80 Jahre Innovation stärken anhaltenden Erfolg bei Mercks Consumer Health-Geschäft

(18.03.2015, Pharma-Zeitung.de) DARMSTADT, Deutschland - Copyright by Business Wire - Merck

  • Seven Seas feiert 80 Jahre Innovation im Jahr 2015
  • Boots Award als Anerkennung der Verbraucher für die neuesten Seven Seas-Produkte
  • Das Geschäft von Merck mit dem schnellsten Wachstum: organisches Umsatzplus von 5,4 % in 2014

Das Consumer Health-Geschäft von Merck hat 2014 mit einem soliden Ergebnis abgeschlossen. Das noch junge Jahr 2015 steht außerdem für das 80jährige Jubiläum der Einführung der Merck-Marke Seven Seas in Großbritannien und untermauert die reiche Tradition des Unternehmens bei Produktinnovationen und -entwicklungen.

80 Jahre Erfolg

2015 jährt sich die Einführung der Produktfamilie Seven Seas von Merck zum 80. Mal. Ursprünglich war das Unternehmen Seven Seas von einem Konsortium von Fischtrawler-Besitzern in East Yorkshire, England, gegründet worden, um Fischöl-Nahrungsergänzungsmittel in höchsten Reinheitsgraden zu produzieren. Seit 1935 ist Seven Seas zu einem allgemein bekannten Namen avanciert und liefert heute eine breite Produktpalette in mehr als 100 Länder weltweit. Die Marke setzt weiterhin auf Innovationen und die Einführung von noch stärker Verbraucher-orientierten Lösungen, was am Beispiel des im Herbst 2014 eingeführten Perfect 7 besonders anschaulich wird.

„Innovation war immer eine treibende Kraft hinter dem Erfolg von Consumer Health, auch während der 80-jährigen Geschichte von Seven Seas, die wir dieses Jahr feiern können", so Uta Kemmerich-Keil, CEO und President von Consumer Health bei Merck. „Dies wurde von den Verbrauchern anerkannt, und wir werden uns beim Ausbau unseres Geschäfts in 2015 weiterhin dafür engagieren, deren sich ändernden Gewohnheiten und Vorlieben Rechnung zu tragen. Die Rückmeldungen unserer Verbraucher nehmen wir ernst und wir lernen daraus, denn auch unser finanzieller Erfolg hängt von der kontinuierlichen Verbesserung unseres Produktangebots gemäß den Bedürfnissen der Verbraucher ab."

Dieser Ansatz hat jüngst auch für externe Anerkennung der Marke Seven Seas gesorgt: Seven Seas „Perfect 7“, eine innovative und einzigartige Mischung aus Omega-3-Fettsäuren, Vitaminen und Mineralien, die speziell auf die unterschiedlichen ernährungsphysiologischen Bedürfnisse von Männern und Frauen zugeschnitten ist, hat einen renommierten „Vitamin Award“ der Firma Boots in Großbritannien als „Newcomer des Jahres“ 2014 erhalten, was seine Beliebtheit bei den Verbrauchern widerspiegelt.

Diese Auszeichnung und die Produktleistung sind bezeichnend für den Innovationsansatz von Merck Consumer Health. Das Geschäft fördert diesen durch sein neues Innovationsportal, www.merck-consumer-idea.com, auf dem Verbraucher ihre Meinungen äußern können, wie zukünftige Produkte zur Deckung ihrer gesundheitlichen Bedürfnisse beitragen können. Motiviert durch die Möglichkeit der Mitgestaltung ist auf dem Portal bereits erstes Feedback zur Vorstellung der Verbraucher eingegangen, wie bestehende Produkte besser an ihre Bedürfnisse angepasst werden könnten.

Integration läuft nach Plan

Das Consumer Health-Geschäft von Merck profitiert auch weiterhin vom Produkttransfer von Merck Serono; des Weiteren geht dieses Jahr das Vitamin-D-Präparat Vigantoletten vollständig von Merck Serono auf Consumer Health über. Dieses Produkt, das in Deutschland jetzt auch in innovativer Pulverform („Vigantoletten Sticks“) erhältlich ist, hat einen erfolgreichen Wechsel des Marketingansatzes eines rezeptpflichtigen zu einem rezeptfreien Produkt vollzogen.

Die am schnellsten wachsende Sparte von Merck in 2014

Im vierten Quartal 2014 verzeichnete die Sparte Consumer Health ein organisches Wachstum von 6,5 % auf 196,9 Mio. € gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Zu den Wachstumstreibern gehörten die Marken Neurobion, Femibion und Floratil und seitens der Märkte Brasilien, Venezuela und Deutschland, die sich gut entwickelten.

Im Gesamtjahr 2014 konnte Consumer Health den anhaltenden Erfolg seines verbraucherzentrierten Geschäftsmodells und der verstärkten Verbraucherorientierung der Marken Neurobion und Floratil belegen. Mit einem organischen Umsatzwachstum von 5,4 % auf 766 Mio. € (2013: 742 Mio. €) war Consumer Health die am schnellsten wachsende Sparte des Konzerns. Das EBITDA vor Sondereinflüssen belief sich auf

169 Mio. € und erreichte fast das Ergebnisniveau von 2013 mit 172 Mio. €, trotz deutlich höherer Marketing- und Vertriebsinvestitionen in die strategischen Marken.

Das Consumer Health-Geschäft von Merck

Die Marken des Consumer Health-Geschäfts wie zum Beispiel Dolo-Neurobion®, Neurobion®, Bion®, Seven Seas®, Nasivin®, and Femibion® sind innovative Marktführer mit wissenschaftlichem Anspruch, die von Verbrauchern weltweit geschätzt werden. Das Consumer Health-Geschäft ist mit seinen über 2.600 Mitarbeitern in über 40 Märkten global tätig. Das Portfolio umfasst seit 2014 Marken mit einem jährlichen Gesamtumsatzvolumen von über 1 Mrd. $. Consumer Health ist ein Geschäft des Unternehmensbereichs Healthcare des Merck-Konzerns, dessen Zentrale in Darmstadt angesiedelt ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.meck-consumer-health-com.

Sämtliche Pressemeldungen von Merck werden zeitgleich mit der Publikation im Internet auch per E-Mail versendet: Nutzen Sie die Web-Adresse http://www.merck.de/newsabo, um sich online zu registrieren, die getroffene Auswahl zu ändern oder den Service wieder zu kündigen.

Merck ist ein führendes Unternehmen für innovative und hochwertige Hightech-Produkte in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials. Das Unternehmen hat sechs Geschäfte – Merck Serono, Consumer Health, Allergopharma, Biosimilars, Merck Millipore und Performance Materials – und erwirtschaftete im Jahr 2014 Umsatzerlöse von rund 11,3 Mrd €. Rund 39.000 Mitarbeiter arbeiten für Merck in 66 Ländern daran, die Lebensqualität von Patienten zu verbessern, den Erfolg seiner Kunden zu steigern und einen Beitrag zur Lösung globaler Herausforderungen zu leisten. Merck ist das älteste pharmazeutisch-chemische Unternehmen der Welt – seit 1668 steht das Unternehmen für Innovation, wirtschaftlichen Erfolg und unternehmerische Verantwortung. Die Gründerfamilie ist bis heute zu rund 70% Mehrheitseigentümerin des Unternehmens. Merck mit Sitz in Darmstadt besitzt die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Ausnahmen sind Kanada und die USA, wo das Unternehmen unter den Marken EMD Serono, EMD Millipore und EMD Performance Materials bekannt ist.



Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Merck

07.08.2017 MSD Animal Health erwirbt Produktionsstätte in Krems, Österreich
29.07.2016 Europäische Kommission erteilt MSD Marktzulassung für ZEPATIER™ (Elbasvir/Grazoprevir) zur Behandlung von chronischer Hepatitis-C-Infektion
20.01.2016 Merck führt Vivera in Lateinamerika ein
16.12.2015 Merck vom R&D Magazine für Innovation geehrt
30.09.2015 Consumer Health von Merck setzt auf Lateinamerika für weiteres Wachstum
22.07.2015 Europäische Kommission erteilt Anti-PD-1-Therapie KEYTRUDA® (Pembrolizumab) von MSD die Zulassung zur Behandlung von Erstlinien- sowie vorbehandelten Patienten mit fortgeschrittenem Melanom
09.06.2015 Konsumentenorientierung als Wachstumstreiber bei Merck Consumer Health
28.11.2014 Consumer Health Sparte von Merck initiiert Debatte über die Zukunft der Selbstmedikationsbranche
29.09.2014 Produktinnovationen und geografische Expansion ausschlaggebend für nachhaltiges Geschäftswachstum von Merck Consumer Health
22.03.2014 MSD und Endocyte melden positive Stellungnahmen des Europäischen CHMP für VYNFINIT® (Vintafolid) und begleitende Kontrastmittel FOLCEPRI® (Etarfolatid) und NEOCEPRI® (intravenös verabreichte Folsäure) für Patientinnen mit platinresistentem...
21.11.2013 Turnaround bei Merck Consumer Health auf Kurs
28.01.2013 Merck und Endocyte melden Prüfungsannahme der europäischen Marktzulassungsanträge für Vintafolide und das Begleitdiagnostikum Etarfolatide zur Behandlung von folatrezeptorpositivem, platinresistenten Eierstockkrebs
28.01.2013 Ergebnisse von Phase-IIb-Studie zeigten signifikante Blutzuckersenkung bei Typ-2-Diabetes-Patienten durch experimentellen, einmal wöchentlich verabreichten DPP-4-Inhibitor MK-3102 von Merck
17.04.2012 Merck und Endocyte schließen exklusive weltweite Vereinbarung über Entwicklung und Vermarktung von Vintafolide (EC145), einen Krebs-Arzneimittelkandidat der Phase III, ab
15.02.2012 Merck bildet Joint-Venture mit Supera Farma zur Vermarktung innovativer Pharmaprodukte und Markengenerika in Brasilien

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

Merck Consumer Health
Lars Atorf
Phone: +49 6151 856 3114






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen