Cerbomed erschließt neue Märkte: Das Therapiegerät NEMOS ist ab März auch für Epilepsiepatienten in Italien erhältlich

(19.03.2013, Pharma-Zeitung.de) ERLANGEN - Copyright by Business Wire - Cerbomed

Unternehmen bereit für die erwartete Zulassung und Einführung von Iclusig® in Europa in diesem Jahr

Alleine in Italien sind etwa 500.000 Personen an einer Epilepsie erkrankt. Nicht allen kann mit der Einnahme geeigneter Medikamente, sogenannter Antikonvulsiva, zufriedenstellend geholfen werden. Das Erlanger Medizintechnikunternehmen cerbomed GmbH gibt nun bekannt, dass ab März 2013 die transkutane Vagusnervstimulation (t-VNS) mit dem Therapiegerät NEMOS auch in Italien für Epilepsiepatienten verfügbar sein wird. Dazu kooperiert cerbomed mit dem auf dem italienischen Neurologiemarkt erfahrenen Vertriebsspezialisten MARVAMED. Das ist der erste erfolgreiche Schritt zum Ausbau neuer Märkte in Europa. Im Laufe des Jahres sollen weitere Kooperationen mit europäischen Handelspartnern begonnen werden.

Der Geschäftsführer von MARVAMED, Dr. Pierluigi Bertolotto, blickt auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Neuromodulation und Neurochirurgie zurück. Er verfügt sowohl über fachliches Know-how, als auch über wichtige Kontakte zu Experten auf dem Gebiet der Epilepsieerkrankungen. Bei dem in Genua ansässigen Unternehmen handelt es sich um eine Vertriebsgesellschaft, die sich auf Medizinprodukte rund um Neuromodulation und funktionelle Neurochirurgie spezialisiert hat. „Der Leidensdruck der schwer behandelbaren Epilepsiepatienten ist immens und derzeit gibt es nur wenige Therapiealternativen. Mit dem transkutanen Vagusnervstimulator NEMOS steht nun auch in Italien eine weitere vielversprechende Therapieoption zur Verfügung“, erklärt Bertolotto.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit MARVAMED. Gemeinsam mit diesem starken und erfahrenen Vertriebspartner wird es uns von März an möglich sein, die t-VNS-Therapie mit NEMOS auch Patienten in Italien anzubieten“, so Dr. Andreas Hartlep, Chief Executive Officer der cerbomed GmbH.

Über t-VNS mit NEMOS

Die transkutane Vagusnervstimulation richtet sich an Patienten, die an schwer behandelbaren neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen leiden. Die t-VNS-Therapie basiert darauf, dass ein Ast des Vagusnervs in bestimmten Regionen der Ohrmuschel mit elektrischen Impulsen durch die Haut hindurch (transkutan) stimuliert werden kann.

Mit NEMOS hat cerbomed für die t-VNS-Therapie zur Behandlung von Epilepsien einen speziellen Stimulator und eine neuartige Ohrelektrode entwickelt und patentiert. Die elektrischen Impulse werden durch den Stimulator erzeugt, der mit der Ohrelektrode verbunden ist. Mit dem transkutanen Vagusnervstimulator NEMOS ist eine gezielte Stimulation des Vagusnervs möglich, ohne einen operativen Eingriff vornehmen zu müssen.

Über cerbomed

Cerbomed ist ein innovatives Medizintechnikunternehmen mit Sitz in Erlangen, das sich auf den Bereich der Neuromodulation spezialisiert hat. Im Fokus der Aktivitäten des 2005 gegründeten Unternehmens steht die transkutane Vagusnervstimulation (t-VNS), die insbesondere für Patienten mit schwer behandelbaren neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen eine neue Therapieoption bietet.

Im Jahr 2010 hat die cerbomed GmbH die europäische Zulassung (CE-Zeichen) für die transkutane Vagusnervstimulation (t-VNS) für die Behandlung von Epilepsien und Depression, 2012 auch für die Behandlung von Schmerz erhalten. Derzeit werden zwei klinische Studien zur Wirksamkeit von t-VNS bei Patienten mit pharmakoresistenter Epilepsie und chronischer Migräne durchgeführt.

Im September 2012 ist cerbomed mit Cyberonics, Inc., dem Weltmarktführer im Bereich der Vagusnervstimulation, eine strategische Partnerschaft eingegangen.

Das Therapiegerät NEMOS ist in Deutschland und Österreich, ab März 2013 auch in Italien, für die Behandlung von Epilepsien erhältlich. Durch die Zusammenarbeit mit weiteren Distributoren soll NEMOS bald auch in Großbritannien, Frankreich und Spanien für Epilepsiepatienten verfügbar sein.

Besuchen Sie uns auch auf unserer Internetseite www.cerbomed.com.

Über MARVAMED

MARVAMED ist eine in Genua ansässige Vertriebsgesellschaft, die sich auf Medizinprodukte rund um Neuromodulation und funktionelle Neurochirurgie spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde im März 2010 von Dr. Pierluigi Bertolotto gegründet, der auf 20 Jahre Erfahrung im Neurologiemarkt im Bereich Bewegungsstörungen und Schmerz zurückblickt.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Cerbomed

16.06.2011 Cerbomed: Vielversprechende Studienergebnisse zur transkutanen Vagusnervstimulation bei schwer behandelbaren Epilepsien
10.02.2011 Cerbomed ernennt neuen Vorsitzenden und erweitert seinen Beirat
24.01.2011 cerbomed: Neue Studie belegt schmerzstillenden Effekt von transkutaner Vagusnervstimulation am Menschen
08.06.2010 cerbomed berichtet positive Zwischenergebnisse aus Epilepsie-Pilotstudie

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Dr. Martin Hyca, Director Marketing & Sales
cerbomed GmbH
Tel.: 0049 9131 9202 76 30
martin.hyca@cerbomed.com
oder
Dr. Pierluigi Bertolotto, CEO
MARVAMED
Tel.: 0039 335481087
bertolotto@marvamed.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE