderte IT-Lösungen.

Über MYTIGATE:
Das Start-up MYTIGATE stellt Pharmaunternehmen und deren Logistikdienstleister eine webbasierte, validierte Plattform für das Supply-Chain-Risikomanagement zur Verfügung. Das Unternehmen wird von Prof. Dr. Yvonne Ziegler, Professorin an der Frankfurt University of Applied Sciences, und Uwe Wiederhold, Geschäftsführer der Prozess- und Technologieberatung cynatics Consulting, geleitet. MYTIGATE stellt seinen Partnern Risikokennzahlen zur Verfügung, die auf Basis von Fähigkeiten und Performance möglicher Supply-Chain-Partner auf einer bestimmten Transportroute ermittelt werden. Darüber hinaus kann MYTIGATE zur Verifizierung neuer Routen genutzt werden. Gegenüber Behörden können die Informationen außerdem zur Zertifizierung und Dokumentation Verwendung finden. MYTIGATE ist das Tor zu einem sicheren, digitalen, validierten und wirtschaftlichen Supply Chain Management. MYTIGATE ist ein Start-up mit Sitz in Wiesbaden, das aus dem Forschungsprojekt „Pharma Supply Chain Risk Management“ der Frankfurt University of Applied Sciences hervorgegangen ist. Das Projekt wird vom Land Hessen im Rahmen der LOEWE 3 Förderrichtlinie (Projekt-Nr.: 555/17-37) unterstützt.

Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von GFT Technologies SE

14.09.2021 ACHTUNG - KILL : Bitte ignorieren Sie den Text VETOQUINOL, vom 13 Sep 2021, mit der Überschrift Veterinärmedizinisches Parasitizid Felpreva® (Tigolaner / Emodepsid / Praziquantel) erhält positive Stellungnahme vom Europäischen Ausschuss für...
13.02.2019 Virale Konjunktivitis - wenn die Augengrippe droht
11.12.2018 Nur eine Handvoll Pharmaunternehmen entwickeln den Großteil neuer und dringend benötigter Arzneimittel für die Ärmsten. Das zeigt der aktuelle Access to Medicine Index.
09.11.2018 Die wichtigsten Tipps zur Grippe-Impfung: Ältere Menschen besonders gefährdet – Kassen übernehmen Impfkosten
31.10.2018 Apothekenversandhandel mit OTC-Produkten weiterhin auf Wachstumskurs
31.10.2018 Markteinführung von Onpattro – Weickmann & Weickmann bereitet patentrechtliche Basis für erstes RNAi-Medikament in Deutschland
09.10.2018 Pharma-Expertise inklusive – Der BioPharmaPark Dessau bietet mehr als Infrastruktur und Service
17.05.2018 Können Digital Voice Assistants den Pflegesektor revolutionieren?
18.10.2017 Schönheitsideale in der heutigen Gesellschaft
25.04.2017 Patientendaten verwalten – aber richtig
15.06.2016 ACHTUNG - KILL : Bitte ignorieren Sie den Text <NJ-CELGENE>, vom <06/04/16>, mit der Überschrift <Gepoolte Daten einer Metaanalyse sprechen für bedeutenden Gesamtüberlebensvorteil durch Prüf-Erhaltungstherapie mit REVLIMID® nach autologer..
15.06.2016 ACHTUNG - KILL : Bitte ignorieren Sie den Text <NJ-CELGENE>, vom <06/05/16>, mit der Überschrift <Auf der ASCO 2016 vorgestellte Ergebnisse erweitern auf Basis von Abraxane® plus Gemcitabin als Erstlinientherapie bei Patienten mit...>
24.07.2015 Wachstumsstörungen bei Kindern
02.12.2014 Studie: Nach einer Grippewelle steigt auch Zahl der Meningokokken-Infektionen an
03.11.2010 univadis® und The Lancet geben neue Partnerschaft bekannt

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Group Communications Manager
GFT Technologies SE
Schelmenwasenstraße 34
70567 Stuttgart

Corporate Communications Manager
MYTIGATE GmbH
Viktoriastraße 41
65189 Wiesbaden




Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE