Tilray® meldet Gründung eines internationalen Beirats

(13.12.2018, Pharma-Zeitung.de) NANAIMO, Britisch-Kolumbien - Copyright by Business Wire - Tilray, Inc.

Zehn international renommierte Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik beraten Unternehmen bei weltweiter Expansion

Tilray, Inc. (NASDAQ:TLRY), weltweiter Vorreiter bei Herstellung und Vertrieb von Cannabis, gab heute die Gründung eines internationalen Beirates (International Advisory Board) bekannt, einer Gruppe angesehener Führungspersonen aus Wirtschaft und Regierung, die das Vorstandsteam und das Board of Directors von Tilray bei der Umsetzung seiner konsequenten weltweiten Wachstumsstrategie begleiten werden.

„Es ist uns eine Ehre, diese beeindruckende Gruppe hervorragender Führungskräfte im Team von Tilray begrüßen zu dürfen“, sagte Brendan Kennedy, CEO von Tilray. „Da wir die Zukunft unserer Branche rund um den Globus wegweisend begleiten, werden uns die Experten unseres internationalen Beirats bei unserem schnell wachsenden globalen Geschäft beratend zur Seite stehen.“

Im Folgenden sind die Gründungsmitglieder des internationalen Beirats von Tilray aufgeführt:

  • Governor Howard Dean ist ehemaliger Vorsitzender des Democratic National Committee (DNC), Präsidentschaftskandidat, sechsmaliger Gouverneur von Vermont und Arzt. Gov. Dean ist zudem Gründer von Democracy for America, Dozent an der Universität Yale und strategischer Berater der weltweit tätigen Anwaltskanzlei Dentons.
  • Michael Steele wurde 2003 zum Vizegouverneur von Maryland gewählt und war damit der erste Afroamerikaner in einem landesweiten Amt. Nicht nur damit, sondern auch durch den anschließenden Vorsitz im Republican National Committee (RNC) hat er Geschichte geschrieben. Unter der Führung von Steele brach das RNC alle Rekorde in Bezug auf die Sammlung von Spenden sowie den Sieg von 63 Sitzen im Repräsentantenhaus, das beste Ergebnis seit 1938, für die Republikaner im Jahr 2010. Steele ist erfolgreicher Autor und Medienkommentator.
  • The Honourable Lloyd Axworthy P.C., C.C., O.M., ist Vorsitzender des World Refugee Council und eine führende Stimme Kanadas zu weltweiter Migration und Flüchtlingsschutz. Während seiner 27-jährigen politischen Karriere war er unter anderem kanadischer Außenminister und Minister für Beschäftigung und Einwanderung.
  • Joschka Fischer war Außenminister und Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland. Er ist Mitglied des Kuratoriums (Board of Trustees) der International Crisis Group und Mitglied des Executive Board des European Council on Foreign Relations. Fischer ist zudem geschäftsführender Gesellschafter von Joschka Fischer & Company, einem weltweiten Unternehmen, bei dem er Kunden in Deutschland und der Europäischen Union in strategischen Fragen berät.
  • Jaime Gama ist dienstältester Außenminister Portugals. Während einer herausragenden Karriere in der öffentlichen Politik diente Gama als Außenminister, Innenminister, Verteidigungsminister und Staatsminister. 2001 war er Regierungsmitglied, als Portugal Drogengesetze zur Entkriminalisierung und Schadensminderung erließ. Er wurde zum Mitglied des Parlaments gewählt und war Parlamentssprecher. Gama ist Vorsitzender einer Bank und einer privaten Stiftung.
  • The Honourable Alexander John Gosse Downer, AC, war mit einer Amtszeit von zehn Jahren der dienstälteste Außenminister Australiens der Geschichte. Er diente zudem als Hochkommissar im Vereinigten Königreich. Downer war Diplomat im Außenministerium und bekleidete Positionen in der australischen Mission bei der Europäischen Union, der australischen Vertretung bei der North Atlantic Treaty Organization (NATO) und bei australischen Botschaften in Belgien und Luxemburg.
  • Rt Hon Sir Donald McKinnon, ONZ, GCVO, war Neuseelands am längsten amtierender Außen- und Handelsminister und leitete die Ressorts Abrüstung und Rüstungskontrolle, Veteranenangelegenheiten, Kriegsrenten und Angelegenheiten der Pazifikinseln. McKinnon diente als stellvertretender Premierminister, Vorsitzender des Repräsentantenhauses und wurde zum Mitglied des Privy Council Ihrer Majestät ernannt. Für seine Arbeit bei der Initiierung und Überwachung des Waffenstillstands zwischen Bougainville und der Regierung von Papua-Neuguinea im Jahr 1997 wurde er für den Friedensnobelpreis nominiert.
  • María Lorena Gutiérrez Botero war Ministerin für Handel, Industrie und Tourismus sowie Botschafterin Kolumbiens in Deutschland als Mitglied der Regierung von Präsident Juan Manuel Santos. Gutiérrez bekleidete Positionen in Vorständen bei zahlreichen internationalen Organisationen und Universitäten wie der European Foundation for Management Development, der Sumaq Alliance, des Latin American Council of Administration Schools, der Business Association for Latin American Studies und der Quality Corporation of Colombia.
  • James O’Brien diente zwei Regierungen der USA als Sonderbeauftragter. O'Brien war Senior Advisor des US-Außenministers und Principal Deputy Director of Policy Planning im Außenministerium. Er ist zurzeit Vice Chair der Albright Stonebridge Group (ASG) und leitet die Practice der Gruppe in Europa.
  • Dr. Lorna Marsden ist ehemalige kanadische Senatorin aus Ontario, die vom ehemaligen Premierminister Pierre Trudeau in dieses Amt berufen wurde. Sie war achteinhalb Jahre lang im Senat tätig. Dort war sie Mitglied des Ständigen Ausschusses für nationale Finanzen und Vorsitzende des Ständigen Ausschusses für soziale Angelegenheiten, Wissenschaft und Technologie. Dr. Marsden war zudem Präsidentin und Vizekanzlerin der Universität York sowie Präsidentin und Vizekanzlerin der Wilfrid Laurier University in Waterloo, Ontario.

Über Tilray®

Tilray st ein globaler Pionier in der Erforschung, dem Anbau, der Produktion und dem Vertrieb von Cannabis und Cannabinoiden, der derzeit Zehntausende von Patienten in zwölf Ländern auf fünf Kontinenten versorgt.

Vorbehalt bei zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“, die durch die Verwendung von Wörtern wie „möglicherweise“, „würde“, „könnte“, „wird“, „wahrscheinlich“, „erwarten“, „antizipieren“, „glauben“, „beabsichtigen“, „planen“, „vorhersagen“, „prognostizieren“, „projizieren“, „schätzen“, „Ausblick“ und andere ähnliche Begriffe gekennzeichnet sind, darunter Aussagen zur weltweiten Strategie und zum internationalen Beirat von Tilray. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung und basieren auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen des Managements auf Grundlage der Erfahrung des Managements und Betrachtung von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen sowie anderen Faktoren, die das Management unter diesen Umständen für relevant und angemessen hält, darunter Annahmen in Bezug auf aktuelle und zukünftige Marktbedingungen. Tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften können wesentlich von denjenigen abweichen, die in dieser Pressemitteilung in zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen und angesichts dessen sollten Sie sich niemals in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen und sie sind nicht als Garantien der zukünftigen Ergebnisse zu verstehen. Zukunftsgerichtete Aussagen involvieren erhebliche Risiken, Annahmen, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse oder erwarteten Ereignisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit enthaltenen abweichen. Unter der Überschrift „Risk Factors“ im Quartalsbericht von Tilray in Form 10-Q für das Quartal zum 30. Juni 2018 sowie in den sonstigen bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen von Tilray beschriebenen Risiken finden Sie eine Erörterung der wesentlichen Risikofaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den zukunftsgerichteten Informationen abweichen. Tilray übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung der in die Zukunft gerichteten Aussagen, wenn dies nicht durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Tilray, Inc.

21.08.2019 Tilray® unterzeichnet Vereinbarung über die erste Exportlieferung medizinischen Cannabis von Portugal nach Deutschland
07.08.2019 Tilray® erhöht internationale Exportkapazität mit neuem Freilandanbaugebiet in Portugal
05.07.2019 Tilray® erweitert europäisches Führungsteam durch Ernennung von fünf Spitzenpositionen
25.06.2019 Tilray® importiert medizinisches Cannabisöl in großen Mengen in Großbritannien
23.05.2019 Tilray® steigert internationale Exportkapazitäten durch Fertigungslizenz und GMP-Zertifizierung im EU-Campus
06.03.2019 Tilray® gibt die erfolgreiche Ernte von medizinischem Cannabis in Portugal bekannt und informiert über das schnell wachsende Geschäft in Europa
07.02.2019 Tilray® erweitert Führungsteam in Europa, um globale Expansionsstrategie voranzutreiben
13.09.2018 Tilray® exportiert medizinisches Cannabis in großen Mengen nach Deutschland

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Medien: +1-833-206-8161, news@tilray.com
Investoren: Katie Turner, +1-646-277-1228, Katie.turner@icrinc.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen