Behandlung des ersten Patienten mit der Impella 5.5 mit SmartAssist Herzpumpe in Japan

(06.04.2022, Pharma-Zeitung.de) CAMBRIDGE, Massachusetts, USA - Copyright by Business Wire - Ultivue, Inc.


Ultivue, Inc., ein branchenführender Anbieter von Multiplexing-Tools, die auf neuartigen, KI-gesteuerten Bildanalyselösungen für Gewebe-Biomarkerstudien basieren, gab heute bekannt, dass Daten aus seiner FlexVUE™-Formatierung für Paneldesigns und seinem neuesten Maus-Panel-Angebot für Multiplex-Immunfluoreszenz (mIF) und räumlich aufgelöste Biomarker-Analyse auf der bevorstehenden Jahrestagung 2022 der American Association for Cancer Research (AACR) vorgestellt werden. Die Tagung findet vom 8. bis 13. April in New Orleans, Louisiana, USA, statt.


In den auf der AACR-Konferenz angenommenen Abstracts werden neue Daten aus einem gestrafften, voroptimierten Protokoll vorgestellt, das die mIF-Färbung von Mausgewebe für einen verbesserten Arbeitsablauf zur Untersuchung der T-Zell-Infiltration und eine zusätzliche Analyse der Tumor-Immun-Mikroumgebung (TiME für Tumor Immune Microenvironment) ermöglicht, um die Wirkmechanismen immunbezogener Medikamente in präklinischen syngenen oder GEMM-Mausmodellen zu untersuchen. Das Unternehmen wird auch ein Programm für einen frühen Zugang für Mausforscher vorstellen, die daran interessiert sind, den Einsatz fortschrittlicher präklinischer Instrumente zu erforschen, um die dynamische Natur der Ereignisse in der TiME zu untersuchen. In weiteren Beiträgen werden die neuen flexiblen mIF-Assays (FlexVUE™-Panels) vorgestellt, mit denen relevante Verteilungen von infiltrierenden Immunzellen in Tumoren erkannt werden können, und die UltiStacker®-Software, mit der detaillierte räumliche Charakterisierungen spezifischer Zellphänotypen erstellt werden können. Weitere Datensätze zeigen die integrierten Fähigkeiten von Fluidigm und Visiopharm, um einen einzigartigen Gewebephänotypisierungs-Workflow zu demonstrieren, der komplementäre Methoden kombiniert und die Komplexität der Tumormikroumgebung entschlüsseln kann. Der neueste Arbeitsablauf von Ultivue, der auf der diesjährigen AACR vorgestellt wird, ist über das CLIA-Servicelabor des Unternehmens erhältlich und umfasst eine Multi-omics-Analyse, die die Vielseitigkeit der InSituPlex®-Technologie (ISP) von Ultivue durch einen integrierten Arbeitsablauf für die gemeinsame Detektion von Proteinen und RNA in einem einzigen Gewebeschnitt demonstriert. Weitere Informationen zu den Posterpräsentationen und einen Termin für ein Treffen mit einem unserer Wissenschaftler vor Ort finden Sie unter https://resources.ultivue.com/aacr/.


Ultivue wird außerdem am 8. April 2022 im Vorfeld der AACR-Jahrestagung den zweiten jährlichen Biomarker Insights Summit veranstalten. Dieses Symposium soll die Vordenkerrolle fördern und wurde ausschließlich für diejenigen kuratiert, die an der Beseitigung von Krebs durch immunonkologische Ansätze arbeiten. Wissenschaftler von AstraZeneca, Takeda, Gilead, Merck, Bayer und vielen anderen werden vor Ort sein, um Erfolge und Erfahrungen auszutauschen und zu erkunden, wie innovative Erkenntnisse aus der digitalen Pathologie klinische Studien bereichern können. Nähere Informationen unter https://biomarkerinsightssummit.com/.


Über Ultivue


Ultivue stellt Forschern und Wissenschaftlern, die in der translationalen Medizin tätig sind, Multiplex-Biomarker-Tests für die Phänotypisierung von Gewebe und die digitale Pathologie zur Verfügung. Die proprietäre InSituPlex®-Technologie des Unternehmens ermöglicht eine fortschrittliche Untersuchung und Abfrage von Gewebeproben für die Forschung im Bereich der Präzisionsmedizin. Diese hochgradig anpassbaren Lösungen in Verbindung mit unserem wissenschaftlichen Beratungskonzept stärken und beschleunigen Biomarker-Entdeckungs- und Arzneimittel-Entwicklungsprogramme. Weitere Informationen finden Sie unter Ultivue.com.


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Abiomed, Inc.

31.10.2022 Impella RP Flex mit SmartAssist erhält FDA-Zulassung für die Behandlung von Rechtsherzinsuffizienz
21.10.2022 Abiomed schließt alle nach der Zulassung durchgeführten Impella-Studien in den Bereichen Hochrisiko-PCI, kardiogener Schock, kardiogener Schock nach Kardiotomie und Rechtsherzinsuffizienz erfolgreich ab
17.10.2022 Studie der Universität Yale zeigt signifikanten Überlebensvorteil bei Hochrisiko-PCI mit Impella-Unterstützung
17.10.2022 US-amerikanische FDA erteilt 510(k)-Zulassung für Impella Low Profile Sheath
22.09.2022 Demographie- und klinikübergreifende Studie zu Impella behandelten Myokarditis-Patienten mit kardiogenem Schock in Japan ermittelte 30-Tage-Überlebensrate von 77 %
19.09.2022 Eine große, multizentrische und von mehreren Gesellschaften durchgeführte Studie mit Patienten, die Unterstützung von Impella erhielten, ermittelt dass die Überlebensrate bei einem kardiogenen Schock nach 30 Tagen AMI bei 81 % liegt
19.09.2022 Entlastung mit Impella für 30 Minuten vor der PCI ist mit einer geringeren Infarktgröße bei STEMI-Patienten verbunden
17.09.2022 FDA genehmigt randomisierte kontrollierte RECOVER IV-Studie mit Ausnahme der Einwilligungserklärung (EFIC)
14.09.2022 TCT 2022: Impella ermöglicht vollständige Revaskularisierung, Verbesserung der Lebensqualität und Erholung der nativen Herzfunktion
13.01.2022 Erfolgreiche Anwendung der preCARDIA-Technologie von Abiomed in früher Machbarkeitsstudie
11.01.2022 Aufsichtsbehörden genehmigen Impella 5.5 mit SmartAssist Herzpumpe in Japan und Hongkong - US-Aufsichtsbehörde FDA erteilt bedingte IDE-Zulassung für Impella BTR Herzpumpe für frühe First-in-Human Machbarkeitsstudie
05.11.2021 Zwei großen Studien zufolge verbessert eine vollständige Revaskularisierung mit Impella Herzpumpen die Ejektionsfraktion und die langfristigen Behandlungsergebnisse
04.11.2021 Impella Herzpumpen erhalten in den neuesten ESC-Leitlinien höhere Empfehlungsstufe
02.11.2021 Klein, intelligent, vernetzt: TCT 2021-Konferenz hebt verbesserte Behandlungsergebnisse mit der Impella Herzpumpen-Technologie hervor
30.06.2021 FDA erteilt höchste Zulassungsstufe für die Impella RP Herzpumpe der nächsten Generation zur Behandlung von Rechtsherzinsuffizienz

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

US-Medien: Jenny LearyAssociate Director, U.S. Communications+1 (978) 882-8491jleary@abiomed.com Japanische Medien: Itsuki ShinoharaManager, Public Relations+81-3-4540-5600ishinohara@abiomed.com Investoren: Todd TrappVice President und Chief Financial Officer+1 (978) 646-1680ttrapp@abiomed.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE