Cerevance startet mit neuer Technologie, Medikamentenportfolio und 36 Millionen US-Dollar Bargeld zur Bekämpfung von Gehirnerkrankungen

(02.12.2016, Pharma-Zeitung.de) OSAKA (Japan) und CAMBRIDGE, Massachusetts (USA) - Copyright by Business Wire - Takeda Pharmaceutical Company Limited

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKYO:4502):



Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20161202005475/de/

- Takeda und Lightstone Ventures nehmen an Serie-A-Finanzierungsrunde teil -

- Ehemalige Takedas Cambridge (Großbritannien) Mitarbeiter und ZNS-Programme werden verlegt, um schlüsselfertige Entdeckungsmöglichkeiten zu schaffen -

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKYO:4502) und Lightstone Ventures haben heute den Start von Cerevance angekündigt – ein neurowissenschaftliches Unternehmen, das sich auf die Entdeckung und Entwicklung neuartiger Therapeutika für neurologische und psychiatrische Störungen konzentriert. Das Unternehmen wird eine neue Technologie verwenden, die im Labor von Dr. med. Nathaniel Heintz im Howard Hughes Medical Institute der Rockefeller University geschaffen wurde.

Takeda verhilft dem neuen Unternehmen zu einem schnellen Start, in dem es ein 25-köpfiges neurowissenschaftliches Forschungsteam bereitstellt, einschließlich Branchenveteran Dr. med. Mark Carlton, voll ausgestatteten Laborräumen und Lizenzen für ein Portfolio von Arzneimittelprogrammen in präklinischer und klinischer Phase. Cerevance wird mit 36 Millionen US-Dollar gegründet, zu denen eine Investition von 21,5 Millionen US-Dollar einer Serie-A-Finanzierungsrunde von Takeda und Lightstone Ventures zählt, die beide dem Vorstand von Cerevance beitreten werden.

„Sieben der zehn Hauptursachen für eine Behinderung in der Welt sind Störungen des zentralen Nervensystems“, erklärte Brad Margus, Cerevance Chief Executive Officer. „Mit einem gut kapitalisierten bewährten Team und vielversprechenden Arzneimittelprogrammen, die bereits laufen, hoffen wir, schnell eine Therapeutika-Pipeline in die klinische Phase zu führen und parallel einen wirklich neuartigen Ansatz für Gehirnerkrankungen, der auf unserer neuen Technologie basiert, auszuweiten.“

„Wir sind hocherfreut, im Rahmen unserer verstärkten Betonung auf die Nutzung externer Innovation einige unserer besten Wissenschaftler, Programme und Entdeckungsressourcen in einem stark spezialisierten Unterfangen zusammenzubringen“, kommentierte Dr. med. Andrew Plump, Chief Medical und Scientific Officer von Takeda. „Als wir die Schließung unseres Forschungsstandorts in Cambridge, Großbritannien, bekannt gaben, war unser Ziel, für unsere vielversprechendsten ZNS-Programme und Wissenschaftler eine innovative Externalisierungsstätte in einem unternehmerischen Umfeld zu finden. Cerevance ist ein großartiges Beispiel unserer neuen Forschungs- und Entwicklungsstrategie.“

„Lightstone freut sich, die Serie-A-Finanzierungsrunde für Cerevance zu führen und glaubt, dass die Kombination von Nat Heintz' Fachwissen und Plattformtechnologie, das bewährte und leidenschaftliche Management-Team sowie Takedas starke Unterstützung eine verlockende Investitionsmöglichkeit in der frühen Phase darstellt“, äußerte sich Jason Lettmann, Partner bei Lightstone Ventures. „Cerevance befindet sich in einer einzigartigen Position, um die Entwicklung von Behandlungen für Erkrankungen des zentralen Nervensystems, von denen weltweit Millionen Menschen betroffen sind, durch eine bahnbrechende Technologie zu bereichern.“

Dies ist nicht das erste Mal, dass Takeda, Heintz und Margus ihre Kräfte vereinen. 2009 investierte Takeda in und kooperierte später mit dem Startup Envoy Therapeutics für ZNS-Wirkstoffentdeckung, was seine Gründer Heintz und Margus umschloss, und das später auch eine Technologie von der Rockefeller University lizenzierte. Letztlich wurde Envoy im Jahr 2012 von Takeda übernommen.

Cerevance wird Standorte in Massachusetts und in Großbritannien haben sowie von einem lebendigen akademischen Ökoforschungssystemumfeld umgeben sein, das Biotechnologie- und Pharmaunternehmen unterstützt.

Über Takeda Pharmaceutical Company LimitedTakeda Pharmaceutical Company Limited (TOKIO: 4502) ist ein global tätiges, forschungs- und entwicklungsorientiertes Pharmaunternehmen, das sich für bessere Gesundheit und eine strahlendere Zukunft für Patienten einsetzt, indem es wissenschaftliche Erkenntnisse in lebenswichtige Medikamente umwandelt. Takeda konzentriert seine Forschungsbemühungen auf Onkologie, Gastroenterologie und mit dem Zentralnervensystem zusammenhängende Therapiebereiche. Das Unternehmen verfügt auch über spezifische Entwicklungsprogramme für ausgesuchte Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Impfstoffkandidaten in späten Entwicklungsphasen. Takeda führt sowohl intern als auch über Partner Forschungs- und Entwicklungsaufgaben aus, um dadurch bei Innovationen an vorderster Front zu bleiben. Neue innovative Produkte, insbesondere in den Bereichen Onkologie, Zentralnervensystem und Gastroenterologie, sowie die Präsenz des Unternehmens in Schwellenmärkten sind der Grund für das Wachstum von Takeda. Mehr als 30.000 Mitarbeiter setzen sich bei Takeda für die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten ein und arbeiten in über 70 Ländern mit Partnern im Gesundheitswesen zusammen.Bitte besuchen Sie für weitere Informationen http://www.takeda.com/news.

Über Lightstone VenturesLightstone Ventures wurde 2012 von den Life Science-Partnern von Advanced Technology Ventures (ATV) und Morgenthaler Ventures gegründet, um sich auf neuartige bahnbrechende medizinische Geräte und Biopharmazeutika zu konzentrieren. Das Lightstone-Team verwaltet aktiv die Life Science-Portfolios von Morgenthaler und ATV, die über 30 Life Science-Unternehmen umschließen, und war im Verlauf der letzten zehn Jahre an mehreren der größten, wagniskapitalfinanzierten Ausstiegen beteiligt, einschließlich: Acceleron, Ardian, FivePrime, FoldRx, Hypnion, MicroVention, Morphotek, Plexxikon, Portola, Proteolix, Scioderm, Transcend, Threshold, Twelve und Zeltiq. Lightstone ist ein internationales Unternehmen mit Standorten in Menlo Park, Kalifornien, Boulder, Colorado, Boston, Massachusetts, Dublin, Irland, und Singapur. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.lightstonevc.com.

Die zukunftsgerichteten Aussagen von TakedaDiese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen alle Aussagen außer historische Fakten, darunter Pläne, Strategien und Zukunftserwartungen, Aussagen hinsichtlich des erwarteten Zeitablaufs von Einreichungen und Genehmigungen im Zusammenhang mit der Transaktion sowie des erwarteten Zeitablaufs des Abschlusses der Transaktion, Aussagen hinsichtlich der Fähigkeit zum Abschluss der Transaktion oder zum Erfüllen der verschiedenen Abschlussbedingungen, zukünftige Erträge, Renditen oder zukünftiges Wachstum sowie jegliche Annahmen, die dem Vorstehenden zugrunde liegen. Aussagen, die in der Zukunftsform gemacht werden, ebenso wie Ausdrücke wie „vermuten“, „erwarten“, „projizieren“, „fortsetzen“, „glauben“, „planen“, „schätzen“, „pro forma“, „beabsichtigen“, „potenziell“, „Ziel“, „Prognose“, „Orientierung“, „Ausblick“, „anstreben“, „annehmen“, „werden“, „können“, „sollen“ und ähnliche Wörter gelten als Kennzeichen für zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen gründen auf Schätzungen und Annahmen der Geschäftsleitung, die für vernünftig erachtet werden, jedoch von Natur aus ungewiss und schwierig vorherzusagen sind. Investoren und Wertpapierinhaber seien hiermit darauf hingewiesen, sich nicht über Gebühr auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen.

Zukunftsgerichtete Aussagen schließen Risiken und Unsicherheiten ein, die dazu führen können, dass sich tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den ausdrücklich oder stillschweigend gemachten Angaben in zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Bei einigen dieser Risiken und Ungewissheiten handelt es sich um die erforderlichen behördlichen Genehmigungen für die Transaktion, die eventuell nicht rechtzeitig oder gar nicht eingeholt werden können, um eventuell nicht erfüllbare Abschlusskonditionen der Transaktion, um Wettbewerbsdruck und entsprechende Entwicklungen, um geltende Gesetze und Bestimmungen, um den Erfolg oder Misserfolg von Produktentwicklungsprogrammen, um Maßnahmen von Behörden und die entsprechenden zeitlichen Abläufe, um Wechselkursveränderungen sowie um Forderungen oder Bedenken im Zusammenhang mit der Sicherheit oder Wirksamkeit von vermarkteten Produkten oder Produktkandidaten, die sich in der Entwicklung befinden.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gehen von den Umständen am Tag ihrer Veröffentlichung aus und weder Cerevance noch Lightstone Ventures oder Takeda verpflichten sich, zukunftsgerichtete Aussagen zu überprüfen oder zu aktualisieren, um neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder Umständen nach dem Datum der zukunftsgerichteten Aussagen Rechnung zu tragen. Falls eine oder mehrere dieser Aussagen aktualisiert oder korrigiert werden, sollten Investoren und andere Leser daraus nicht schließen, dass zusätzliche Aktualisierungen oder Korrekturen vorgenommen werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Takeda Pharmaceutical Company Limited

10.12.2019 Takeda demonstriert auf der ASH 2019 sein langfristiges Engagement für die Weiterentwicklung von Behandlungsansätzen für seltene Hämostasestörungen mit Studien zur Evaluierung von Real World Evidence und potenzieller Gentherapie
08.12.2019 Takeda stellt Ergebnisse der Phase-3-Studie TOURMALINE-AL1 für NINLARO bei Patienten mit Amyloidose vor
25.11.2019 Takeda präsentiert Langzeitergebnisse zum ALK-positiven NSCLC: ALUNBRIG® (Brigatinib) zeigt nach zwei Jahren Nachbeobachtung weiterhin Überlegenheit als Erstlinientherapie
25.11.2019 Takeda präsentiert auf der 68. Jahrestagung der American Society of Tropical Medicine and Hygiene (ASTMH) 18-Monats-Daten aus Phase-3-Zulassungsstudie zu Dengue-Impfstoffkandidaten
11.11.2019 Takeda präsentiert erweitertes Portfolio an Onkologie- und Hämatologie-Produkten auf der 61. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH)
08.11.2019 Dengue-Impfstoffkandidat von Takeda zeigt Wirksamkeit bei Kindern im Alter von 4 bis 16 Jahren, unabhängig von früherer Exposition gegenüber Denguefieber
08.11.2019 Phase-3-Studie mit NINLAROTM (Ixazomib) als Erstlinien-Erhaltungstherapie erreicht primären Endpunkt bei Patienten mit multiplem Myelom, die nicht mit einer Stammzelltransplantation behandelt wurden
06.11.2019 Takeda weiht neues Werk in Deutschland zur Herstellung eines Dengue-Impfstoffes ein
05.11.2019 Takeda und MD Anderson kündigen Zusammenarbeit zur beschleunigten Entwicklung der Plattform für gebrauchsfertige CAR-NK-Zelltherapien im klinischen Stadium an
02.11.2019 Takeda meldet starke Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2019 und hebt die Gewinnprognose für das Gesamtjahr an
22.10.2019 Takeda erwirbt Lizenz für First-in-Class-Therapie für Zöliakie von COUR Pharmaceuticals nach positiver Phase-2a-Studie zum Nachweis der Wirksamkeit
26.09.2019 Auf dem Welt-Schlaf-Kongress vorgelegte neue Daten zeigen frühe Wirksamkeitszeichen für TAK-925, einen selektiven Orexin-Typ-2-Rezeptor (OX2R)-Agonisten, bei Patienten mit Narkolepsie Typ 1
20.09.2019 Anerkennung für Takeda mit Aufnahme in den Dow Jones Sustainability World Index 2019
02.08.2019 Takeda gibt Leistungskennzahlen für das Geschäftsjahr 2019 bekannt – mit Ausrichtung auf Steigerung des Unternehmenswerts und Schwerpunkt auf eine erfolgreiche Integration
02.08.2019 Takeda meldet starke Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 und hebt die Prognose für das Gesamtjahr an

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Medienkontakte:
Cerevance:
Robert Middlebrook, +1-408-220-5722
rob@cerevance.com
oder
Takeda:
Für Medien in Japan
Tsuyoshi Tada, +81-3-3278-2417
tsuyoshi.tada@takeda.com
Für Medien außerhalb Japans
Julia Ellwanger, +1-224-554-7681
julia.ellwanger@takeda.com
oder
Lightstone Ventures:
Donna von Halle, +1-781-771-4574
donna@vonhalle.net






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen