Merz Therapeutics empfängt über 300 internationale Gesundheitsfachkräfte zum ersten globalen „Merz Expert Connect Summit 2023“

(06.10.2023, Pharma-Zeitung.de) FRANKFURT, Deutschland - Copyright by Business Wire - Merz Therapeutics


Merz Therapeutics, ein Unternehmen der Merz Group und führend auf dem Gebiet der Neurotoxine, gab heute den Startschuss für den ersten „Merz Expert Connect Summit“. Mit dem wissenschaftlichen Kongress möchte Merz Therapeutics medizinischen Fachkräften fortschrittliche Behandlungsmöglichkeiten für Menschen mit neurologisch bedingten Bewegungsstörungen, Spastiken oder Sialorrhö näherbringen, mit dem Ziel, deren Versorgung zu verbessern. Dazu werden am 6. und 7. Oktober in Berlin mehr als 300 internationale Fachleute aus den Bereichen Rehabilitationsmedizin und Neurologie erwartet. Auf dem Programm stehen Vorträge und praktische Schulungen, die Fachkräften mit unterschiedlichem Hintergrund und Erfahrungsstand die Möglichkeit bieten, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen, theoretisches Wissen zu erwerben und ihre praktischen Fähigkeiten zu verbessern. „Expert*innen an einen Tisch zu bringen, klinische Fachkräfte über Therapieverbesserungen zu informieren und den Weg zu einer patientenorientierteren Behandlung zu diskutieren, ist der nachhaltigste Weg, die Patient*innenversorgung weiter zu verbessern“, erklärt Stefan König, Chief Executive Officer von Merz Therapeutics.


Mit dem „Merz Expert Connect Summit“ hat heute die größte globale eigenständige Veranstaltung dieser Größenordnung in der Geschichte von Merz Therapeutics begonnen. „Wir sind stolz darauf, Gäste aus mehr als 30 verschiedenen Nationen in Berlin begrüßen zu dürfen und freuen uns auf zwei Tage voller Gelegenheiten zum Erfahrungsaustausch und Lernen“, sagt Dr. Stefan Albrecht, Chief Scientific and Medical Officer bei Merz Therapeutics.


Auf dem Programm des „Merz Expert Connect Summit“ stehen mehr als 27 Vorträge von internationalen Meinungsführer*innen zu einer Vielzahl relevanter Themen. Unter den Teilnehmenden sind auch Mitglieder von ToxNET, einem Netzwerk von 20 international führenden und renommierten Expert*innen im Bereich der Bewegungsstörungen und Neurologie. Im Rahmen des Programms werden sie verschiedene Instrumente zur Definition von Patient*innenzielen vorstellen. Neben der Theorie wird auf dem Kongress auch ein ganz praktisches Problem angesprochen, das Menschen mit Spastizität, Schlaganfall, Zerebralparese, Zervikale Dystonie oder Sialorrhö täglich beschäftigt: Der Mangel an medizinischen Fachkräften, die in der Anwendung von Ultraschall zur Unterstützung der gezielten Injektion von Botulinumtoxin geschult sind.


Weiterbildung von medizinischen Fachkräften zum Wohle der Patient*innen


„Zurzeit gibt es einen Mangel an Ärzt*innen, die in der Anwendung von Botulinumtoxin geschult sind. Dadurch haben Patient*innen Schwierigkeiten, eine angemessene Behandlung für Dystonien, Spastiken oder Sialorrhö zu erhalten. Sie müssen zum Teil weite Strecken zurücklegen oder lange auf einen Behandlungstermin warten. Hier besteht ein großer Bedarf an Weiterbildungen und Austausch über Behandlungsmöglichkeiten“, erklärt Dr. Stefan Albrecht. „Genau diese Bedarfslücke wollen wir mit dieser Veranstaltung schließen. Ein erstklassiges Aus- und Weiterbildungsangebot ist von zentraler Bedeutung, damit mehr Patient*innen von bestmöglicher Versorgung profitieren können. Darüber hinaus wollen wir den Austausch unter den medizinischen Fachkräften anregen und Impulse von ihnen aufnehmen: Was braucht es wirklich, um bessere Behandlungsergebnisse für mehr Patient*innen zu erreichen? Schließlich ist es der Wandel zum Besseren, das stetige Streben nach Innovation – auch im Bereich der Fort- und Weiterbildung – dass uns bei Merz Therapeutics antreibt“, ergänzt Claudia Cramer, Head of Central Commercial Organization.


Auch in Zukunft will Merz Therapeutics seine Branchenkompetenz weiter ausbauen und sein Engagement in Forschung und Entwicklung unterstreichen. „Der ‚Merz Expert Connect Summit‘ leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Wir sind stolz auf unsere jüngsten Erfolge in den Bereichen der neurologisch bedingten Bewegungsstörungen, Spastik und Sialorrhö, in denen wir wichtige Meilensteine erreicht haben und vielversprechende Entwicklungsperspektiven für die Zukunft sehen. Mit unseren innovativen Gesundheitslösungen wollen wir auch weiterhin den Status quo herausfordern“, so Stefan König abschließend.


Über Merz Therapeutics


Merz Therapeutics hat es sich zum Ziel gesetzt, Behandlungsergebnisse von Patient*innen auf der ganzen Welt zu verbessern. Mit unserer unermüdlichen Forschungs- und Entwicklungsarbeit und unserer Innovationskultur sind wir bestrebt, unerfüllte Bedürfnisse von Patient*innen zu erkennen und diesen gerecht zu werden. Hierbei stehen insbesondere Menschen im Fokus, die an Bewegungsstörungen, neurologischen Erkrankungen, Lebererkrankungen und anderen, die Lebensqualität stark beeinträchtigenden Gesundheitsproblemen, leiden.


Merz Therapeutics hat seinen Hauptsitz in Frankfurt, Deutschland, und ist in mehr als 90 Ländern vertreten. Die Merz Therapeutics GmbH ist Teil der Merz Group, einem privat geführten Familienunternehmen, das sich seit mehr als 110 Jahren der Entwicklung von Innovationen widmet.


Erfahren Sie mehr über die Merz Group.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Merz Therapeutics

22.11.2023 XEOMIN® (IncobotulinumtoxinA) erhält Zulassung für drei neue therapeutische Indikationen in Australien
28.06.2023 Merz Therapeutics baut Geschäft in Nordeuropa aus
07.06.2023 Merz Therapeutics erhält Zulassungserweiterung für XEOMIN® (incobotulinumtoxinA) im Vereinigten Königreich
01.03.2023 Neuer CEO für Merz Therapeutics: Stefan König
31.08.2021 XEOMIN® (IncobotulinumtoxinA) erhält europäische Zulassung für die Behandlung der chronischen Sialorrhö bei Kindern
11.08.2021 Merz und israelisches Start-up Vensica starten Partnerschaft zur nadellosen Behandlung von überaktiver Blase
23.06.2021 Teijin erhält erweitere Marktzulassung für Xeomin® (IncobotulinumtoxinA) von Merz in Japan

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Merz Therapeutics GmbHAgnes TeschGlobal Communications+49 69 1503 2129agnes.tesch@merz.de






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen