Takeda gibt weitere Informationen zum Geschäftsvorhaben mit Teva bekannt

(28.12.2015, Pharma-Zeitung.de) OSAKA (Japan) und JERUSALEM (Israel) - Copyright by Business Wire - Takeda Pharmaceutical Company Limited

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKYO: 4502) und Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NYSE: TEVA) (TASE: TEVA) haben heute Ergänzungen zu ihrem Geschäftsvorhaben in Japan veröffentlicht. Über dieses Vorhaben wurde erstmals am 30. November in der Pressemeldung mit dem Titel "Teva und Takeda gründen einzigartige Partnerschaft: um den weitreichenden Patientenbedürfnissen und der wachsenden Bedeutung des Generika-Einsatzes in Japan gerecht zu werden" berichtet. [http://www.takeda.com/news/2015/20151130_7215.html]



Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20151227005014/de/

  • Durch das neue Unternehmen, das im April 2016 oder später an den Start gehen soll, erhalten Patienten und Mediziner in Japan Zugang zu den hochwertigen Generika von Teva und einigen der seit langem auf dem Markt befindlichen Originalpräparate. Dabei profitiert das neue Unternehmen vom Namen des Takedakonzerns und dessen einzigartigem Vertriebsnetz in Japan sowie vom großen Produktportfolio und der Unternehmenseffizienz von Teva.
  • Die wichtigsten seit langem auf dem Markt befindlichen Originalpräparate von Takeda, die einer Konkurrenz zu Generika ausgesetzt sind und im Geschäftsjahr 2016 auf das neugegründete Unternehmen übertragen werden, sind BLOPRESS, TAKEPRON und BASEN. Der Gesamtumsatz dieser Produkte, die im Geschäftsjahr 2016 übertragen werden, lag im Geschäftsjahr 2014 bei 125 Milliarden Yen. Dies entsprach sieben Prozent des weitweiten Umsatzes von Takeda. Auf aktuellen Annahmen basierende Schätzungen gehen davon aus, dass in Folge der Transaktion der Umsatz im Geschäftsjahr 2016 um etwa 50 Milliarden Yen sinken wird. LEUPLIN verbleibt als Produkt von Takeda Onkologie bei Takeda.
  • Das neue Unternehmen, an dem Teva 51 Prozent und Takeda 49 der Prozent Anteile halten werden, wird aus Teva Takeda Phama und Teva Takeda Yakuhin bestehen. Die Einzelheiten zur Gründung dieser Unternehmen durch eine Unternehmensaufspaltung zwecks Übernahme sind in einer separaten Veröffentlichung von Takeda zur Einreichung an der Tokioter Börse dargelegt. "Takeda gibt Einzelheiten zum Geschäftsvorhaben mit Teva in Japan bekannt - Abspaltung (Abspaltung zwecks Übernahme) des Geschäftes mit seit langem auf dem Markt befindlichen Originalpräparaten, die Konkurrenz durch Generika ausgesetzt sind, und dessen anschließender Übernahme durch Teva" (hierin Takedas Einreichung an der Tokioter Börse - TSE Filing - genannt). [http://www.takeda.com/news/2015/20151228_7258.html]
  • Takeda geht davon aus, dass durch die Transaktion der Gewinn je Aktie sowie der Cashflow im Finanzjahr 2016 und auch langfristig steigen werden aufgrund des wachsenden Marktes für Generika und der Neuaufnahme von Takeda- und Teva-Produkten im neuen Unternehmen. Weitere Einzelheiten zu den finanzieller Auswirkungen der Transaktion sind in den Unterlagen von Takeda zur Einreichung an der Tokioter Börse - TSE Filing - genauer beschrieben und alle sind diesen zu entnehmen. Diese werden auch in die Prognosen von Takeda für das Jahr 2016 einfließen, die im Mai 2016 mitgeteilt werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Takeda Pharmaceutical Company Limited

10.12.2019 Takeda demonstriert auf der ASH 2019 sein langfristiges Engagement für die Weiterentwicklung von Behandlungsansätzen für seltene Hämostasestörungen mit Studien zur Evaluierung von Real World Evidence und potenzieller Gentherapie
08.12.2019 Takeda stellt Ergebnisse der Phase-3-Studie TOURMALINE-AL1 für NINLARO bei Patienten mit Amyloidose vor
25.11.2019 Takeda präsentiert Langzeitergebnisse zum ALK-positiven NSCLC: ALUNBRIG® (Brigatinib) zeigt nach zwei Jahren Nachbeobachtung weiterhin Überlegenheit als Erstlinientherapie
25.11.2019 Takeda präsentiert auf der 68. Jahrestagung der American Society of Tropical Medicine and Hygiene (ASTMH) 18-Monats-Daten aus Phase-3-Zulassungsstudie zu Dengue-Impfstoffkandidaten
11.11.2019 Takeda präsentiert erweitertes Portfolio an Onkologie- und Hämatologie-Produkten auf der 61. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH)
08.11.2019 Dengue-Impfstoffkandidat von Takeda zeigt Wirksamkeit bei Kindern im Alter von 4 bis 16 Jahren, unabhängig von früherer Exposition gegenüber Denguefieber
08.11.2019 Phase-3-Studie mit NINLAROTM (Ixazomib) als Erstlinien-Erhaltungstherapie erreicht primären Endpunkt bei Patienten mit multiplem Myelom, die nicht mit einer Stammzelltransplantation behandelt wurden
06.11.2019 Takeda weiht neues Werk in Deutschland zur Herstellung eines Dengue-Impfstoffes ein
05.11.2019 Takeda und MD Anderson kündigen Zusammenarbeit zur beschleunigten Entwicklung der Plattform für gebrauchsfertige CAR-NK-Zelltherapien im klinischen Stadium an
02.11.2019 Takeda meldet starke Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2019 und hebt die Gewinnprognose für das Gesamtjahr an
22.10.2019 Takeda erwirbt Lizenz für First-in-Class-Therapie für Zöliakie von COUR Pharmaceuticals nach positiver Phase-2a-Studie zum Nachweis der Wirksamkeit
26.09.2019 Auf dem Welt-Schlaf-Kongress vorgelegte neue Daten zeigen frühe Wirksamkeitszeichen für TAK-925, einen selektiven Orexin-Typ-2-Rezeptor (OX2R)-Agonisten, bei Patienten mit Narkolepsie Typ 1
20.09.2019 Anerkennung für Takeda mit Aufnahme in den Dow Jones Sustainability World Index 2019
02.08.2019 Takeda gibt Leistungskennzahlen für das Geschäftsjahr 2019 bekannt – mit Ausrichtung auf Steigerung des Unternehmenswerts und Schwerpunkt auf eine erfolgreiche Integration
02.08.2019 Takeda meldet starke Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 und hebt die Prognose für das Gesamtjahr an

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Für Takeda Pharmaceutical Company Limited:
Für Investoren:
Noriko Higuchi, +81-3-3278-2306
noriko.higuchi@takeda.com
Für Medienvertreter:
Tsuyoshi Tada, +81-3-3278-2417
tsuyoshi.tada@takeda.com
oder
Für Teva Pharmaceutical Industries Ltd.:
Für Investoren:
Kevin C. Mannix, +215-591-8912
Ran Meir ( USA) +215-591-3033
Tomer Amitai ( Israel) +972 (3) 926-7656
Für Medienvertretrer:
Iris Beck Codner, +972 (3) 926-7687 (Israel)
Denise Bradley, +215-591-8974 (USA)
Mikiko Yamada, +81-52-459-2001 (Japan)






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen