Forscher nutzen die leistungsfähigen fortschrittlichen multimodalen Überwachungsfunktionen von Masimo Root® zur Untersuchung der Auswirkungen verschiedener Beatmungsstrategien auf die Sauerstoffversorgung des Gehirns während einer Thorakoskopie

(23.01.2023, Pharma-Zeitung.de) NEUCHATEL, Schweiz - Copyright by Business Wire - Masimo


Der gleichzeitige Einsatz der regionalen Oximetrie O3®, Kapnografie NomoLine®, Gehirnfunktionsüberwachung SedLine® sowie Puls-CO-Oximetrie rainbow® von Masimo unterstützte Kliniker bei der Feststellung, dass die Aufrechterhaltung eines höheren endtidalen Kohlendioxids (EtCO2) die Sauerstoffversorgung des Gehirns verbessert und somit zu besseren Ergebnissen führt


Masimo (NASDAQ: MASI) meldete heute die Ergebnisse einer prospektiven, einfach verblindeten, randomisierten und kontrollierten Studie, die im Journal of Anesthesia & Intensive Care Medicine veröffentlicht wurden. In dieser Studie untersuchten Dr. Mona Mohamed Mogahed und ihre Kollegen von der Tanta University in Tanta, Ägypten, und dem King Fahd General Hospital in Jeddah, Saudi-Arabien, die Auswirkungen unterschiedlicher Beatmungsstrategien auf die Sauerstoffversorgung des Gehirns von Patienten, bei denen eine videoassistierte thorakoskopische Operation (VATS) durchgeführt wird. Zur Überwachung der für eine solche Untersuchung erforderlichen verschiedenen physiologischen Parameter nutzten sie die multimodale Plattform Masimo Root® für Patientenüberwachung und Konnektivität, mit denen Kliniker bessere Möglichkeiten haben, verschiedene Modalitäten gleichzeitig mit einem einzigen, intuitiven Monitor zu überwachen. Die eingesetzten Technologien waren die regionale Oximetrie O3®, die Kapnografie mit NomoLine®-Probenahmeleitungen, die Gehirnfunktionsüberwachung SedLine® und mehrere Puls-CO-Oximetrie-Messungen mit rainbow®. Mithilfe von Root sowie den Überwachungstechnologien von Masimo konnten die Forscher feststellen, dass die Aufrechterhaltung eines höheren endtidalen Kohlendioxids (EtCO2) die regionale Baseline-Sauerstoffversorgung des Gehirns (rSO2) verbesserte. Dies hatte Auswirkungen auf die frühe postoperative kognitive Funktion, darunter Verbesserungen der Aldrete-Scores und der Scores des Mini Mental Status Exam (MMSE).1

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230122005048/de/

Masimo Root® (Graphic: Business Wire)


Mit Blick auf das erhöhte Risiko einer Hypoxämie während der Ein-Lungen-Beatmung (OLV) im Rahmen einer VATS, die zu postoperativen neurokognitiven Störungen führen kann, vermuteten die Autoren, dass die Erhöhung des EtCO2 eine „bequeme und wirksame“ Möglichkeit sein könnte, um die Entsättigung des Gehirns während des Eingriffs zu steuern. Sie nahmen 70 Patienten im Alter von 18 bis 65 Jahren auf, bei denen zwischen September 2021 und September 2022 im King Fahd General Hospital in Jeddah eine elektive VATS, die eine OLV erforderte, durchgeführt wurde. Alle Patienten wurden von demselben Operationsteam operiert. Die Patienten wurden randomisiert in zwei Gruppen eingeteilt: In der ersten wurde das EtCO2 bei 32-38 mmHg (Gruppe I) und in der zweiten bei 39-45 mmHg (Gruppe II) gehalten. Die überwachten Parameter während des Verfahrens waren Sauerstoffsättigung (Masimo SET® SpO2), Herzfrequenz (HR) und nichtinvasives Hämoglobin (Masimo SpHb®) über den Fingerspitzensensor RD rainbow SET®, das EtCO2 über die NomoLine-Kapnographie mit Probenahmeleitung, der nicht-invasive Blutdruck (NIBP), die Körpertemperatur und die rSO2 über die Sensoren der Nahinfrarotspektroskopie (NIRS) von O3, die beide Gehirnhälften überwachen, und der Masimo Patient State Index (PSi™), ein Prozess-EEG-Parameter, der Klinikern hilft, eine angemessene Sedierung aufrechtzuerhalten, per SedLine. Zu den Ergebnissen gehörten Aldrete-Scores und MMSE-Scores, die 3 bzw. 24 Stunden nach der Operation ermittelt wurden.


Die Forscher stellten fest, dass sich die prozentuale Veränderung der rSO2 in beiden Hirnhälften zwischen den Gruppen signifikant unterschied (p < 0,05), wobei die höheren Werte im Laufe der Zeit in Gruppe II in direktem Zusammenhang mit dem höheren EtCO2 in dieser Gruppe standen. In der rechten Hirnhälfte wurde der Unterschied im vierten Zeitintervall [T4], in dem die rSO2 dokumentiert wurde, signifikant (p = 0,0012) und blieb für den Rest der Operation signifikant (T4-T13) (p < 0,001). In der linken Hirnhälfte wurde der Unterschied bei T2 signifikant, p = 0,09, und blieb signifikant [T3-13], p < 0,001. Die Aldrete-Scores waren in der Gruppe II bei Ankunft auf der Postanästhesie-Station (PACU) (p = 0,013) und 15 Minuten nach Ankunft (p = 0,03) signifikant höher und wurden dann vergleichbar. Die MMSE-Scores waren in Gruppe II 3 Stunden nach der Operation signifikant höher (p = 0,0009), 24 Stunden nach der Operation jedoch nicht.


Die Forscher schlussfolgerten: „Die Anpassung der Beatmungsparameter zur Erzielung eines EtCO2 von 39-45 mmHg verbesserte die Sauerstoffversorgung des Gehirns stärker als ein EtCO2 von 32-38 mmHg, der eine schützende Rolle für das Gehirn spielt und die frühe postoperative kognitive Funktion bei Patienten mit OLV, die sich einer VATS unterziehen, erheblich beeinflusst.“ Hinsichtlich der Verwendung von Masimo Root mit den entsprechenden Überwachungstechnologien merkten sie an, dass sie „seine Nutzung bevorzugen, da es mehrere klinische Messungen [gleichzeitig] anzeigen kann, wie HR, Blutdruck, Temperatur, SpO2, EtCO2, PSi und rSO2.“


@Masimo | #Masimo


Über Masimo


Masimo (NASDAQ: MASI) ist ein weltweit tätiges Medizintechnikunternehmen, das ein breites Angebot an branchenführenden Monitoring-Technologien entwickelt und produziert, u. a. innovative Messgeräte, Sensoren, Patientenüberwachungsgeräte und Lösungen für Automatisierung und Konnektivität. Darüber hinaus ist Masimo Consumer Audio das Unternehmen hinter acht legendären Audiomarken, darunter Bowers & Wilkins, Denon, Marantz und Polk Audio. Unser Auftrag ist es, das Leben und die Behandlungsergebnisse für Patienten zu verbessern und die Pflegekosten zu senken. Die Pulsoximetrie Masimo SET® Measure-through Motion and Low Perfusion™ von Masimo wurde 1995 erstmals vorgestellt, und in über 100 unabhängigen, objektiven Studien zeigte sich, dass sie andere Pulsoximetrietechnologien übertrifft.2 Masimo SET® unterstützt zudem Klinikärzte erwiesenermaßen bei der Reduzierung schwerer Frühgeborenen-Retinopathie bei Neugeborenen3, bei der Verbesserung von Untersuchungen auf CCHD bei Neugeborenen4 und bei Verwendung für das kontinuierliche Monitoring mit Masimo Patient SafetyNet™ auf postoperativen Stationen, bei der Reduzierung der Aktivierung von Notfallteams, der Transfers auf Intensivstationen sowie der Senkung von Kosten.5-8 Masimo SET® wird schätzungsweise bei mehr als 200 Millionen Patienten in führenden Kliniken und im sonstigen Pflegebereich weltweit genutzt9 und ist die primäre Pulsoximetrie in neun der führenden zehn Kliniken, die in der Best Hospitals Honor Roll 2022-23 des U.S. News and World Report aufgeführt sind.10 Im Jahr 2005 stellte Masimo die Puls-CO-Oximetrietechnologie rainbow® vor. Damit wurde ein nichtinvasives, kontinuierliches Monitoring der Blutbestandteile ermöglicht, wofür bisher invasive Eingriffe nötig waren: Gesamthämoglobin (SpHb®), Sauerstoffgehalt (SpOC™), Carboxihämoglobin (SpCO®), Methämoglobin (SpMet®), Plethysmografie-Variabilitätsindex (Pleth Variability Index, PVi®), RPVi™ (rainbow® PVi), und Sauerstoff-Reserve-Index (Oxygen Reserve Index, ORi™). Im Jahr 2013 hat Masimo die Plattform Root® für Patientenüberwachung und Konnektivität vorgestellt. Sie wurde von Anfang an so entwickelt, dass sie so flexibel und erweiterbar wie möglich ist, damit weitere Monitoringtechnologien von Masimo und von weiteren Anbietern hinzugefügt werden können. Zu den wichtigen Ergänzungen durch Masimo zählen die Gehirnfunktionsüberwachung Next Generation SedLine®, die regionale Oximetrie O3® und ISA™-Kapnografie mit NomoLine®-Entnahmeleitungen. Zu der Masimo-Familie von Puls-CO-Oximetern® für kontinuierliche oder stichprobenartige Überwachung zählen Geräte, die für die Verwendung in verschiedensten klinischen und nicht klinischen Szenarien entwickelt wurden, wie z. B. kabellose, tragbare Technologien wie Radius-7®, Radius PPG® und Radius VSM™, portable Geräte wie das Rad-67®, Fingerspitzen-Pulsoximeter wie das MightySat® Rx sowie Geräte wie das Rad-97®, die für den Gebrauch im Krankenhaus oder zu Hause verfügbar sind. Die Automatisierungs- und Konnektivitätslösungen von Masimo für Krankenhäuser oder zu Hause konzentrieren sich auf die Plattform Masimo Hospital Automation™ und umfassen Iris® Gateway, iSirona™, Patient SafetyNet, Replica®, Halo ION®, UniView®, UniView :60™ und Masimo SafetyNet®. Das wachsende Portfolio an Gesundheits- und Wellness-Lösungen umfasst Radius Tº® und die Uhr Masimo W1™. Weitere Informationen über Masimo und die Produkte des Unternehmens finden Sie unter www.masimo.com. Die zu Produkten von Masimo veröffentlichten klinischen Studien finden Sie unter www.masimo.com/evidence/featured-studies/feature/.


ORi, RPVi und Radius VSM haben keine FDA-510(k)-Zulassung und sind in den USA nicht im Handel erhältlich. Die Nutzung des Markenzeichens Patient SafetyNet ist vom University HealthSystem Consortium lizenziert.


Quellenangaben



  • Mogahed MM, Alnoamani TS, Elkahwagy MS. The Ventilatory Influence on Cerebral Oxygenation in Patients Undergoing Video Assisted Thoracoscopic Surgery. J Anest & Inten Care Med. 12(3). Dezember 2022. DOI: 10.19080/JAICM.202212.555837.


  • Veröffentlichte klinische Studien zur Pulsoximetrie und zu den Vorteilen von Masimo SET® finden Sie auf unserer Website unter http://www.masimo.com. Vergleichende Studien beinhalten unabhängige und objektive Studien, die sich aus Kurzdarstellungen, die auf wissenschaftlichen Tagungen präsentiert wurden, und begutachteten Artikeln in Fachzeitschriften zusammensetzen.


  • Castillo A et al. Prevention of Retinopathy of Prematurity in Preterm Infants through Changes in Clinical Practice and SpO2 Technology. Acta Paediatr. 2011 Feb;100(2):188-92.


  • de-Wahl Granelli A et al. Impact of pulse oximetry screening on the detection of duct dependent congenital heart disease: a Swedish prospective screening study in 39,821 newborns. BMJ. 2009;Jan 8;338.


  • Taenzer A et al. Impact of pulse oximetry surveillance on rescue events and intensive care unit transfers: a before-and-after concurrence study. Anesthesiology. 2010:112(2):282-287.


  • Taenzer A et al. Postoperative Monitoring – The Dartmouth Experience. Anesthesia Patient Safety Foundation Newsletter. Spring-Summer 2012.


  • McGrath S et al. Surveillance Monitoring Management for General Care Units: Strategy, Design, and Implementation. The Joint Commission Journal on Quality and Patient Safety. 2016 Jul;42(7):293-302.


  • McGrath S et al. Inpatient Respiratory Arrest Associated With Sedative and Analgesic Medications: Impact of Continuous Monitoring on Patient Mortality and Severe Morbidity. J Patient Saf. 2020 14 Mar. DOI: 10.1097/PTS.0000000000000696.


  • Schätzung: Data on File von Masimo.


  • http://health.usnews.com/health-care/best-hospitals/articles/best-hospitals-honor-roll-and-overview.


  • Zukunftsgerichtete Aussagen


    Diese Mitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 sowie im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zu diesen zukunftsgerichteten Aussagen zählen unter anderem Aussagen zur potenziellen Effektivität von Masimo Root®, O3®, NomoLine®, SedLine®, rainbow®, RD rainbow SET®, SpHb®, SET® und PSi™. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gründen auf aktuellen Erwartungen zu zukünftigen, für uns relevanten Ereignissen und unterliegen Risiken und Ungewissheiten, über die Prognosen schwierig zu treffen sind und von denen viele außerhalb unseres Einflussbereichs liegen. Unsere tatsächlichen Ergebnisse könnten daher infolge diverser Risikofaktoren wesentlich und in ungünstiger Weise von den in unseren zukunftsgerichteten Aussagen genannten Angaben abweichen. Dazu zählen unter anderem Risiken im Zusammenhang mit unseren Annahmen über die Wiederholbarkeit der Ergebnisse klinischer Studien, Risiken im Zusammenhang mit unserer Ansicht, dass die für die Medizin bahnbrechenden nichtinvasiven Messtechnologien von Masimo wie Masimo Root, O3, NomoLine, SedLine, rainbow®, RD rainbow SET, SpHb, SET® und PSi zu positiven klinischen Ergebnissen und zur Sicherheit der Patienten beitragen, Risiken dahingehend, dass die Schlussfolgerungen und Ergebnisse der Forscher ungenau sein könnten, Risiken im Zusammenhang mit unserer Überzeugung, dass die nichtinvasiven medizinischen Durchbrüche von Masimo kosteneffektive Lösungen darstellen und einzigartige Vorteile bieten, Risiken im Zusammenhang mit COVID-19, sowie weitere Faktoren, die im Abschnitt „Risk Factors“ (Risikofaktoren) der aktuellen Berichte, die von uns bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) eingereicht werden, beschrieben sind. Diese erhalten Sie kostenlos auf der Website der SEC unter www.sec.gov. Obwohl wir glauben, dass die in unseren zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommenden Erwartungen angemessen sind, wissen wir nicht, ob sich unsere Erwartungen als richtig erweisen werden. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch die vorausgehenden Warnhinweise eingeschränkt. Sie werden aufgefordert, sich nicht ungebührlich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur für den heutigen Zeitpunkt gelten. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, diese Aussagen oder die in unseren aktuellsten Berichten an die SEC enthaltenen „Risikofaktoren“ zu aktualisieren, zu revidieren oder genauer darzulegen, ob aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder sonstiger Gründe, es sei denn, dies ist nach geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.


    Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


    Weitere Informationen anfordern

    Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

    Firma
    Anfrage
    Name
    E-Mail
    Telefon

    Weitere Pressemitteilungen von Masimo

    09.01.2023 Neue Studie bewertet die Leistung bei der Spotcheck-Hämoglobinmessung mit dem nichtinvasiven Masimo SpHb® in der Notaufnahme
    05.01.2023 Neue Studie zeigt, dass Masimo Patient SafetyNet™ Klinikärzten hilft, HLW-Ereignisse und -Raten zu reduzieren, die HLW-Erfolgsrate zu verbessern und die Verweildauer im Krankenhaus sowie die Sterblichkeit zu verringern
    03.01.2023 Neue prospektive Studie evaluiert die Genauigkeit der nichtinvasiven und kontinuierlichen Hämoglobinmessung, SpHb®, von Masimo bei einer elektiven Sectio caesarea
    12.12.2022 Masimo meldet begrenzte Markteinführung von Sepsis Index
    01.12.2022 Neuer prospektiver Studie zufolge kann die nichtinvasive und kontinuierliche Hämoglobinüberwachung mit Masimo SpHb® zu einem effektiven Blutmanagement bei Patienten, die sich einer größeren Operation unterziehen, beitragen
    21.07.2022 Randomisierte, kontrollierte Studie ergibt, dass die Überwachung der Hirnfunktion mit Masimo SedLine® helfen kann, die Anästhesie bei Kindern, die sich einer kleinen Operation unterziehen, zu steuern
    25.05.2022 Neue Studie ergibt, dass Masimo PVi® Ärzten in der Notaufnahme möglicherweise dabei helfen kann, den Schweregrad von Asthmaanfällen bei pädiatrischen Patienten zu bestimmen
    29.03.2022 Neue Studie weist nach, dass sich durch nichtinvasive und kontinuierliche Hämoglobinüberwachung das Transfusionsmanagement und die Ergebnisse bei pädiatrischen Patienten verbessern lassen
    15.12.2021 Neue Studie legt nahe, dass die Überwachung der Gehirnfunktion mit Masimo SedLine® die Früherkennung von Patienten mit einem Risiko für die Entwicklung eines postoperativen Delirs unterstützen kann
    30.11.2021 Masimo Rad-G® hilft Ärzten, pädiatrische Pneumonie in einem großen Feldversuch in Indien zu identifizieren
    17.11.2021 Neue Studie zeigt, dass der Einsatz von Masimo SedLine® PSi und DSA das postoperative Delirium signifikant reduzieren kann
    10.11.2021 Masimo Root® mit multimodalem Algorithmus zum Monitoring des Gehirns könnte die postoperative Neurokognition bei älteren Patienten verbessern
    02.11.2021 Masimo führt Dual SET® Pulse Oximetry ein
    28.09.2021 Neue Studie bewertet die Machbarkeit des Einsatzes der Masimo EMMA®-Kapnografie bei mechanisch beatmeten Neugeborenen
    15.09.2021 Masimo lanciert rainbow® SuperSensor™ zur Verwendung bei einem Patienten

    Newsletter abonnieren


    Ansprechpartner

    Medienkontakt: Masimo Evan Lamb949-396-3376elamb@masimo.com






    Partner
    Medizinische Übersetzungen
    Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

    Ihre Pressemitteilung hier?

    Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

    » Pressemitteilung veröffentlichen