Abiomed übernimmt preCARDIA, ein bahnbrechendes Medizintechnikunternehmen, um die Behandlungsergebnisse von Patienten mit Herzinsuffizienz zu verbessern

(01.06.2021, Pharma-Zeitung.de) DANVERS, Massachusetts - Copyright by Business Wire - Abiomed


Abiomed (NASDAQ: ABMD) übernimmt preCARDIA, den Entwickler eines proprietären Katheters und einer Pumpensteuerung, der das Produktportfolio von Abiomed ergänzt, um die Behandlungsoptionen für Patienten mit akuter dekompensierter Herzinsuffizienz (ADHF) zu erweitern. Das preCARDIA System wurde speziell für die schnelle Behandlung von ADHF-bezogener Volumenüberlastung konzipiert, indem der kardiale Füllungsdruck wirksam gesenkt und die Entstauung gefördert wird, um die Herz- und Nierenfunktion insgesamt zu verbessern.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210601005652/de/


Jährlich werden in den USA mehr als eine Million Patienten mit Herzinsuffizienz ins Krankenhaus eingeliefert. Trotz verfügbarer medikamentöser Therapien ist Herzinsuffizienz weiterhin die Hauptursache von Krankenhausaufenthalten bei Patienten im Alter von über 65 Jahren. preCARDIA bietet ADHF-Spezialisten eine minimalinvasive Lösung, die die Behandlungsergebnisse potenziell verbessern und die Behandlungskosten durch Frühintervention mit dieser neuen Technologie senken kann.


Das katheterbasierte System von preCARDIA umfasst einen proprietären Ballon für die obere Hohlvene (Vena cava superior, VCS), der für eine vorprogrammierte zeitweise Okklusion der VCS sorgt. Zu den potenziellen Vorteilen für die Patienten gehören ein verbessertes Ansprechen auf die medizinische Behandlung der Herzinsuffizienz, verkürzte Krankenhausaufenthalte, seltenere Neueinweisungen ins Krankenhaus und eine verbesserte Lebensqualität. Das System basiert auf einer Erfindung von Dr. med. Navin Kapur und Dr. med. Richard Karas, PhD, vom Molecular Cardiology Research Institute des Tufts Medical Center in Boston.


Das Design des preCARDIA Systems ermöglicht eine unkomplizierte Platzierung durch den Arzt und eine hämodynamische Überwachung durch medizinisches Personal. Die US-amerikanische Aufsichtsbehörde FDA hat dem System die Kennzeichnung als bahnbrechendes Gerät erteilt.


„Mit seiner Mission, durch Ruhe und Entlastung die Erholung des Herzens zu ermöglichen, ist Abiomed in einer einzigartigen Position, auf das von uns gelegte Fundament aufzubauen“, erklärte Lisa Wipperman Heine, President und Chief Executive Officer von preCARDIA. „Ich bin davon überzeugt, dass die Aufnahme unserer neuen Technologie in das Produktportfolio von Abiomed die Behandlungsergebnisse für Patienten mit Herzinsuffizienz weiter verbessern wird.“


preCARDIA hat die Aufnahme von 30 Patienten in eine von der FDA genehmigte frühe Machbarkeitsstudie (EFS) abgeschlossen, mit der ein klarer technischer Erfolg und eine signifikante Reduzierung des kardialen Füllungsdrucks sowie eine schnelle Diurese nachgewiesen wurden. Darüber hinaus traten im Lauf der 30 Tage bei keinem Patienten gerät- oder verfahrensbezogene bedeutende unerwünschte Ereignisse auf.


„Herzinsuffizienz ist eine belastende Erkrankung mit Kongestion, die durch übermäßige Flüssigkeitsstauung entsteht. preCARDIA ist eine bahnbrechende Technologie, die den Blutfluss, die sogenannte „kardiale Vorlast“, regelt und damit die Kongestion reduziert und die Herz- und Nierenfunktion verbessert“, so Dr. med. Navin Kapur, medizinischer Forscher und Studienleiter am Molecular Cardiology Research Institute am Tufts Medical Center sowie Chief Medical Advisor und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates von preCARDIA. „Dieser neuartige Ansatz kann sich als potenziell richtungweisendes Instrument für die Behandlung von Millionen Patienten mit akuter Herzinsuffizienz weltweit erweisen.“


„Wir freuen uns darauf, die Technologie von preCARDIA durch das Zulassungsverfahren zu führen und unsere Beziehungen mit Herzinsuffizienzspezialisten auszuweiten, um diesen bei der Verbesserung der Behandlungsergebnisse bei akuter dekompensierter Herzinsuffizienz im Frühstadium behilflich zu sein. Dabei erschließt sich eine neue Patientenpopulation für Abiomed“, sagte Michael R. Minogue, Chairman, President und Chief Executive Officer von Abiomed. „Diese Übernahme steht im Einklang mit den Grundsätzen von Abiomed, führend in Technologie und Innovation zu sein und Patienten an die erste Stelle zu setzen.“


Das preCARDIA-System ist nur für Forschungseinsätze verfügbar und nicht für die Anwendung außerhalb klinischer Studien zugelassen. Ein voraussichtlicher Zeitplan für die Vermarktung wird später in diesem Geschäftsjahr bekanntgegeben.


ÜBER ABIOMED


Mit Sitz in Danvers (Massachusetts, USA) ist Abiomed, Inc. ein führender Anbieter medizinischer Geräte für die Kreislaufunterstützung und Sauerstoffzufuhr. Unsere Produkte sollen das Herz entlasten und bei Atemversagen durch Verbesserung des Blutflusses bzw. Bereitstellung einer ausreichenden Sauerstoffzufuhr unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter www.abiomed.com


ÜBER preCARDIA


preCARDIA engagiert sich dafür, die Lebensqualität von Patienten durch richtungweisende, klinisch fortschrittliche Technologie zu verbessern und eine alternative Lösung für Ärzte und deren Patienten mit Herzinsuffizienz (ADHF) zu bieten. Die aktuelle Technologie von preCARDIA, ein proprietärer Ballonkatheter und eine Pumpensteuerung, soll Herzinsuffizienz durch Entlastung des kardiorenalen Volumens über eine zeitweise Okklusion der Vena cava superior (VCS) angehen.


Das in St. Paul im US-Bundesstaat Minnesota ansässige Unternehmen wurde von MD Start gegründet und inkubiert.


WARNHINWEIS: Das preCARDIA-System ist ein im Prüfstadium befindliches Gerät, dessen Einsatz durch US-amerikanisches Bundesrecht auf Forschungszwecke begrenzt ist. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.precardia.com


ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN


Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Mitteilung unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten, wie beispielsweise jenen, die in den regelmäßig von Abiomed bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereichten Berichten ausgeführt sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten Ergebnissen abweichen.


Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Abiomed

19.08.2021 Weltweit kleinste Herzpumpe Impella ECP erhält  „Breakthrough Device“ - Status von FDA
29.04.2021 Abiomed beruft Dr. Paula A. Johnson in das Board of Directors
18.02.2021 Abiomed beruft Dr. Myron Rolle in das Board of Directors
23.12.2020 Erste Patienten – darunter ein COVID-19-Patient – mit der innovativen ECMO Technologie von Abiomed behandelt
16.12.2020 Zwei Meilensteine auf dem Weg zu kleineren Zugängen mit Impella erreicht
27.10.2020 FDA erteilt 510(k)-Genehmigung für innovatives kardiopulmonales Unterstützungssystem von Abiomed
16.10.2020 Größte Studie zu hämodynamisch unterstützten Hochrisiko-PCI-Patienten zeigt: Vollständigere Revaskularisierung mit Impella führt zu besseren Ergebnissen
16.07.2020 FDA genehmigt Datenstreaming von der Impella-Konsole, wodurch die Voraussetzungen für Künstliche Intelligenz-Algorithmen zur weiteren Verbesserung von Patientenergebnissen geschaffen werden
16.06.2020 Abiomed ernennt Dr. med. Charles Simonton zum neuen Chief Medical Officer
05.06.2020 FDA genehmigt Abiomeds erste am Menschen durchgeführte Studie mit Impella ECP, der kleinsten Herzpumpe der Welt
30.04.2020 Abiomed erweitert Produktportfolio durch Übernahme von kardiopulmonaler Unterstützungstechnologie (ECMO) zur Verbesserung von Behandlungsergebnissen
25.03.2020 Abiomed reagiert auf die COVID-19-Pandemie
20.12.2019 Große randomisierte kontrollierte Studie soll zunehmende Epidemie der Herzinsuffizienz eindämmen helfen
30.09.2019 Studie zufolge kann frühzeitige Anwendung von Impella-Lösungen die Überlebenschance bei kardiogenem Schock steigern – Eskalationsprotokolle erarbeitet
27.09.2019 PROTECT-III-Ergebnisse auf der TCT 2019 präsentiert – klinische Daten zeigen Outcome-Verbesserungen bei geschützter PCI mit Impella

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Sarah LimaCommunications Manager978-882-8211slima@abiomed.com






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen

 




AKTUELLE PHARMA SEMINARE