Ergebnisse von präklinischer Studie zu Chugais bispezifischem Antikörper ERY974 in Science Translational Medicine veröffentlicht

(05.10.2017, Pharma-Zeitung.de) TOKIO - Copyright by Business Wire - Chugai Pharmaceutical Co., Ltd.

– Chugais Forschungsergebnisse von wissenschaftlicher Zeitschrift von Weltrang übernommen –

Chugai Pharmaceutical Co., Ltd. (TOKYO: 4519) hat heute bekanntgegeben, dass die präklinischen Studienergebnisse zu dem originären bispezifischen Antikörper des Unternehmens ERY974 – einem Molekül, das Glypican-3 und CD3 gleichzeitig bindet und sich derzeit als klinische Studie der Phase I für solide Tumoren in Entwicklung befindet – am 4. Oktober 2017 (Ortszeit) in der Online-Ausgabe von Science Translational Medicine veröffentlicht wurden (http://stm.sciencemag.org/content/9/410/eaal4291).Science Translational Medicine ist Mitglied der Zeitschriftengruppe Science Magazine und stellt eine grundlegende Plattform für durch Fachleute geprüfte multidisziplinäre Forschung dar, durch die die neuesten medizinischen Fortschritte vorangebracht werden.

„ERY974 ist ein bispezifischer Antikörper, der bei der gemeinsamen Forschung von Chugai und Chugai Pharmabody Research geschaffen wurde. Dafür wurden die proprietären, innovativen Technologien von Chugai für Antikörper-Engineering genutzt. Wir sind hocherfreut, dass unsere Forschungsergebnisse zu ERY974 in Science Translational Medicine veröffentlicht wurden“, sagte Dr. Hisafumi Okabe, Senior Vice President für Forschung und translationale klinische Forschung. „Es heißt, dass die Krebs-Immuntherapie bei der Behandlung von Krebs einen Paradigmenwechsel vollzogen hat, und dass die Rolle des Immunsystems bei der Behandlung von Krebs in Zukunft wahrscheinlich größer werden wird. Wir setzen große Hoffnungen darauf, dass ERY974 als Immuntherapie für Krebs in zukünftigen klinischen Studien Anti-Tumor-Wirkungen zeigen und sich zu einem Medikament entwickeln wird, das zur Behandlung von Patienten beitragen kann.“

Glypican-3 (GPC3) ist ein Membranprotein, das mit hoher Frequenz an den Zellmembranen verschiedener Tumorzellen exprimiert wird, darunter hepatozelluläres Karzinom, Lungenkrebs und Magenkrebs. Es wird berichtet, dass GPC3 im fetalen Stadium in verschiedenem Gewebe exprimiert wird und eine wichtige Rolle spielt*, jedoch in normalem erwachsenem Gewebe selten exprimiert wird*. Da die GPC3-Expression über die bösartige Transformation von Zellen beobachtet wird, hält man GPC3 für ein für Krebs spezifisches Protein (tumorassoziiertes Antigen)*.

ERY974 ist ein bispezifischer Antikörper, der sich an der Krebszellenmembran sowohl an GPC3 als auch an CD3 bindet, ein auf T-Zellen – eine Art Lymphozyt – exprimiertes Membranprotein. ERY974 ist ein T-Zellen umlenkender Antikörper ( T Cell Redirecting AsBody, TRAB), der mit Chugais proprietärer Technologie für Antikörper-Engineering geschaffen wurde. Während er sich gleichzeitig an GPC3 und CD3 bindet und T-Zellen zu Krebszellen umleitet, aktiviert er außerdem T-Zellen. Dabei greift er spezifisch benachbarte Krebszellen an und tötet sie ab. Auf der Grundlage eines Mechanismus, mit dem T-Zellen aktiviert und Krebszellen angegriffen werden, kann TRAB als eine Art Immuntherapie für Krebs klassifiziert werden.

Folgende Punkte konnten in dieser Studie aufgezeigt werden:

  • Die Immunhistochemie zeigt, dass GPC3 bei verschiedenen Krebsarten exprimiert wird (ein hepatozelluläres Karzinom, ein Plattenepithel-Lungenkarzinom, ein kleinzelliges Lungenkarzinom, ein Speiseröhrenkarzinom, ein Magenkarzinom und ein Kopf-Hals-Karzinom), und wie bereits früher berichtet*, wird es in normalem Gewebe selten exprimiert (30 verschiedene Gewebearten) (in vitro).
  • GPC3-abhängige T-Zellen-Aktivierung und das Abtöten von Krebszellen durch ERY974 konnte in vitro beobachtet werden.
  • Bei drei verschiedenen experimentellen Tumormodellen zeigte ERY974 bei Mäusen Anti-Tumor-Wirkungen.
  • Anti-Tumor-Wirkungen wurden auch bei Krebsarten beobachtet, bei denen andere Immuntherapien nicht wirksam sind (Maus).
  • Die Verträglichkeit von ERY974 wurde bei Toxizitätstests im Tierversuch beobachtet.

Auf der Grundlage der Ergebnisse dieser präklinischen Studie begann Chugai im August 2016 in den USA bei Patienten mit GPC3-positiven, soliden Tumoren mit der klinischen Studie von ERY974 der Phase I (NCT02748837).

Als eines der führenden Unternehmen im Bereich Antikörper-Therapeutika wird Chugai durch die Schaffung innovativer Behandlungsweisen mittels seiner proprietären Antikörpertechnologien weiterhin zur weltweiten Gesundheitsversorgung und zur Gesundheit aller Menschen beitragen.

* D. Baumhoer, L, Tornillo, S. Stadlmann, M. Roncalli, E. K. Diamantis, L. M. Terracciano, Glypican 3 expression in human nonneoplastic, preneoplastic, and neoplastic tissues: a tissue microarray analysis of 4,387 tissue samples. Am J Clin Pathol. 129, 899-906 (2008).

Über Chugai

Chugai Pharmaceutical ist eines der führenden forschungsorientierten Pharmaunternehmen Japans mit Schwerpunkt auf biotechnologischen Produkten. Chugai mit Sitz in Tokio ist auf verschreibungspflichtige Arzneimittel spezialisiert und im ersten Abschnitt der Tokioter Börse notiert. Als wichtiges Mitglied des Roche-Konzerns ist Chugai aktiv an Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in Japan und im Ausland beteiligt. Chugai arbeitet insbesondere an der Entwicklung innovativer Produkte, mit denen eventuell ein nicht gedeckter medizinischer Bedarf gedeckt werden kann, und konzentriert sich dabei vor allem auf den Bereich der Onkologie.In Japan arbeiten die Forschungseinrichtungen von Chugai in Gotemba und Kamakura gemeinschaftlich an der Entwicklung neuer Arzneimittel, und in Laboratorien in Ukima werden Forschungsarbeiten zur Entwicklung von Technologien für die industrielle Produktion durchgeführt. Außerhalb Japans ist Chugai Pharmabody Research in Singapur mit Forschungsarbeiten zur Herstellung neuartiger Antikörpermedikamente mittels der unternehmenseigenen innovativen Antikörpertechnologien von Chugai beschäftigt. Chugai Pharma USA und Chugai Pharma Europe beschäftigen sich mit der klinischen Entwicklung in den USA und Europa.Der Konzernumsatz von Chugai im Jahr 2016 betrug insgesamt 491,8 Milliarden Yen, bei einem Betriebsgewinn von 80,6 Yen (IFRS-Core-Basis).Weitere Informationen finden Sie im Internet unter https://www.chugai-pharm.co.jp/english.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Chugai Pharmaceutical Co., Ltd.

10.07.2017 Phase-III-Daten zu Chugais bispezifischem Antikörper „Emicizumab“ in Patienten mit Hämophilie A mit Inhibitoren im New England Journal of Medicine online veröffentlicht
27.06.2017 Ergebnisse von zwei Pivotstudien der Phase III mit dem bispezifischen Antikörper Emicizumab von Chugai werden am ISTH-Kongress vorgestellt
07.06.2017 Präsentation von Daten aus der weltweiten ALEX-Studie in Phase III zu Alecensa® von Chugai vor der American Society of Clinical Oncology
12.05.2017 Veröffentlichung der Ergebnisse der J-ALEX-Studie für Chugais Alecensa® in „The Lancet“ Online
11.04.2017 Chugai hat mit Alecensa® den primären Endpunkt in der ALEX-Studie erreicht
31.03.2017 Gemeinsames Entwicklungsprojekt von Chugai und A*STAR für Antikörper gegen Dengue-Virus erhält Forschungszuschuss von GHIT-Fonds
03.03.2017 Chugais Anti-IL-31-Rezeptor - ein humanisierter monoklonaler Antikörper - „Nemolizumab (CIM331)“-Daten der globalen Phase-II-Studien im New England Journal of Medicine online veröffentlicht
22.02.2017 ALK-Inhibitor „Alecensa®“ von Chugai erhält Zulassung in der EU
22.12.2016 Chugais bispezifischer Antikörper „Emicizumab” für Hämophilie A erreicht bei Phase-III-Studie primären Endpunkt
29.11.2016 Chugai und Berlin-Chemie - Menarini Group geben weltweite Lizenzvereinbarung für Antikrebswirkstoff PA799 bekannt
06.10.2016 ACTEMRA®/RoACTEMRA® von Chugai erhalten von US-amerikanischer FDA den Status „Durchbruchtherapie“ für Riesenzellarteriitis
05.10.2016 Alecensa® von Chugai wird für die First-Line-Behandlung von ALK-positivem nicht kleinzelligem Lungenkrebs von der FDA der Status „Breakthough Therapy“ zuerkannt
28.07.2016 Emicizumab von Chugai zeigt anhaltende Vorteile für Patienten mit Hämophilie A
21.07.2016 Chugai und Galderma geben weltweite Lizenzvereinbarung für Nemolizumab (CIM331) bekannt, ein neues biologisches Arzneimittel für Hautkrankheiten
01.06.2016 Chugai gibt Lizenzvereinbarung für Anti-IL-6-Rezeptor-Antikörper SA237 bekannt

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Für Medien
Chugai Pharmaceutical Co., Ltd.
Media Relations Group, Corporate Communications Dept.,
Koki Harada
Tel.: +81-3-3273-0881
E-Mail: pr@chugai-pharm.co.jp
***
Für US-Medien
Chugai Pharma USA Inc.
Casey Astringer
Tel.: +1-908-516-1350
E-Mail: pr@chugai-pharm.com
***
Für europäische Medien
Chugai Pharma France SAS
Nathalie Leroy
Tel.: +33-1-56-37-05-21
E-Mail: pr@chugai.eu
***
Für taiwanesische Medien
Chugai Pharma Taiwan Ltd.
Susan Chou
Tel.: +886-2-2715-2000
E-Mail: pr@chugai.com.tw
***
Für Investoren
Chugai Pharmaceutical Co., Ltd.
Investor Relations Group, Corporate Communications Dept.,
Toshiya Sasai
Tel.: +81-3-3273-0554
E-Mail: ir@chugai-pharm.co.jp






Partner
Medizinische Übersetzungen Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen