PSE erhält Hydrocarbon Processing Award für seine Olefintechnologie

(10.06.2017, Pharma-Zeitung.de) LONDON - Copyright by Business Wire - Process Systems Enterprise

Automatisierungs- und Modellbildungspreis für bahnnbrechenden virtuellen Multisensor für Spaltöfen

Process Systems Enterprise (PSE), das hochentwickelte Prozessmodellierungsunternehmen, ist der erste Gewinner des neu eingerichteten Hydrocarbon Processing Best Automation & Modeling Awards. PSE erhielt die Auszeichnung für seine neuartige virtuelle CrackingMonitor Multisensor-Technologie, die Anlagendaten und hochpräzise Modelle von Ethylenspaltöfen kombiniert, um den Betrieb durch die Erstellung genauer Echtzeitmessungen für wichtige Betriebsvariablen zu verbessern.

CrackingMonitor, eine zentrale Komponente der neuen gPROMS Olefins Suite, adressiert die Herausforderungen bei der Durchführung kritischer Messungen und dem Erhalt von Leistungsinformationen unter den rauen Umgebungsbedingungen eines Spaltofens. Da zuverlässige Echtzeit-Messungen wesentlicher Größen sehr problematisch sind, ist es äußerst schwierig, eine genaue Kontrolle der Produktionsraten zu erzielen. Dies kann Gewinneinbußen nach sich ziehen. Durch die Bereitstellung besserer und zeitnaherer Informationen über die erzielten Ethylen- und Propylen-Mengen und die Metallrohr-Temperaturen ermöglicht CrackingMonitor strengere Spaltofenkontrollen. Auch ohne Kapitaleinsatz führt dies potenziell zu Verbesserungen des Jahresgewinns in Höhe von mehreren Millionen US-Dollar.

CrackingMonitor nutzt die einzigartige Dynamic State Estimation Technologie von PSE in Verbindung mit einem hochpräzisen mathematischen Modell, um Anlagendaten und Modellprognosen in Einklang zu bringen, sodass eine Vielzahl konsistenter, präziser Leistungsmetriken bestimmt werden kann. Es überwacht darüber hinaus äußerst präzise die entstehenden Koksansammlungen, die der Ofenkreislauf stets mit sich bringt. Auf diese Weise wird die Optimierung des Betriebs der Ofenzelle ermöglicht, sodass die Verkokungsraten kontrolliert werden können.

Die Zeremonie im Rahmen der 2017 Hydrocarbon Processing Awards anlässlich der Ehrung der Innovationskraft im Bereich der nachgeschalteten Energieinfrastrukturen durch die Leser der Publikation fand am letzten Abend der International Refining and Petrochemical Conference in Wien (Österreich) statt.

Steve Hall, Director of Engineering Solutions bei PSE und Manager der Ersteinführung von CrackingMonitor in einer Großanlage in Nahost, erklärte: „Nach unserem Kenntnisstand ist diese Technologie die erste ihrer Art und verfügt über das Potenzial, sich in der Zukunft zu einer wesentlichen Komponente des Olefin-Toolsets für operationelle Exzellenz zu entwickeln. Dies ist ein äußerst praktisches Beispiel für die Anwendung digitaler Technologien zur Betriebsoptimierung.”

Mark Matzopoulos, Head of Chemicals, Petrochemicals & Refining Business bei PSE, ergänzte: „Die zugrunde liegende Technologie kann für jeden noch so komplexen Betrieb verwendet werden – beispielsweise für Öfen, katalytische Reaktoren und Sprühtrockner. Auf diese Weise können Leistungskennzehlen in Echtzeit bestimmt und Variablen berechnet werden, die sonst nur sehr schwer zu ermitteln sind. Wie kooperieren mit einer Reihe von Unternehmen in unterschiedlichen Branchen, um die virtuelle Multisensor-Technologie zu implementieren.”

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Weitere Informationen anfordern

Kontaktieren Sie den Autor um weitere Informationen zu erhalten. Füllen Sie das folgende Formular aus und erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich weitere Informationen vom Anbieter.

Firma
Anfrage
Name
E-Mail
Telefon

Weitere Pressemitteilungen von Process Systems Enterprise

20.04.2019 Process Systems Enterprise: gPROMS FormulatedProducts 1.4 beinhaltet erweiterte Funktionen zur Verknüpfung von digitalem Design und digitalem Prozessbetrieb.
06.12.2018 gPROMS FormulatedProducts 1.3 Release enthält neue Bibliotheken speziell für Lebensmittelherstellung und Bergbau
12.06.2018 Siemens und PSE kooperieren bei modellbasierten Lösungen
15.01.2018 PSE gibt wichtiges Update zu gPROMS FormulatedProducts heraus
29.06.2017 PSE führt signifikantes gPROMS Processbuilder-Update ein
17.06.2017 PSE führt gPROMS FormulatedProducts Modellierungsplattform ein
29.04.2017 Process Systems Enterprise: Advanced Process Modelling Forum versammelt Prozessindustrien in London
26.04.2017 PSE und NIZO melden Einrichtung eines Kompetenzzentrums fürs Lebensmittel-Produkt- und -Prozess-Modellierung
05.11.2016 PSE verleiht modellbasierte Innovationspreise in Höhe von 5.000 Euro
15.06.2016 PSE präsentiert gPROMS ProcessBuilder v1.1 mit voller Dynamik
22.04.2016 PSE: Advanced Process Modelling Forum versammelt verarbeitende Industrien in London
16.10.2014 Process Systems Enterprise: Neue modellbasierte Technologien zur Verbesserung von Design und Funktionsweise von Sprühtrocknern
02.04.2014 PSE investiert in Optimierung von Abwasseraufbereitungssystemen
17.07.2013 PSE: Führender Hersteller biobasierter Lebensmittelzutaten und Biochemikalien setzt Advanced Process Modelling-Technologie (APM) gPROMS ein
08.05.2012 PSE bringt ein wichtiges Update für gSOLIDS auf den Markt zur Planung und Inbetriebnahme von Feststoffverfahren

Newsletter abonnieren


Ansprechpartner

PSE
Kate Burness: +44-20-8563-0888
k.burness@psenterprise.com
http://www.psenterprise.com/news/pr170609






Partner
Medizinische Übersetzungen
Zerfallszeittester / Disintegration Tester DISI

Ihre Pressemitteilung hier?

Nutzen Sie Pharma-Zeitung.de für effektive Pressearbeit und Neukundengewinnung.

» Pressemitteilung veröffentlichen