Knopp Biosciences präsentiert auf der Jahrestagung 2019 der American Epilepsy Society Daten zu seinem Kaliumkanal-Aktivator-Kandidaten für die Behandlung der KCNQ2-assozierten epileptischen Enzephalopathie

(27.11.2019, Pharma-Zeitung.de) PITTSBURGH - Copyright by Business Wire - Knopp Biosciences LLC


In den Präsentationen wird das Leitmolekül KB-3061 als potenzielle medizinische Präzisionsbehandlung für eine seltene Epilepsie bei Kindern vorgestellt


Knopp Biosciences LLC, ein privat geführtes pharmazeutisches Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das bahnbrechende Behandlungsformen für immunologische und neurologische Erkrankungen mit hohem medizinischem Bedarf anbietet, gab heute bekannt, dass Daten zu seiner Kv7-Plattform auf der Jahrestagung 2019 der American Epilepsy Society (AES) vom 6. bis 10. Dezember in Baltimore vorgestellt werden.



„Wir freuen uns darauf, über die Fortschritte unseres Leitwirkstoffkandidaten für die Behandlung der KCNQ2-assozierten epileptischen Enzephalopathie zu informieren und das Verständnis der Aktivatoren von Ionenkanälen und ihrer wichtigen Rolle bei Epilepsie und anderen neurologischen Erkrankungen mit hohem Bedarf zu fördern“, sagte Dr. Michael Bozik, Chief Executive Officer von Knopp Biosciences.



Ionenkanäle sind Proteine, die die Erregbarkeit von Zellen regulieren, und Medikamente, die Ionenkanäle modulieren, spielen eine wichtige Rolle bei der Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen der Nerven und der glatten Muskulatur. Bei den Angriffszielen von Ionenkanälen spielen Kaliumkanäle eine Schlüsselrolle in der Pathophysiologie der Epilepsie und anderen Erkrankungen des Nervensystems mit hohem medizinischem Bedarf. Knopp entwickelt eine Bibliothek von Aktivatoren der Kv7.2/7.3-Kanäle zur Modulation dieses wichtigen Ionenkanals in Nervenzellen, die auf eine verheerende genetische Mutation im Zusammenhang mit der neonatalen Enzephalopathie sowie anderen seltenen Epilepsien und neuropathischen Schmerzen abzielen.



Einzelheiten zu den Abstracts und Posterpräsentationen für die AES von Knopp Biosciences finden Sie in der folgenden Tabelle.



Folgen Sie Knopp Biosciences auf Twitter @KnoppBio und verfolgen Sie Neuigkeiten und aktuelle Meldungen zur Jahrestagung der AES unter dem Hashtag #AES2019.


Titel des Abstracts


Abstract-Nummer / Einzelheiten zur Präsentation


Discovery and Characterization of KB-3061: A Potent Kv7.2/7.3 Ion Channel Activator for the Treatment of KCNQ2-Neonatal Epileptic Encephalopathy


Abstract 3.045: Posterpräsentation
Referentin: Dr. Kelly E. Picchione, Knopp Biosciences
Datum: 9. Dezember
Uhrzeit: 12 bis 13.45 Uhr EST
Ort: Halle E, Ebene 100


KB-3061 is a Potent Activator of Wild Type KCNQ Channels and Restores Current to KCNQ2 Encephalopathy Variants In Vitro



 


Abstract 3.047: Posterpräsentation
Referent: Dr. Zhigang Ji, Baylor College of Medicine
Datum: 9. Dezember
Uhrzeit: 12 bis 13.45 Uhr EST
Ort: Halle E, Ebene 100


ÜBER KNOPP BIOSCIENCES LLC



Knopp Biosciences ist ein privat geführtes pharmazeutisches Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das bahnbrechende Behandlungsformen für immunologische und neurologische Erkrankungen mit hohem medizinischem Bedarf anbietet. Das im klinischen Stadium befindliche kleine Molekül Dexpramipexol von Knopp wird in klinischen Phase-II-Studien zu schwerem eosinophilem Asthma getestet. Die präklinische Kv7-Plattform von Knopp ist auf niedermolekulare Behandlungen für die neonatale epileptische Enzephalopathie, andere seltene Epilepsien und neuropathische Schmerzen ausgerichtet. Weitere Informationen finden Sie unter www.knoppbio.com.



Die Kv7-Forschung von Knopp wird unter der Award-Nr. U44NS093160 und der Award-Nr. U44NS115732 vom National Institute of Neurological Disorders and Stroke der National Institutes of Health (NIH) unterstützt. Der Inhalt dieser Bekanntmachung unterliegt ausschließlich der Verantwortung von Knopp und gibt nicht notwendigerweise die Auffassung der NIH wieder.



Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsbezogene Aussagen“, darunter Aussagen über geplante Zulassungsanträge bei Aufsichtsbehörden und klinische Entwicklungsprogramme. Alle zukunftsbezogenen Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Annahmen und Erwartungen der Geschäftsleitung und unterliegen Risiken, Unwägbarkeiten und anderen wichtigen Faktoren, darunter insbesondere die mit klinischen Studien und Produktentwicklungsprogrammen einhergehenden Unwägbarkeiten, die Verfügbarkeit finanzieller Mittel für weitere Forschung und Studien, die Verfügbarkeit oder potenzielle Verfügbarkeit alternativer Therapien oder Behandlungen, das Vorliegen eines Patentschutzes für Entdeckungen und strategische Allianzen sowie weitere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von Knopp von unseren Erwartungen abweichen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass ein Prüfpräparat erfolgreich entwickelt oder hergestellt wird oder dass die endgültigen Ergebnisse der klinischen Studien die Erteilung der für die Vermarktung der Produkte notwendigen behördlichen Zulassungen unterstützen. Knopp übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung und Überarbeitung von zukunftsbezogenen Aussagen aufgrund von neuen Informationen, künftigen Ereignissen oder sonstigen Gründen.



Knopp arbeitet an der Entwicklung mehrerer Prüfpräparate, die nicht von der US-Arzneimittelbehörde genehmigt wurden. Diese Prüfpräparate werden derzeit in klinischen Studien untersucht, um ihre Sicherheit und Wirksamkeit auszuwerten.



Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Knopp Biosciences LLC

03.12.2019 Knopp Biosciences und University of Leicester geben Aktualisierung zur geplanten klinischen Phase-2-Studie zu oral verabreichtem Dexpramipexol bei schwerem eosinophilem Asthma bekannt
12.11.2019 Knopp Biosciences präsentiert auf der 31. alljährlichen Annual Healthcare Conference von Piper Jaffray
27.09.2019 Knopp Biosciences erhält NIH HEAL-Fördermittel zur Erforschung und Weiterentwicklung von Nicht-Opiod-Therapeutika gegen chronische Schmerzen
25.09.2019 Knopp Biosciences erhält im 4. Jahr erneut Fördermittel von NIH Blueprint für die Weiterentwicklung des Kv7-Aktivators KB-3061 bei seltener neonataler Epilepsie
18.09.2019 Von Knopp Biosciences veröffentlichte Daten zeigen Wiederherstellung der Funktion durch KB-3061 im Zellmodell von Genvarianten, die eine epileptische KCNQ2-Enzephalopathie verursachen
13.09.2019 Knopp Biosciences präsentiert Daten zum Potenzial seiner Kv7-Technologieplattform zur Bereitstellung von Präzisionsmedizin für die Behandlung verschiedener neurologischer Krankheiten und Erkrankungen der glatten Muskulatur
19.08.2019 Knopp Biosciences gibt Beginn der klinischen Phase-II-Studie zur Untersuchung von oralem Dexpramipexol bei mittelschwerem bis schwerem eosinophilen Asthma bekannt
10.07.2019 Knopp Biosciences präsentiert auf dem 11. Zweijährlichen Symposium der International Eosinophil Society klinische Daten zu Dexpramipexol
25.05.2019 Knopp Biosciences präsentiert positive präklinische Daten für Lead für neonatalen Epilepsie-Arzneimittelkandidaten auf der Antiepileptic Drug and Device Trials XV Conference 2019
15.05.2019 Knopp Biosciences präsentiert Daten über sein Kaliumkanal-Aktivatorprogramm auf der 2019 Antiepileptic Drug and Device Trials XV Conference
24.04.2019 Knopp Biosciences erhält Orphan Drug-Ausweisung der FDA für Dexpramipexol zur Behandlung des Hypereosinophilie-Syndroms
20.03.2019 Knopp Biosciences führt gemeinsam mit führenden Prüfärzten in Großbritannien eine klinische Studie der Phase 2 mit Dexpramipexol zur Behandlung von schwerem eosinophilen Asthma durch
16.01.2019 Knopp Biosciences weitet Forschungszusammenarbeit mit Cincinnati Children’s aus, um die Wirkung von Dexpramipexol bei entzündlichen Erkrankungen zu analysieren
03.01.2019 Knopp Biosciences geht eine Forschungszusammenarbeit mit Baylor College of Medicine mit dem Ziel ein, neue Behandlungsmöglichkeiten für KCNQ2-bedingte neonatale Enzephalopathie zu entwickeln
06.12.2018 Knopp Biosciences ernennt Mark Kreston zum Chief Commercial Officer

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Kate Coyle
kate.coyle@icrinc.com
203-682-8210

Surabhi Verma
surabhi.verma@icrinc.com
646-677-1825






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen