Takeda meldet Ergebnisse für die erste Hälfte des GJ 2017

(02.11.2017, Pharma-Zeitung.de) OSAKA, Japan - Copyright by Business Wire - Takeda Pharmaceutical Company Limited

Starke Ergebnisse in der ersten Jahreshälfte mit zweistelligem Wachstum der Erträge je Aktie;Erhöhung der Prognose für das Gesamtjahr trotz Gegenwinden in der zweiten Jahreshälfte

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKIO: 4502):

Zugrunde liegendes Umsatzwachstum von 6,7 % aufgrund von Takedas Wachstumstreibern

  • Die zugrunde liegenden Umsätze wuchsen um +6,7 %, wobei in allen Regionen ein solides Wachstum zu verzeichnen war (USA +16,7 %, Japan +0,3 %, Europa und Kanada +4,2 %, Schwellenmärkte +3,4 %). Takedas Wachstumstreiber (GI, Onkologie, CNS und Schwellenmärkte) behielten ihre starkes Momentum bei und erbrachten ein Wachstum von +14,9 %.
    • GI (Gastroenterologie) +24,8 % angetrieben durch starkes Wachstum des Marktanteils von ENTYVIO® und TAKECAB®.
    • Onkologie um +13,2 % angetrieben von der Expansion von NINLARO® und ADCETRIS® sowie zusätzlichen Umsätzen von ICLUSIG® und ALUNBRIGTM.
    • CNS +26,7 %, wobei TRINTELLIX® in den USA um +58,7 % gewachsen ist.
    • Schwellenmärkte +3,4 %; zweistelliges Wachstum auf den Schlüsselmärkten Russland und Brasilien gleicht temporären Rückgang in China aus.
  • Das Wachstum des ausgewiesenen Umsatzes betrug +3,6 %, wobei der positive Beitrag von Takedas Wachstumstreibern und der günstige Währungseffekt (+2,4pp) die negativen Auswirkungen von Veräußerungen (-5,5pp) mehr als ausglichen.

Zweistelliges Wachstum der Erträge je Aktie spiegelt starkes Umsatzwachstum und Fortschritt der Global Opex Initiative wider

  • Zugrunde liegende Kernerträge stiegen um +44,4 %, was ein starkes Umsatzwachstum und eine Steigerung der Marge um 5,0pp widerspiegelt (+2,7pp Bruttomarge; +2,3pp gegenüber OPEX-Marge). Die Erträge der ersten Jahreshälfte umfassten einige Zeitvorteile.
  • Angetrieben vor allem durch ein starkes Wachstum der Kernerträge erhöhte sich der ausgewiesene operative Gewinn um +44,6 %. Das Ergebnis der ersten Jahreshälfte umfasst einmalige Gewinne von 136,8 Milliarden Yen, inklusive des Verkaufs von Anteilen an der Wako Pure Chemical Ltd., des Verkaufs von Immobilien und der Übertragung weiterer, seit Langem an der Börse notierter Produkte an die Teva Takeda Yakuhin Ltd.
  • Die zugrunde liegenden Kernerträge je Aktie stiegen um +29,9 %, und die ausgewiesenen Erträge je Aktie stiegen um +39,2 % auf 221 Yen pro Aktie.

Die Netto-Leverage verbesserte sich aufgrund stabiler Fortschritte beim Cash-Flow

  • Der freie Betriebs-Cashflow seit Jahresbeginn stieg um +12,4 % auf 84,6 Milliarden Yen, und die Veräußerung nicht zentraler Assets generierte weitere 131 Milliarden Yen in bar.
  • Nettoverschuldung / EBITDA fiel im März 2017 von 2,7x auf 2,0x.

Christophe Weber, Chief Executive Officer von Takeda, sagte dazu:„Unsere Wachstumsfaktoren sorgten weiterhin für ein stabiles zweistelliges Umsatzwachstum, was zusammen mir unseren Initiativen beim Kostenmanagement zu einer signifikanten Margenausweitung führte. Außerdem übertrifft die ARIAD-Übernahme die Erwartungen, und die F&E-Transformation ist weit fortgeschritten. Obwohl wir für die zweite Jahreshälfte Gegenwinde erwarten, sind wir noch immer zuversichtlich, dass wir die Prognose für das Gesamtjahr erhöhen können, wenn wir unsere wichtigsten mittelfristigen Prioritäten bei der Vergrößerung des Portfolios umsetzen, die Pipeline neu aufbauen und die Profitabilität verstärken.”

 

Ausgewiesene Ergebnisse für H1 (April - September) des GJ 2017

(in Milliarden Yen)   GJ2016 H1   GJ2017 H1   Ausgewiesenes Wachstum   Zugrunde liegender2 Umsatz 850,8 881,4 +3,6 % +6,7 % Kernerträge1 131,0 187,1 +42,8 % +44,4 % Betriebsgewinn 162,1 234,3 +44,6 % - Nettogewinn3 124,3 172,8 +39,0 % - Ertrag pro Aktie 159 Yen 221 Yen +39,2 % - Kernertrag pro Aktie   139 Yen   181 Yen   +30,0 %   +29,9 %

1

  Die Kernerträge berechnen sich aus dem ausgewiesenen Bruttogewinn abzüglich der Kosten von SG&A (Selling, General & Administrative Expenses, Verkaufs-, allgemeine und Verwaltungsausgaben) sowie der Kosten für Forschung und Entwicklung (F&E). Darüber hinaus können andere große Posten, die nicht zentral und von bedeutendem Wert sind, angepasst werden.

2

Für das zugrunde liegende Wachstum werden die Finanzergebnisse in zwei Zeiträumen auf einer gemeinsamen Basis verglichen. Dabei zeigen sich die laufenden Ergebnisse des Unternehmens mit Ausnahme der Auswirkungen ausländischer Währungskurse und Veräußerungen aus beiden Zeiträumen.

3

Den Eigentümern des Unternehmens zuzuschreiben.  

Takeda erhöht seine Prognose für das Gesamtjahr trotz Gegenwinden in der zweiten Jahreshälfte

  • Erhöhte Prognose der Geschäftsleitung und ausgewiesene Prognose werden günstige Ergebnisse seit Jahresbeginn widerspiegeln. Die ausgewiesene Prognose profitiert zudem im Vergleich zur vorigen Prognose von geringeren Wertminderungen und Restrukturierungsausgaben.
  • Die Mehrzahl der einmaligen Gewinne wurde in der ersten Jahreshälfte verbucht, und die Mehrzahl der einmaligen Ausgaben werden in der zweiten Jahreshälfte gebucht werden. Die Prognose geht außerdem vom Verlust der Exklusivität von Velcade aus.
  • Die Schätzungen für Velcade basieren auf der möglichen Einführung von zwei oder drei Bortezomib enthaltenden Produkten in den USA ab November 2017. Abhängig von verschiedenen Faktoren gibt es eventuell eine weitere, bis zu 30 Milliarden Yen schwere Gelegenheit, die teilweise zurück in das Unternehmen investiert werden soll.
 

Prognose der Geschäftsleitung für das GJ 2017: Erhöhung der zugrunde liegenden Gewinnprognose und Ausweitung der Kernertragsmarge jetzt bei ~200 bps erwartet

    Vorige Prognose (Wachstum in %)(10. Mai 2017)   Revidierte Prognose (Wachstum in %)(1. Nov. 2017) Zugrunde liegende Umsätze Unterer einstelliger Bereich Unterer einstelliger Bereich Zugrunde liegende Kernerträge Mittlerer bis hoher zweistelliger Bereich Hoher zweistelliger Bereich Zugrunde liegender Kernertrag pro Aktie Unterer bis mittlerer zweistelliger Bereich Mittlerer zweistelliger Bereich Jahresdividende pro Aktie   180 Yen   180 Yen  

Ausgewiesene Prognose für das GJ 2017: Erhöhte Prognosen für ausgewiesenen Umsatz und Erträge, Erträge je Aktie um 10 % auf 195 Yen pro Aktie erhöht

(in Milliarden Yen)   Vorige Prognose(10. Mai 2017)  

Revidierte Prognose(1. Nov. 2017)

  gegenüber GJ2016 Umsatz 1.680,0 1.720,0 -0,7 % Kernerträge 257,5 267,5

+9,1 %

Betriebsgewinn 180,0 200,0 +28,3 % Nettogewinn 138,0 152,0 +32,2 % Ertrag pro Aktie 177 Yen 195 Yen +32,3 % Umrechnungskurs (Jahresdurchschnitt)   1 USD=110 Yen

1 Euro=120 Yen

  1 USD=112 Yen

1 Euro=129 Yen

     

Weitere Details zu den Ergebnissen von Takeda für die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2017 sowie weitere Finanzinformationen finden Sie unter https://www.takeda.com/investors/reports/

Über Takeda Pharmaceutical Company Limited

Takeda Pharmaceutical Company Limited ist ein global tätiges, forschungs- und entwicklungsorientiertes Pharmaunternehmen, das sich für bessere Gesundheit und eine strahlendere Zukunft für Patienten einsetzt, indem es wissenschaftliche Erkenntnisse in lebensverändernde Medikamente umwandelt. Takeda konzentriert seine Forschungsbemühungen auf Onkologie, Gastroenterologie, mit dem Zentralnervensystem zusammenhängende Therapiebereiche sowie Impfstoffe. Takeda führt sowohl intern als auch über Partner Forschungs- und Entwicklungsaufgaben aus, um dadurch bei Innovationen an vorderster Front zu bleiben. Neue innovative Produkte, insbesondere in der Onkologie und Gastroenterologie, sowie die die Präsenz auf aufstrebenden Märkten sind Takedas aktuelle Wachstumsmotoren. Mehr als 30.000 Mitarbeiter setzen sich bei Takeda für die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten ein und arbeiten in über 70 Ländern mit Partnern im Gesundheitswesen zusammen.

Bitte besuchen Sie für weitere Informationen http://www.takeda.com/newsroom/.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Takeda Pharmaceutical Company Limited

10.12.2019 Takeda demonstriert auf der ASH 2019 sein langfristiges Engagement für die Weiterentwicklung von Behandlungsansätzen für seltene Hämostasestörungen mit Studien zur Evaluierung von Real World Evidence und potenzieller Gentherapie
08.12.2019 Takeda stellt Ergebnisse der Phase-3-Studie TOURMALINE-AL1 für NINLARO bei Patienten mit Amyloidose vor
25.11.2019 Takeda präsentiert Langzeitergebnisse zum ALK-positiven NSCLC: ALUNBRIG® (Brigatinib) zeigt nach zwei Jahren Nachbeobachtung weiterhin Überlegenheit als Erstlinientherapie
25.11.2019 Takeda präsentiert auf der 68. Jahrestagung der American Society of Tropical Medicine and Hygiene (ASTMH) 18-Monats-Daten aus Phase-3-Zulassungsstudie zu Dengue-Impfstoffkandidaten
11.11.2019 Takeda präsentiert erweitertes Portfolio an Onkologie- und Hämatologie-Produkten auf der 61. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH)
08.11.2019 Dengue-Impfstoffkandidat von Takeda zeigt Wirksamkeit bei Kindern im Alter von 4 bis 16 Jahren, unabhängig von früherer Exposition gegenüber Denguefieber
08.11.2019 Phase-3-Studie mit NINLAROTM (Ixazomib) als Erstlinien-Erhaltungstherapie erreicht primären Endpunkt bei Patienten mit multiplem Myelom, die nicht mit einer Stammzelltransplantation behandelt wurden
06.11.2019 Takeda weiht neues Werk in Deutschland zur Herstellung eines Dengue-Impfstoffes ein
05.11.2019 Takeda und MD Anderson kündigen Zusammenarbeit zur beschleunigten Entwicklung der Plattform für gebrauchsfertige CAR-NK-Zelltherapien im klinischen Stadium an
02.11.2019 Takeda meldet starke Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2019 und hebt die Gewinnprognose für das Gesamtjahr an
22.10.2019 Takeda erwirbt Lizenz für First-in-Class-Therapie für Zöliakie von COUR Pharmaceuticals nach positiver Phase-2a-Studie zum Nachweis der Wirksamkeit
26.09.2019 Auf dem Welt-Schlaf-Kongress vorgelegte neue Daten zeigen frühe Wirksamkeitszeichen für TAK-925, einen selektiven Orexin-Typ-2-Rezeptor (OX2R)-Agonisten, bei Patienten mit Narkolepsie Typ 1
20.09.2019 Anerkennung für Takeda mit Aufnahme in den Dow Jones Sustainability World Index 2019
02.08.2019 Takeda gibt Leistungskennzahlen für das Geschäftsjahr 2019 bekannt – mit Ausrichtung auf Steigerung des Unternehmenswerts und Schwerpunkt auf eine erfolgreiche Integration
02.08.2019 Takeda meldet starke Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 und hebt die Prognose für das Gesamtjahr an

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Anlegerpflege
Takeda Pharmaceutical Company Limited
+81-(0)3-3278-2306
takeda.ir.contact@takeda.com
Medienarbeit
Takeda Pharmaceutical Company Limited
Tsuyoshi Tada, +81 (0)3-3278-2417
tsuyoshi.tada@takeda.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen